Alaska Wilderness: Allein am Stony Creek / Schutzlos am Red Mountain (eBook / ePub)

Alaska Wilderness 3 & 4
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Teil 3 und 4 der erfolgreichen Alaska Wilderness Reihe!

Allein am Stony Creek
Im Denali Nationalpark wird ein kleiner Husky geboren, der Julie Wilson sofort verzaubert. Doch das Glück währt nicht lange: Als Julie mit ihrem Hundeschlitten auf einer...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 85659818

Print-Originalausgabe 12.95 €
eBook-23%9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 85659818

Print-Originalausgabe 12.95 €
eBook-23%9.99
Download bestellen
Teil 3 und 4 der erfolgreichen Alaska Wilderness Reihe!

Allein am Stony Creek
Im Denali Nationalpark wird ein kleiner Husky geboren, der Julie Wilson sofort verzaubert. Doch das Glück währt nicht lange: Als Julie mit ihrem Hundeschlitten auf einer...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Alaska Wilderness: Allein am Stony Creek / Schutzlos am Red Mountain"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    62 von 62 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 17.10.2019

    Als Buch bewertet

    Verschollen am Mount McKinley (Alaska Wilderness, Band 1)
    Endlich erfüllt sich der grosse Traum von Julie M. Wilson und sie darf ein Praktikum als Rangerin im Denali Nationalpark mitsamt ihren Huskys beginnen. Schon nach der ersten Woche begleitet sie Carol Schneider, ihre vorgesetzte Rangerin, und einige Touristen auf einer Schneeschuhtour in die Nähe des Mount McKinley. Kurz vor einer Schutzhütte werden sie von einem Wintersturm überrascht. In der Nacht verschwindet Scott, ein Tourteilnehmer. Gemeinsam mit Josh versucht Julie ihn zu finden. In einer Höhle entdecken die beiden eine Leiche und ein Tagebuch, das Licht in einen alten vermeintlichen Bergunfall bringt. Gelingt die Rettung von Scott und kann der Tot seines Vaters aufgeklärt werden. Wird der Mörder hinter Gittern kommen? ...
    Die Geschichte erzählt einige Wochen aus dem Leben von Julie und ihrer Arbeit im Denali Nationalpark in der Gegenwart. Abwechslungsreich und spannend wird diese erzählt. Die beschriebenen Naturbilder sowie die Emotionen und Gefühle der Protagonisten sind greifbar. Spannende Ereignisse und unerwartete Wendungen erhöhen die Spannung immer wieder aufs Neue. Kurzweilig geschriebene und flüssig zu lesende Lektüre, die den Auftakt zu der Alaska Wilderness Reihe bildet. Ich konnte die Lektüre fast nicht unterbrechen und freue mich auf das nächste Buch. Empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hans, 08.09.2013

    Als Buch bewertet

    Ein sehr tolles, mitreisendes, spannendes, interessantes, emotionales, ansprechende, aufschlussreiches, klares, lehrreiches, reizvolles, gecheites Buch.

    Alles in allem, ein wirklich gut gelungenes und realitäts nahes Buch!
    Wer ein richtiger Buchfan ist muss dieses Buch gelesen haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 22.10.2019

    aktualisiert am 22.10.2019

    Als eBook bewertet

    ALASKA WILDERNESS, BAND 3 + 4
    Allein am Stony Creek (Alsaka Wilderness, Band 3)
    Damit ihr Traum von einer Festanstellung als Parkrangerin im Denali Nationalpark nicht platzt, steckt sie ihre ganze Energie seit sechs Monaten ins Praktikum. Sie reagiert äusserst unwirsch als Josh, ihr Freund, sie an ihrem freien Samstag ungewöhnlich früh per Handy weckt und sie schickt ihn in die Wüste. Sie lenkt sich ab indem sie ihre Huskys vor den Schlitten spannt und losbraust. Irgendwo in der Wildnis des Denali entdeckt sie einen teilweise ausgeweideten Elch, der durch Pfeile getötet wurde. Wer hat innerhalb des Parks gewildert? Danach wird sie zum Parkleiter gerufen und erlebt eine Überraschung. Ein älteres Ehepaar übergibt ihr zwei junge Huskywelpen, damit diese in gewohnter Umgebung aufwachsen und zu Schlittenhunden ausgebildet werden können. Die junge Hündin wird jedoch Sarah gegeben, da ihr eigener Hund an Gift gestorben ist. Während einer Patrouille bricht plötzlich Apache, einer von Julies Schlittenhunden zusammen und muss später eingeschläfert werden, da auch er feige vergiftet wurde. Doch wer steckt hinter diesen Anschlägen? Ein Wilderer oder sonst ein Verrückter und wieso hat niemand etwas bemerkt? ...
    Auch der dritte Teil der Alaska Wilderness-Reihe besticht durch die klaren und eindrücklichen Schilderungen von Natur und Mensch und den Gefühlen der Protagonisten. Die Erlebnisse könnten, so oder ähnlich, passiert sein. Unerwartete Ereignisse tragen zur Spannung bei und helfen, diese bis zum Schluss aufrechtzuerhalten.
    Schutzlos am Red Mountain (Alsaka Wilderness, Band 4)
    Endlich ist Julie festangestellte Rangerin im Team des Denali Nationalparks. Auf einer morgendlichen Tour mit Carol, retten sie einen Jungen vor einer Bärenmutter. Danach darf Julie einen bekannten Tierfilmer im Park begleiten, doch der würde lieber ohne Ranger am Red Mountain einen Dokumentarfilm drehen, hat nur Interesse an spektakulären Aufnahmen mit Grizzlys und schert sich nicht um Sicherheitsbestimmungen. Schon nach der ersten Nacht macht Julie eine unangenehme Bekanntschaft mit einer äusserst aggressiven Grizzlybärin. Gelingt es Julie, das Schlimmste zu verhindern und wie reagiert der Superintendent auf die Eigenmächtigkeiten des Tierfilmers? ...
    Auch der vierte Teil der Alaska Wilderness-Reihe besticht durch die klaren und eindrücklichen Schilderungen von Natur und Mensch und den Gefühlen der Protagonisten. Das Unvermögen und die Selbstsucht von Personen sich an Regeln zu halten, gibt es auch in der Wirklichkeit. Die Erlebnisse könnten, so oder ähnlich, passiert sein. Unerwartete Ereignisse tragen zur Spannung bei und helfen, diese bis zum Schluss aufrechtzuerhalten.
    Flüssig geschriebene und zügig zu lesende Lektüre, die ich ungern unterbrochen haben. Empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    14 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ilona R., 10.10.2013

    Als Buch bewertet

    Sehr spannendes Buch,legt man erst aus der Hand wenn man den Ausgang der Handlung kennt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    14 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hans K., 21.10.2013

    Als Buch bewertet

    Gleich zu Beginn rettet Julie einen Schlittenfahrer, der "aus der Kurve geflogen" war. Kurz danach beginnt sie als Praktikantin bei den "Alaska-Rangern". Jungmädchenträume werden wahr und so folgen die Ereignisse Schlag auf Schlag. Die Praktikantin führt stellvertretend eine Schneewandergruppe in die Weiten Alaskas. Es folgen Ereignisse, die vom Autor manchmal etwas "weit hergeholt" erscheinen.
    Von einer skeletierten Leiche in einer Höhle, bis über Mörderverfolgung und diversen "Lebensrettungen" ist alles dabei, Dadurch ist das Buch nie langweilig aber mit nur 223 Seiten ist man auch schnell durch!
    Gegenüber den anderen "Christopher-Ross-Romanen" erscheint mir dieses etwas mehr für jugendliche Leser zugeschnitten. Die junge Julie erreicht gleich als junge Ranger-Praktikantin in den ersten Einsatzwochen Erfolg, Anerkennung und viel Lob. Vielleicht etwas zu viel.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Christopher Ross

Weitere Empfehlungen zu „Alaska Wilderness: Allein am Stony Creek / Schutzlos am Red Mountain (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Alaska Wilderness: Allein am Stony Creek / Schutzlos am Red Mountain“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating