Wild Games - In einer heißen Nacht

Roman. Deutsche Erstausgabe

Jessica Clare

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wild Games - In einer heißen Nacht".

Kommentar verfassen
Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren - Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6027031

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wild Games - In einer heißen Nacht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole K., 03.07.2018

    Abby erklärt sich mehr oder weniger bereit dafür undercover in einer Reality Show zu arbeiten. In einer Insel mit heißen Temperaturen sind in ihren Augen alle Idioten und arrogant - vor allem Dean. Bis er sie vor laufender Kamera küsst und sie in jeglicher Form verführt.

    'Wild Games - In einer heißen Nacht' von Jessica Clare ist der Auftakt ihrer Reihe _Wild Games_

    Meine Meinung

    Das Buch _Wild Games In einer heißen Nacht_ ist das erste Buch von Jessica Clare, welches ich gelesen habe und bin sehr begeistert von dem Humor und der lockeren Atmosphäre der Geschichte. Es ist ein perfektes Sommerbuch und ich habe mir beim Lesen gewünscht es schön auf einer Liege am Strand zu lesen, in einer Hand ein Glas Cola. Der Roman enthält kaum Drama, was in dieser Jahreszeit ziemlich erfrischend ist. Auch wenn es kaum Drama enthält, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, ehe ich es durchgelesen hatte.

    Wie schon gennant, der Humor und die Atmosphäre hat mich sofort gepackt. Es war eine andere Location als üblich für Büchern und die Idee als Buch habe ich auch zum ersten Mal gelesen. Die Hauptcharaktere Abby und Dean haben fabelhaft zusammen gepasst und haben sich jedes mal neu kennengelernt.

    In den ersten Seiten fand ich Dean genau wie Abby einfach nur arrogant und nervig. Ich habe bei ihm ständig die Augen verdreht oder aufgestöhnt. Bis zum 3. Tag, wo ein Abschnitt aus Dean's Interview ist. Ab da wusste ich, wir werden eine komplett andere Seite von ihm kennen lernen. Und ich hatte recht!

    Dean wirk am Anfang ziemlich arrogant und selbststüchtig, was aber gar nicht stimmt. Okay, ein bisschen, aber das Bisschen stört überhaupt nicht. Das lässt Dean nur authentischer wirken. Dean ist ziemlich sensibel, was mich geschockt hat, aber auch mein Herz zum Schmelzen gebracht hat.

    Auch Abby ist innerlich ziemlich sensibel, wenn sie liebt, aber sie verdrängt alles und ist eine unfassbare starke Person. Dafür liebe ich sie. Ich liebe es, wenn es der weibliche Hauptcharakter nicht zerbrechlich ist, sondern stark und an ihre Grenzen gehen kann. So wie Abby.

    Abby und Dean ergänzen sich fabelhaft und sind gemeinsam stark.

    Eine Sache die mich doch leider gestört hat, ist die Tatsache, dass das Buch nur so wenige Seiten hat. Man hätte das Ende intensiver beschreiben und ein paar Szenen hinzufügen müssen, damit man die Gefühle und das Drama besser nachvollziehen kann.

    Fazit

    Trotz den wenigen Seiten ist das Buch super und empfehlenswert! Hätte es mehr Seiten gehabt, hätte es auch volle fünf Sterne bekommen. Aber trotzdem empfehle ich es euch. Wer nach was anderem und lockerem im Sommer sucht, findet es hier!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maren V., 23.09.2018

    Sechs Wochen auf einer tropischen Insel. Klingt doch traumhaft. Außer man wurde von seiner Chefin dazu verdonnert an einer Gameshow teilzunehmen, die eben da gedreht wurde. Und wäre das noch nicht schlimm genug so muss auch Abby auch noch mit diesem Unsympathen Dean zusammenarbeiten. Wobei, schlecht aussehen tut er ja nicht gerade.

    Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Blümchencovern, aber die hier vorliegende Kombination aus Zeichnungen und realen Blüten finde ich sehr gelungen und ansprechend.

    Mit dem ersten Teil ihrer Wild-Games-Reihe hat mich die Autorin schon nach wenigen Seiten überzeugt und in den Bann gezogen. Ihre Ich-Erzählerin Abby ist aber auch so was von begeistert von ihrer etwas unfreiwilligen Gameshowteilnahme – oder auch nicht. Ihre Gedanken und Aussagen, die sie gerne mit beißendem Spot, Ironie oder Sarkasmus versetzt sind einfach herrlich und immer wieder für einen Schmunzler gut. Abby ist ein Hauptcharakter ganz nach meinem Geschmack und ich bin ihr gerne durch die Geschichte gefolgt und habe miterlebt wie sie sich nicht so schnell klein kriegen lässt.
    Durch die Ich-Perspektive erfährt man zwar eher wenig von den anderen Charakteren des Buches, aber trotzdem sind sie gut gezeichnet und dargestellt, so das sie in den ihnen zugedachten Szenen durchaus präsent sind und nicht nur schmückendes Beiwerk.

    Sprachlich voller Wortwitz lässt sich das Buch flüssig lesen und eignet sich sehr gut dazu sich an einem regnerischen Herbsttag gedanklich in sonnigere Gefilde entführen zu lassen.
    Für mich ein Lesevergnügen mit Schmunzelgarantie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Sky P., 16.10.2018

    Reality-TV mit echten Gefühlen

    Reality-TV gemischt mit einer Portion Drama und echten Gefühlen. Dies beschreibt der Roman „Wild Games- In einer heißen Nacht“ aus der Feder von Jessica Clare.

    Abby steht vor der Wahl; entweder verliert sie ihren Job als Journalistin oder sie nimmt an einer Realityshow teil und recheriert verdeckt hinter den Kulissen. Zähneknirschend beißt sie in den sauren Apfel und findet sich plötzlich in einem knappen Bikini auf einer traumhaften Insel mit den anderen Kandidaten wieder. Wäre dies nicht das schlimmste Übel muss sie sich auch noch mit dem arroganten Dean herumschlagen. Wenn er doch nur nicht so gut aussehen würde…

    Das Cover stach mir sofort ins Auge. Die Kombi von Rot und Schwarz passt einfach super zusammen und ist einfach ein totaler Eyecatcher.

    Für mich war es der erste Roman von Jessica Clare und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert. Der Schreibstil war sehr flüssig, man konnte sich gut in die Charaktere und die Szenen hineinversetzen und die Seiten flogen nur so dahin.

    Auch die Charaktere waren gut ausgearbeitet, obwohl ich gerne noch etwas mehr aus Dean seiner Sicht gelesen und erfahren hätte, da mir sein Charakter, für meinen Geschmack, etwas zu kurz kam. Ich brauchte anfangs auch eine Weile, um mir über ihn ein Bild zu machen, aber nach ein paar Kapiteln ging das auch. Allerdings hätte ich mir auch ein paar Kapitel aus seiner Sicht gewünscht.

    Abby war wirklich ein toller Charakter. Eine ganz normale junge Frau, die vor allem nicht auf dem Mund gefallen ist und immer einen Spruch auf den Lippen hatte. Zudem wirkte sie sehr unabhängig und schlagfertig. Sie konnte sich Dean gegenüber mehrfach behaupten, was ich einfach toll fand.

    Ich habe von Anfang an eine seichte Unterhaltung für zwischendurch erwartet und genau das bekommen. Auch wenn das Ende sehr vorhersehbar war und es deutlich an Tiefe gefehlt hat, fühlte ich mich trotzdem gut unterhalten und werde auch Teil 2 auf meine Leseliste setzen.

    FAZIT: Ein leichter Unterhaltungsroman für zwischendurch. Eine lockere Geschichte zum träumen und zum Entfliehen des Alltags. Leseempfehlung!

    Ich danke dem Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Wild Games - In einer heißen Nacht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating