Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

Alle Farben meines Lebens (ePub)

Roman
 
 
%
Merken
%
Merken
 
 
Das Leben strahlt in unendlich vielen Farben. 
Gold ist die Farbe der Unschuld, Grün steht für Stabilität und ein bestimmtes Blau für Traurigkeit. Schon als Kind entdeckt Alice, dass sie den Gemütszustand anderer Menschen in Farbe sehen kann. Die Auren...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 144579643

Printausgabe 22.00 €
eBook (ePub) -23% 16.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Alle Farben meines Lebens"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • Tipp der Redaktion

    34 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Judith Z., 30.10.2022 Als Buch bewertet

    Ein tolles Buch welches uns in die Gefühls- und Farbenwelt von Alice mitnimmt und wie dies Ihr ganzes Leben prägt. Den Sie kann die Farben Ihrer Mitmenschen sehen und dies ist meist eher belastend als positiv. Mich haben die Bedeutung und der Einfluss von Farben schon immer fasziniert und es ist eine Freude wie Cecelia Ahern dies in ihrem Buch für uns sichtbar macht. Ein absoluter Geschenktipp zu Weihnachten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    78 von 138 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela H., 24.10.2022

    Als Buch bewertet

    Ein Roman der mich zutiefst bewegt hat.
    Ich bin sehr dankbar, dass ich dieses Buch schon vorab lesen durfte.
    Im Laufe ihrer Kindheit entdeckt Alice, dass sie die Ausstrahlung der Menschen in Farbe sehen kann. Als Mädchen versteht sie die Zusammenhänge nicht, es macht ihr Angst und sie gilt im Umfeld als Sonderling, kommt dementsprechend auf eine spezielle Schule. Dort findet sie einen guten Freund, dem sie sich anvertraut, allerdings trennen sich die Wege ein paar Jahre später wieder und so ist Alice wieder einsam und verschlossen.
    Durch viele Schicksalsschläge gebeutelt beschließt sie, sich dem inneren Kampf zu stellen und nach London zu ziehen, der pulsierenden Stadt, voll Farbe. Nach einiger Zeit lernt sie ihre Nachbarin Naomi kennen und ab dem Zeitpunkt geht das Leben aufwärts und sie lernt ihre Kräfte zu konzentrieren.
    Als sie dann noch einen Job findet und Andy kennenlernt, scheint ihre Welt zum ersten Mal perfekt zu sein.
    Ja, wie bei dieser Autorin üblich handelt es sich um einen Liebesroman, der aber sehr, sehr tiefgründig ist.
    Die Geschichte beginnt traurig, fängt an zarte Blüten zu bilden, wird romantisch, gibt aber zwischendurch immer wieder bedrückende Ereignisse aus der Jugend der Hauptprotagonistin preis.
    Immer wieder habe ich mir vorgestellt, welche Farben wohl mich gerade umspielen, und mein Leben durch das Buch ein wenig reflektiert.
    Das Ende habe ich mir etwas anders vorgestellt, aber es ist gut so wie es ist. Somit hat es nicht den klassischen „Happy End“ Filter eines gewöhnlichen Liebesromans. Aber ich gebs zu, ich „harter Kerl“ habe zum Schluss ein paar Tränchen verdrückt. Tränen der Rührung, der Hoffnung und auch für die Liebe an und für sich.
    Von 6 Farbpunkten bekommt der Roman von mir sieben!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    69 von 130 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesemone, 24.10.2022

    Als Buch bewertet

    Die Autorin hat hier eine Protagonistin geschaffen, die mich von Anfang bis Ende fasziniert hat. Schon als kleines Mädchen merkt sie, dass etwas nicht mit ihr stimmt. Schonungslos schildert Alice, wie es ist, wenn man die Menschen ansieht und sie von Farben umgeben sieht, die den Gemütszustand desjenigen widerspiegeln. Wie kann sie mit dieser Fähigkeit am besten umgehen? Es ist Segen und Fluch zugleich. Alice will doch einfach nur glücklich sein. Von der Mutter ist keine Hilfe zu erwarten. Einzig ihr großer Bruder Hugh ist ihr durch ihr ganzes Leben hindurch eine echte Stütze. Trotzdem opfert sie sich für ihre Mutter auf und stellt ihr eigenes Glück zurück. Mir hat gut gefallen, dass hier ein ganzes Menschenleben betrachtet wird. Es kommt zu Höhen und Tiefen, zu Freude und Leid. Das Leben von Alice verläuft nicht perfekt, sie hat mit den gleichen Herausforderungen zu kämpfen wie jeder, der diese Geschichte liest und das macht das Buch so authentisch. Vor allem das Ende der Geschichte hat mich tief berührt und ich musste es auf Etappen fertig lesen. Mich hat das Buch sehr begeistert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cynthia M., 02.11.2022

    Als Buch bewertet

    „Alle Farben meines Lebens“ ist ein sehr besonderer und bewegender Roman von Cecelia Ahern. Ich mag ihre Bücher schon immer sehr gerne, da sie oft große Emotionen transportieren und Geschichten erzählen, mit denen ich mich verbunden fühlen kann. Ich fand dieses Buch besonders zu Anfang keine leichte Kost, habe die Geschichte aber schnell lieben gelernt.

    Zum Inhalt: seit ihrem achten Lebensjahr kann Alice die Farben von Menschen sehen. Sie sieht das tiefe Blau ihrer alleinerziehenden Mutter, das dunkle Rot ihres wütenden kleinen Bruders. Für die anderen Kinder ist Alice ein Freak. Erst als sie als Erwachsene auf Andy trifft, der ganz ohne Farbe ist, kann Alice lernen sich und die Farben zu lieben.

    Die erzählte Geschichte umfasst quasi die gesamte Spanne von Alices Leben. Da das ein ziemlich langer Zeitraum ist, gibt es immer wieder größere Sprünge in der Zeitschiene. Zwischendurch gibt es Rückblenden zu wichtigen Erlebnissen aus Alices Kindheit, die auch viele Schlüsselereignisse für ihre weitere Entwicklung enthalten. Die Erzählstruktur lässt inhaltlich nicht allzu viel Tiefe zu, diese wird aber durch die starken Emotionen und teils sehr einschneidenden Erlebnisse trotzdem erzeugt.

    Alice ist eine Protagonistin, die durch ihre Verhaltensweisen oft unnahbar wirkt. Gleichzeitig wird die Geschichte aus ihrer Perspektive erzählt, wodurch direkte Nähe zu ihr geschaffen wird, was ich in diesem Fall sehr clever umgesetzt finde. Ihre innere Zerrissenheit, ihre Zweifel und Verzweiflung kommen dadurch gut rüber.

    In diesem Buch geht es viel um die Liebe zu sich selbst, so wie man ist und die Erkenntnis, dass man nicht alleine ist, auch wenn es einem so vorkommen mag.
    Ich habe dieses Buch wirklich gern gelesen und die Geschichte hat mir gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Alle Farben meines Lebens“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating