Wonder Woman (2. Serie) - Kinder der Götter, James D. Robinson, Sergio Fernandez Davila, Emanuela Lupacchino

Wonder Woman (2. Serie) - Kinder der Götter

Bd. 5 (2. Serie): Kinder der Götter

James D. Robinson
Sergio Fernandez Davila
Emanuela Lupacchino

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wonder Woman (2. Serie) - Kinder der Götter".

Kommentar verfassen
KAMPF DER GÖTTER!
Grail ist die Tochter des finsteren New Gods Darkseid, der einst die höllische Welt Apokolips beherrschte. Nun will sie ihrem Vater zu alter Macht verhelfen. Dazu benötigt sie göttliche Energien, die sie in den Körpern der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch17.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100427343

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wonder Woman (2. Serie) - Kinder der Götter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Stefan Immel von Nerdenthum.de, 31.08.2018

    James Robinson sollte jedem Fan amerikanischer Comics ein Begriff sein. Sein Starman Zyklus wird von vielem als absolutes Meisterwerk gefeiert und sein Cry for Justice hat große Kontroversen ausgelöst. Er übernimmt nun Wonder Woman von Rucka und schiebt sie langsam in eine etwas andere Richtung. Dabei greift er aber auch die gefeierte Justice League Geschichte mit dem Darkseid Krieg auf, in der der mächtige Herrscher von Apokolips getötet und als kleines Kind wiedergeboren wurde.

    Dann ist da noch Dianas Zwillingsbruder Jason der ebenfalls im besagten Krieg seinen ersten Auftritt hatte. Warum hat er sich nicht schon früher zu erkennen gegeben? Wie wird er auf das Treffen mit Diana reagieren und hat er ebenfalls Fähigkeiten?

    Wie passt in all das Gigante herein, die ganz zu Beginn bei einem Raubzug nach Artefakten gestoppt wird? All das hängt zusammen und genau hier beweißt Robinson eine seiner Stärken. Er deutet an und erzähl dabei werden Details eingeflochten die man zunächst nicht bemerkt aber später dann doch einen tieferen Sinn offenbaren. Zudem bekommen Orten eine besondere Bedeutung, nicht ganz so wir Opal City aus Starman, aber die griechische Ägäis wird schon näher behandelt und auch das Gefühl eines Zuhauses ist wichtig.

    Das ganze scheint zudem nur ein erster Schritt zu sein, weil viele Informationen nicht weiter aufgegriffen werden obwohl die Story an sich schon einen Abschluss hat, es bleibt also sicher spannend.

    Zeichnerisch ist größtenteils Pagulayan am Werk und das macht er extrem gut. Dianas Kostüm lädt zu überzogenen sexy Posen ein was er aber vermeidet und stattdessen die Action in den Vordergrund stellt. Aber auch bei der Mimik gibt es einige Höhepunkt wobei vor allem Darkseid als Baby zu nennen ist.

    Insgesamt ein hervorragender Band der sich auch als Einstieg in die Geschichte von Wonder Woman eignet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Wonder Woman (2. Serie) - Kinder der Götter “

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Wonder Woman (2. Serie) - Kinder der Götter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating