Zapotek und die schlafenden Hunde, Claudia Rusch

Zapotek und die schlafenden Hunde

Der zweite Fall

Claudia Rusch

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zapotek und die schlafenden Hunde".

Kommentar verfassen
"Ein Kommissar, in den man sich sofort verknallt."

Brigitte über Henning Zapotek

Kriminalhauptkommissar Henning Zapotek geht es prächtig: Der Hamburger Sommer zeigt sich von seiner besten Seite, die Arbeit hält sich in Grenzen, und selbst...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 62502732

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zapotek und die schlafenden Hunde"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Fredhel, 01.03.2015

    Claudia Ruschs »Zapotek und die schlafenden Hunde« ist eigentlich gar kein Krimi. Zwar handelt das Buch von einem Kommissar, von einer Hundeentführung, von Mord und Erpressung, aber im Wesentlichen geht es um die liebenswerten Charaktere: Kommissar Zapotek hat seine DDR-Vergangenheit noch nicht hinter sich gelassen, lebt in einer nicht perfekten Fernbeziehung und hat vor allem in einem länger zurückliegenden Fall nicht ganz korrekt gehandelt. Das ist sozusagen sein schlafender Hund, der ihn nun bei einer Pudelentführung zum Verhängnis werden könnte. Die Pudelbesitzerin hat auch so einiges, was besser im Dunkeln bleibt. Zum Glück verbandelt sie sich mit Zapoteks Chef Lüder Hansen und gemeinsam verbiegen sie als "Hansenbande" das Recht, dass es nur so kracht und auch beziehungsmäßig gibt es ein rosa Finale.
    Kurz gesagt: total unrealistisch! Wer also einen spannenden Krimi erwartet, wird sicherlich enttäuscht sein. Wer vergnüglichen Lesespaß sucht, sollte hier zugreifen. Claudia Rausch schreibt flüssig, ihre Figuren sind durchweg liebenswert und die Handlung erhebt gar nicht erst den Anspruch real zu sein. Mir hat es gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Zapotek und die schlafenden Hunde“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating