Wiesn-Feuer, Harry Luck

Wiesn-Feuer

Niederbayern-Krimi

Harry Luck

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wiesn-Feuer".

Kommentar verfassen
In der niederbayerischen Idylle lauert das Böse

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.90 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar in 3 Tag(en)

Bestellnummer: 58916586

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wiesn-Feuer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    H K., 06.11.2015

    Als eBook bewertet

    Mit ihrem Krimi “Der letzte Tanz” der sich um den emeritierten Münchner Geschichtsprofessor Gregor Cornelius dreht ,
    lädt die Autorin Karoline Eisenschenk ihre Fangemeinde und alle die gerne Krimis lesen , zum zweiten Mal nach Niederbayern in das schöne Örtchen Neukirchen ein.

    Als Gregor Cornelius dieses Jahr nach Neukirchen fährt hat er sich fest vorgenommen die Tage dort zu genießen und sich den berühmten Schäfflertanz , der nur alle sieben Jahre aufgeführt wird anzusehen.
    Das Kriminalisieren wird er dieses Jahr schön sein lassen , so hat er es seiner Frau versprochen !
    Er freut sich auf den Urlaub und auf alte Bekannte, die er letztes Jahr bei “Walpurgisnacht” , dem ersten Teil der Serie kennen gelernt hat .
    Doch wie sollte es auch anders sein , kaum ist der Professor angekommen in Neukirchen, geschehen auch schon die ersten dubiosen Vorfälle im Ort , oder besser gesagt , bei den Vortänzern des Schäfflertanz . Aus einer normalen Rivalität unter Freunden scheint eine echte Feindschaft mit Morddrohungen geworden zu sein .
    Die tote geknöpfte Ratte , ist erst der Anfang eines hinterlistigen Rachefeldzug , der sich wie ein roter Faden durch die Gemeinde zieht und auch vor Gregor Cornelius nicht halt macht .

    -= Fazit =-

    Der zweite Fall von Gregor Cornelius “Der letzte Tanz” hat mir gut gefallen.
    Die Autorin Karoline Eisenschenk hat hier einen schönen sanften , sehr unterhaltsamen Krimi geschrieben.
    Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen.
    Neukirchen mit seinen Bewohnern und Gebräuchen wird sehr detailiert beschrieben und dargestellt .
    Der spannende Krimi mit leichtem Lokalkolorit wird gut in die Dorfgeschichte und den traditionellen Schäfflertanz eingearbeitet.
    Kleine und größere Spannungsspitzen geben der Story zwischendurch die nötige “Würze” durch die ein Krimi lebt .
    Wer schon einmal einen Krimi von Karoline Eisenschenk gelesen hat so wie ich den tollen “Shakespeare Mörder” , der wird ahnen und sich darauf freuen, das die Autorin zum Ende der Geschichte den literarischen Spannungsbogen bis zum zerreißen anspannt .
    Hochspannung und Versteckspiel bis zum nicht erahnten Ende , lassen das Herz eines jeden Krimileser höher schlagen und das Buch nach dem gut gelösten Fall zufrieden zusammenklappen.

    Von mir gibt es 4 Sterne ☆☆☆☆

    für den schönen Krimi und eine klare Leseempfehlung für alle , die gerne unterhaltsame Krimis der sanften Art lesen .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Wiesn-Feuer“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating