180 Seconds - Und meine Welt ist deine (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Manchmal passiert das Unerwartete. Manchmal bringt dich jemand dazu, deine eigenen Regeln zu brechen.

Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 114067324

eBook9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 114067324

eBook9.99
Download bestellen
Manchmal passiert das Unerwartete. Manchmal bringt dich jemand dazu, deine eigenen Regeln zu brechen.

Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie...

Kommentare zu "180 Seconds - Und meine Welt ist deine"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    hapedah, 29.01.2020

    Allison ist von klein auf von einer Pflegefamilie zur anderen geschoben worden, erst mit sechzehn Jahren wurde sie von Simon adoptiert. Doch trotz Simons liebevoller Bemühungen hält Allison die hohe Mauer um ihre Gefühle aufrecht, auch im dritten Studienjahr am College ist sie eine Einzelgängerin und blockt alle sozialen Kontakte ab. Bis sie eines Tages unvermittelt in ein soziales Experiment gerät und dem Social-Media-Star Esben drei Minuten lang ununterbrochen in die Augen sieht - keiner der beiden rechnet mit dem Gefühlsansturm, der sie daraufhin überwältigt. Doch können die beiden so verschiedenen Menschen einen Weg zueinander finden und eine dauerhafte Beziehung aufbauen?

    "180 Seconds - Und meine Welt ist deine" ist das erste Buch, das ich von der Autorin Jessica Park gelesen habe und trotz ihres wirklich schönen Schreibstils konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen. Die Protagonistin Allison habe ich von Anfang an gemocht, sicher ist sie sehr verschlossen und unsozial, doch bei ihrer Vorgeschichte finde ich dieses Verhalten völlig normal. Esben hingegen schien mir fast zu gut um wahr zu sein, ich will jetzt nicht behaupten, dass es keine solch netten Männer gäbe, aber die dargestellte Perfektion war derartig glatt und klischeehaft, das es mir schon unglaubwürdig vorkam. Allisons Adoptivvater Simon war glaubhaft toll, die Entwicklung von der Vater-Tochter-Beziehung hat mir sehr gefallen.

    Erst später im Lauf der Geschichte zeigte sich, dass auch Esbens Leben nicht so glatt verlaufen ist, wie es Allison (und auch mir) anfangs vorkam. Auch im Umgang mit den sozialen Medien legte der zauberhafte Esben eine erstaunliche Naivität an den Tag - und fiel dann aus allen Wolken, als seine Schwester nicht mehr alle bösen Kommentare von ihm fern hielt. Allisons emotionaler Wandel - von totaler Abschottung zur eigenen tollen Social-Media-Präsenz - hat das Klischee noch weiter befeuert und wirkte ebenfalls unglaubwürdig auf mich.

    Die traurige Wendung im späteren Verlauf der Geschichte hat sehr auf die Tränendrüse gedrückt. Nicht dass es mich kalt gelassen hätte, im Gegenteil, ich habe stellenweise bitterlich geweint, dennoch fand ich es übertrieben, auch die Hilfe, die den Protagonisten von guten Menschen über die sozialen Netzwerke zuteil wird, war mir zu dramatisch dargestellt. Von Cover und Klappentext hatte ich eine wunderbare zarte Liebesgeschichte erwartet, die durchaus enthalten war, aber in so viel Drama und Klischee verpackt wurde, dass es für mich einfach nicht stimmig war. Etwas weniger Social-Media-Heldentum und etwas mehr Zeit zur Entfaltung der Gefühle und Alisons Weg aus ihrem Schneckenhaus heraus hätten die Geschichte für mein Empfinden runder gemacht.

    Fazit: Die von Cover und Klappentext versprochene Liebesgeschichte war durchaus enthalten und der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Doch dramatische Wendungen und enthaltene Klischees haben das Lesevergnügen etwas getrübt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nina´s heart is, where books are, 22.12.2019

    180 Seconds - Und meine Welt ist deine hat mich optisch und vom Klappentext her angesprochen und ich war wahnsinnig gespannt auf diese Geschichte.

    Ich habe geglaubt, diese 180 Sekunden würden nicht nur Allisons und Esbens , sondern auch mein Herz in eine unvergessliche Richtung lenken . Tatsächlich ist das zwar passiert , aber nicht auf die Weise, wie ich mir das vorgestellt habe !

    Zu Beginn der Geschichte mochte ich Allison nicht wirklich , weil mich ihre Art des Selbstmitleids genervt hat obwohl ich wusste , was sie für ein bewegtes Leben hatte , doch Simon hat ihr einen Ausweg geboten und sie hat nichtmal versucht aus der Dunkelheit zu kommen ... bis sie dann von jetzt auf gleich eine unerklärliche Verwandlung an den Tag legte, die etwas unrealistisch wirkte.

    Esben fand ich von Anfang an sehr interessant , auch wenn vielleicht zu Perfekt rüberkommt , so bröckelt auch seine Fassade das ein und andere Mal und man stellt fest, das eben doch nicht alles so perfekt ist, wie es nach außen hin scheint ... doch in manchen Dingen und mit seinem Verhalten hat er mich stark überrascht und machte ihn sehr liebenswert .

    Der moderne und lockere Schreibstil von Jessica Park machte es mir leicht die Geschichte in nur wenigen Stunden zu verschlingen , doch mich störte ein bisschen , das es immer wieder Zeitsprünge gibt und Handlungen oberflächlich in ein bis zwei Sätzen abgehandelt wurden .
    Zudem geht die Geschichte in eine Richtung , mit der ich niemals gerechnet hätte , das hat mich völlig aus der Bahn geworfen und viele Tränen vergießen lassen , doch diese Reise fand ich dennoch so unglaublich toll , es zeigt, das es irgendwo auf der Welt immer wieder gute Menschen gibt und auch zwischen Fremden ein intensiver Zusammenhalt bestehen kann .

    Leider standen dadurch Allison und Esben mehr im Hintergrund , was ihnen meiner Meinung nach nicht gut getan hat .
    Insgesamt hatte diese Geschichte tolle und bewegenden Momente , die mir ans Herz gegangen sind , doch das für mich wichtigste blieb oberflächlich :-(

    Ein Buch mit einer solchen Botschaft von der ich glaube sie verstanden zu haben muss tiefer gehen, doch die Tiefe blieb bei den Hauptcharakteren leider aus , was dem Buch viele Kanten gegeben hat , die nicht hätten sein müssen ...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Jessica Park

Weitere Empfehlungen zu „180 Seconds - Und meine Welt ist deine (eBook / ePub)

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „180 Seconds - Und meine Welt ist deine“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating