Zimt und weg, Dagmar Bach

Zimt und weg

Die vertauschten Welten der Victoria King

Dagmar Bach

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zimt und weg".

Kommentar verfassen
Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt ...

Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 75921507

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zimt und weg"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Runar RavenDark, 20.11.2016

    Das Buch "Zimt und Weg" ist das 1. Band eines Jugendbuches von Dagmar Bach. Das Buch ist 320 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen.

    Das Cover ist absolut genial, denn es hat den Weg-Effekt! Wenn man den durchsichtigen Umschlag entfernt, sieht man nur noch eine Viktoria und wenn der Umschlag am Buch befestigt ist, haben wir beide mit jeder Menge Zimt und Chaos. Die Hardcoverqualität ist wirklich sehr gut und es sind auch schöne dicke Leseseiten enthalten.

    Victorias Leben gibt es doppelt. Sie riecht nämlich einen Zimtschneckenduft und *Schwupps* springt sie in ein Paralleluniversum, wo sie zwar immer noch Viktoria ist, aber dort ist trotzdem alles ganz anders, denn hier lebt sie bei ihrem Vater, hat jede Menge Geld und ist mit der oberflächlichen Claire befreundet, die sie in ihrer Welt überhaupt nicht ausstehen kann. Und dann hat ihr Vater auch noch so ne Barbie als Freundin. Leider kann sie das Springen nicht beeinflussen und so fiebert sie nach dem nächsten Zimstschneckenduft, der sie wieder an ihren Ort befördert. Doch was passiert eigentlich wenn sie weg ist? Oh nein, denn dann ist in ihrer Welt eine andere Viktoria und die sorgt dafür mächtig viel Chaos und Ärger. Beide Viktorias haben sich nämlich auch noch verliebt und ein Event naht, wo sie unbedingt einen Begleiter brauchen. Na das kann ja was werden!

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, angenehm und in einfacher Sprache. Die Story ist humorvoll und steckt voller Fantasie. Sie ist absolut für Teenie-Girls geschrieben. Teilweise war es mir sogar etwas zu viel Pubertät. Aber Ich konnte mich wundervoll in Viktoria hineinversetzen und fühlte mich selbst wieder in meine Teenagertage zurückversetzt mit all den Problemchen, dem ersten Schwarm und der ersten Liebe. Das war wirklich sehr interessant. Das Buch ist auch sehr humorvoll und absolut positiv geschrieben. Ich hatte von Anfang bis Ende ein Lächeln im Gesicht beim Lesen. Die ganze Familie ist mega schräg, was auch für den ein oder anderen Schmunzler sorgt. Besonders für Junge Leserinnen ist die Buchserie geeignet, aber auch für alle die nochmal emotional in die Teenagerzeit schlüpfen möchten. mit der 1. Liebe, einer schrägen Familie und Sprünge in ein Paralleluniversum. Viktorias Mutter, die im Buch England über alles liebt, hat mich sogar dazu verführt englisches Shortbread zu backen beim nachmittäglichen Teegenuss, aber auch auf Zimtschnecken bekommt der Leser Hunger. Am besten schon vorher besorgen!

    Fazit: Eine fantasievolle, zimtschneckige Geschichte, die mit einem flüssigen, angenehmen Schreibstil überzeugt. Manchmal war sie mir ein wenig zu sehr Teenie, aber besonders für Teenie-Girls ist sie absolut geeignet und zauberhaft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    lesebiene27, 18.11.2016

    Der Anfang des Buches erschien mir beim Lesen ein wenig holprig, sodass ich eine Weile gebraucht habe um in die Geschichte einzutauchen. Das liegt mitnichten an dem Schreibstil, der flüssig und leicht zu lesen ist, sondern vielmehr an dem Inhalt, der ein paar Längen aufweist. Doch ab der Hälfte nimmt das Buch an Geschehen zu, wodurch es unterhaltsam wird.

    Die Figuren werden von der Autorin gut dargestellt, sodass man sie sich problemlos vorstellen und in ihre Situation hineinversetzen kann. Außerdem wirken sie auf mich allesamt sehr sympathisch und haben das Buch bereichert.

    Der Verlauf der Geschichte ist oftmals vorhersehbar, was dem Jugendbuch aber keinen Abbruch tut. Denn es bietet trotzdem eine humorvolle, fröhliche und auch spannende Geschichte, die sich gut lesen lässt.

    Offene Fragen am Ende des Debüts machen neugierig auf einen zweiten Band der „Zimt“-Trilogie, der 2017 erscheinen soll. Mit „Zimt und weg“ hat die Autorin zumindest einen guten Start für die Reihe hingelegt.


    Fazit:
    Anfängliche Längen haben die Freude an dem Buch geschmälert, sodass ich „Zimt und weg“ von Dagmar Bach „nur“ 4 Lesesterne geben kann. Dennoch freue ich mich schon auf den zweiten Band der Trilogie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    MsChili, 14.10.2016

    "Zimt und weg - Die vertauschten Welten der Victoria King" von Dagmar Bach ist im Juli 2016 im Fischer Verlag erschienen und der Auftakt einer Trilogie rund um Victoria King.

    Victoria, eigentlich ein ganz normales Mädchen, das gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Großmutter in einem Haus lebt, das auch zeitgleich eine Frühstückspension beinhaltet. Doch ganz so normal ist sie doch nicht. Denn sie kann Zeitsprünge machen, aber nicht geplant. Sie taucht plötzlich an anderen Orten auf, ohne zu wissen, wo sie genau ist. Und wer ist für sie dann in ihrer Welt? Das Chaos nimmt seinen Lauf und Victoria steckt mitten drin.


    Mich hat die Idee angesprochen, die Parallelwelt und das Körpertauschen. Und genau das bekommt man hier, auch wenn es meiner Meinung nach anfangs doch noch zu kurz kommt und dann alles von den Schwärmereien etc. überlagert wird. Gut fand ich die Logbucheinträge über die Zeitsprünge die Victoria macht, dort bringt sie ihre Gedanken mit ein. Aber alles in allem hätte es ausführlicher sein können, mir hat ein wenig die Tiefe gefehlt, auch wenn man natürlich nicht außer Acht lassen kann, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt. Doch die Informationen über die Parallelwelt und den Wechsel waren mir einfach zu wenig und ich hätte gerne mehr erfahren, aber ich denke das kommt noch in den Folgebänden. Den Charakteren fehlte auch ein wenig an Tiefe, für mich waren sie alle ein wenig oberflächlich und plump und ich konnte mich nicht so gut hineinfühlen. Die Mutter und die Tante fand ich aber toll, so wie sie waren.


    Ein solider Auftakt und ich wünsche mir für die Fortsetzung ein bisschen mehr Informationen über die Parallelwelt und das Springen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Zimt und weg“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating