Am Strand (eBook / ePub)

 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Das Schlimmste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Zumindest für Edward und Florence, 1962 im prüden England. Begierde und Befangenheit, Anziehung und Angst sind miteinander im Widerstreit in der Hochzeitssuite mit Blick aufs Meer. Die Nacht verändert das Schicksal der Liebenden - für immer.
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 40268206

Print-Originalausgabe 10.00 €
eBook-20%7.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 40268206

Print-Originalausgabe 10.00 €
eBook-20%7.99
Download bestellen
Das Schlimmste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Zumindest für Edward und Florence, 1962 im prüden England. Begierde und Befangenheit, Anziehung und Angst sind miteinander im Widerstreit in der Hochzeitssuite mit Blick aufs Meer. Die Nacht verändert das Schicksal der Liebenden - für immer.

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Am Strand"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Anika S., 09.12.2009

    Als Buch bewertet

    Ich habe vorher eher Thriller gelesen, daher war es für mich eine ganz andere Variante. Ich war jedoch begeistert. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, auch wenn nicht sonderlich viel Spannung aufgebaut wurde.
    Ich fand die Schreibweise sehr gut. Der Autor hat mit einer Situation angefangen und diese dann durch die vergangenen Erlebnisse verdeutlicht.
    Ich finde, dass besonders die Ängste der Frau besonders gut deutlich wurden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jens S., 07.09.2009

    Als Buch bewertet

    Das was in Ian McEwans aktuellem Roman passiert – Im prüden England der 60er Jahre verbringen zwei frisch vermählte junge Menschen ihre Flitterwochen an der Kanalküste und machen dabei alles falsch, was man nur falsch machen kann – könnte man auch bloß auf 20 Seiten erzählen.
    Aber dem Briten McEwan geht es in seiner Geschichte um etwas ganz anderes: Nämlich darum die Irrungen und Wirrungen im menschlichen denken und fühlen darzustellen und bis in den letzten Winkel auszuleuchten. Das liest sich zweifellos interessant und regt zum nachdenken über das eigene denken an.
    Allerdings begeht McEwan ab einem gewissen Zeitpunkt den Fehler, bei seiner „Sezierung“ des menschlichen Gehirns immer noch eins drauf zu setzten und verheddert sich dabei zu sehr in den Aspekten seiner Analyse der Psyche seiner Romanfiguren.
    Fazit: Nicht übertreiben Mr. McEwan !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Ian McEwan

Weitere Empfehlungen zu „Am Strand (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Am Strand“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating