Hello Spring: 10%¹ RABATT + Versand GRATIS! Gleich Code kopieren:

Als Rangerin im Politik-Dschungel (ePub)

Wie ich in der afrikanischen Wildnis die deutsche Politik verstehen lernte
 
 
Merken
Merken
 
 
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 145977737

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Als Rangerin im Politik-Dschungel"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    6 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    peedee, 03.12.2022

    aktualisiert am 03.12.2022

    Von Berlin nach Botswana… und zurück

    Pressereferentin Maria Henk arbeitet schon lange in der Politik und ist stets auf Draht und im Einsatz. Doch irgendwie fehlte etwas. Sie beschliesst, eine kurze Auszeit zu nehmen und eine Rangerausbildung in Botswana zu machen. Erstaunlicherweise findet sie in der Wildnis sehr viele Parallelen zu ihrem gewohnten Alltag in Berlin…

    Erster Eindruck: Ein Zebra mit rosa Streifen – herrlich! Gestalterisch ist das Cover nicht unbedingt mein Fall, aber auffällig ist es allemal, ebenso der Buchtitel, der Lust auf mehr macht.

    Die Einblicke in den hektischen Alltag einer Pressesprecherin haben mich leicht gestresst – das wäre definitiv nichts für mich. Ich finde ihre Idee, eine Rangerausbildung zu machen, grossartig. Sich einfach mal aus dem gewohnten Alltag ausklinken und etwas ganz anderes machen – die Komfortzone verlassen… Also: weg aus dem Politikdschungel Berlin, hinein in die Wildnis von Botswana, erste Station Maun, der viertgrössten Stadt des Landes mit 60‘000 Einwohnern. Das Land ist etwa eineinhalb Mal so gross wie Deutschland und im weltweit grössten Binnendelta leben über 120 Säugetierarten und mehr als 450 verschiedene Vogelarten. Beeindruckend (es stimmt eben schon: „lesen bildet!“).
    Amüsant fand ich die Vorstellung der Autorin, dass es für sie in Afrika nun ein paar Wochen keine Regeln geben würde – aber da hat sie sich sehr getäuscht! Es gibt sehr wichtige – sogar überlebenswichtige – Regeln, die es unbedingt zu befolgen gibt. Interessant fand ich, woher ihre „Rangerazubi“-Kollegen kamen und was deren Beweggründe für diese Ausbildung waren.

    „Ich brauchte den Perspektivwechsel, um zu erkennen, was für ein unfassbar spannendes Leben ich hier eigentlich habe.“

    Fazit: Als ich den Untertitel des Buches „Wie ich in der afrikanischen Wildnis die deutsche Politik verstehen lernte“ las, war meine sehr eloquente Äusserung „wie bitte?“. Aber die Vergleiche, die die Autorin von der Wildnis zur Politik aufzeigte, waren äusserst gelungen und sehr gut nachvollziehbar. Das Buch war aufgrund der geringen Seitenzahl, der interessanten Erzählweise und den bildhaften Beschreibungen schnell ausgelesen. Was für mich zu knapp ausfiel, war die Erklärung, was eigentlich die Aufgaben eines Rangers sind. Von mir gibt es 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    elisa b., 08.12.2022

    Der Reisebericht "Als Rangerin im Politik-Dschungel" von Maria Hank erweckt schon alleine mit dem Cover Interesse. Ein rosa gestreifter Zebra steht vor einem See und im Hintergrund sieht man das Kanzleramt in Berlin. Und dieses Cover berschreibt sehr gut den Inhalt des Buches. Maria Hank arbeitet bereits viele Jahre für die Politik. Um genau zu sein für die Partei Bündnis 90 / Die Grünen. Sie musste jederzeit auf Abruf bereitstehen und hatten kaum Freizeit. Ihr Tag war gepregt von Medien verfolgen und diese genau im Blick zu haben und für die Spitzenpolitiker Reden vorbereiten. Selbst ein Treffen mit Freunden, wird meist von der Arbeit unterbrochen. Maria wurde alles zu viel und in ihrem Job überraschte sie nichts mehr. Deshalb kam sie auf die Idee eine Rangerausbildung in Botswana in Afrika zu machen. Sie wollte die Freiheit genießen, die Big Five sehen und einfach eins mit der Natur werden. Doch im Camp wurde sie schnell eines besseren belehrt und ein durchgetakter Alltag im Camp begrüßte sie und die anderen Teilnehmer aus der ganzen Welt. Sie lernten jeden Tag alles mögliche über die Tiere und die Natur und begann recht früh, immer mehr Vergleiche zwichen der Wildnis Afrikas und der Politk in Berin zu ziehen.

    Ich finde dieses Buch mehr als gelungen und ich habe mich gefühlt, als wenn ich selbst vor Ort gewesen wäre. Dieser Mix aus diesen beiden Bereichen sorgt erst einmal für Skepsis, aber mich hat dieses Buch absolut überzeugt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia J., 12.12.2022

    Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
    In dieser Geschichte geht es um Maria die als Pressereferentin der Grünen arbeitet, und sich eine 4 wöchige Auszeit nimmt um in Botswana eine Ausbildung als Rangerin zu machen. Sie glaubt nämlich, dass es dort einfach nur pure Freiheit ist und es keine Regeln gibt. Jedoch merkt sie schnell, dass es auch in der Wildnis nicht ohne Regeln geht. Sie stellt auch fest, dass es sogar Gemeinsamkeiten mit der Politik gibt und das hätte sie nie gedacht. Auch die Kleiderwahl ist in beiden Berufen sehr wichtig. Auch musste sie früh raus, wieder eine Gemeinsamkeit mit der Politik. Sie merkt, dass ein Ranger viel zu tun hat und auf vieles verzichten muss und wieder zog sie einen Vergleich mit der Politik. Es wurden immer mehr Vergleiche und ich mochte diese Vergleiche sehr, da sie sehr unterhaltsam waren.
    Wenn ihr mehr über das Buch Wissen wollt, dann solltet ihr es lesen. Es wurde interessant erzählt, so dass ich alles gut nachvollziehen konnte. Was ich mir eigentlich gewünscht hätte, war mehr über die Arbeit als Ranger zu erfahren, was er wirklich macht , und so weiter und so weiter. Es ist ein gelungenes Buch, dass mir wirklich gefallen hatte. Holt euch das Buch und urteilt selbst darüber. Volle Kauf und Leseempfehlung bekommt das Buch von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Als Rangerin im Politik-Dschungel“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating