Zwölf

Roman. Deutsche Erstausgabe. Das Buch zum Film

Nick Mcdonell

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zwölf".

Kommentar verfassen
Amerikas ''Bahnhof Zoo''
Der erst 17-jährige Autor machte in den USA Furore mit seinem Roman über einen Drogendealer, seine ''Kunden'' von der Highschool und die größte Party aller Zeiten.

''Dieser Debütroman erzählt eine Geschichte, die so schnell ist wie Speed und so erbarmungslos wie Acid.''
New York Times

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch7.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 3713708

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zwölf"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lore, 13.06.2005

    dieses buch ist einfach genial! ich lese es zur zeit in der schule und es ist immer noch spannend. es geht um drogen, da es teilweise auch ziemlich hart geschrieben ist, schreckt es auch etwas ab. es zeigt wie gefährlich drogen sind.
    es ist spannend geschrieben und man sieht dadurch wie es in der drogenszene zu gehen kann!!!
    unbedingt lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    FSchulz, 10.05.2006

    ein wirklich gelungenes Werk, welches sich mit dem Problem,was macht man mit der vielen Freizeit,auseinandersetzt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patricia Radda, 17.07.2008

    Ich habe dieses Buch auf den Rat meines Deutschlehrers hin gelesen und es war toll!
    Widerlich, wie der Autor beschreibt, wie jemand erschossen wird. So, als wäre man direkt davor gestanden, so, als hätte man selbst geschossen. Die ungewöhnliche und wohl sehr moderne Sprache macht dieses Buch zum genialen "So-will-ich-sein-so-will-ich-nicht-sein"-Ratgeber. Lauter reiche, verrückte Kids und dann ist der Drogendealer der normalste Mensch, der auftaucht. Sehr sympathisch. Trotz der Genialität sind die Sätze kurz, überschaubar und das Buch ist mit seinen 231 Seiten nicht gerade schwere Lektüre- wohl aber an manchen Stellen schwer zu verdauen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Zwölf“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating