Angerichtet, Marcus Sammet

Angerichtet (eBook / ePub)

Sterbe wohl

Marcus Sammet

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Angerichtet".

Kommentar verfassen
Der Mann beugte sich herunter und küsste sie auf die Lippen. Nun spürte er, wie die Haut unter seiner Berührung die Spannung verlor. Langsam löste er sich von der Frau und nahm die Lederriemen ab, die ihren Körper auf der Liege fixierten. Der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 78087132

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Angerichtet"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea H., 12.08.2015

    Als Buch bewertet

    Mein Umriss:

    Mit der Entführung einer Joggerin in München sollte ein Festmahl der besonderen Art auf Mallorca etwas Besonderes werden.
    Max Hermann, der ehemalige Profikiller und Ines Mellinghof, die für ihn ihren Job bei der münchner Polizei an den Nagel hängte führen ein beschauliches Leben. Wäre da nicht seine Verpflichtung, wegen seinem Vater immer wieder nach München zu reisen, der in einem Pflegeheim lebt.
    Er wird am Flughafen in Palma erkannt und beschattet.
    Durch das Aufeinandertreffen mit Barbara und Thomas und damit mit Barbaras Beobachtung am Strand, geraten somit alle vier in höchste Gefahr….

    Mein Eindruck:

    Mit diesem vierten Teil seiner „Sterbe wohl…“ – Reihe knüpft Marcus Sammet fast übergangslos an die drei Vorgänger an und schaffte meiner Meinung nach sein bisher bestes Werk. Schon zu Anfang hält er sich nicht lange mit unnötigem Blabla auf, nein, er stößt den Leser erbarmungslos mitten ins Geschehen und hält ihn bis zur letzten Zeile voll in seinem Bann. Da auch dieser Teil mit 259 Seiten ein relativ kurzer Thriller ist, ist man geneigt ihn bis zum Ende nicht aus der Hand zu legen.
    Sammet nimmt uns mit auf die Reise nach Mallorca an den Balneario und auch ins beschauliche Hinterland das er mit viel Liebe zum Detail, jedoch ohne in Langatmigkeit abzuschweifen, beschreibt. Er nimmt den Leser sprichwörtlich an die Hand und führt ihn von Schauplatz zu Schauplatz und sorgt dafür, dass er immer das Gefühl hat, mitten im Geschehen zu sein und vielleicht sogar selbst eingreifen zu können, wenns zu brenzlig für die Protagonisten wird.
    Durch die bildhafte Schreibweise Sammets, ist es für den Leser ein Leichtes, sich die Örtlichkeiten, die Personen und auch die Abläufe vorzustellen.
    Er fasst mit diesem Teil ein Thema auf, das sich für normal empfindende Menschen mehr im Hintergrund abspielt, aber trotzdem totgeschwiegen wird. Bisher nur in Splatter- oder Hardboiled-Thrillern abgehandelt, findet Kannibalismus in diesem Thriller auch seinen Platz ohne ekelerregend, aber trotzdem brutal und unmenschlich zu erscheinen.
    Mit seiner „Sterbe wohl…“-Reihe steigerte sich Marcus Sammet von Band zu Band und von Verbrechen zu Verbrechen, sodass ich gespannt bin, welches Thema er für seinen hoffentlich bald erscheinenden Band fünf wählt.

    Mein Fazit:

    Wie guter Wein reift auch Marcus Sammet im Laufe der Zeit und mit jedem weiteren Band seiner „Sterbe wohl…“-Reihe

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dörte K., 12.08.2015

    Als Buch bewertet

    "Angerichtet" liest sich sehr flüssig und die Spannung wird bis zum Ende gehalten. Dem Autor gelingt es wunderbar den Leser im rasantem Tempo die Neugier zu erhalten. Ich freue mich schon auf das nächste Werk von Marcus Sammet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika S., 19.08.2015

    Als Buch bewertet

    Ein wahrlich mörderisches Lesevergnügen!

    Der Blick auf das gelungene Coverbild – blutige Besteckteile sowie Titel „Angerichtet“-
    macht bereits auf den Inhalt des vierten Romans von Marcus Sammet neugierig. Der Reihentitel „Sterbe wohl“ schließt Verwechselungen mit anderen Werken aus.

    Marcus Sammet hat diesen Roman in verständlicher Sprache geschrieben. Die genauen Ortsangaben und Uhrzeiten geben eine gute Orientierung. Seine anschaulichen Beschreibungen führen zu weiterem „Kopfkino“ des Lesers.

    Auf 222 Seiten (incl. Epilog) führen verschiedene Handlungsstränge in die Städte Essen, Duisburg und München sowie auf die Ferieninsel Mallorca, um schließlich zum spannenden Finale in einer Finca auf Mallorca zu enden. Die Rahmenhandlung berichtet von einem Ex-Profikiller und einer Polizistin, die aus Liebe zueinander ihre „Berufe“ aufgegeben haben.

    In diesem Thriller haben Mord und Totschlag mit Entführungen einen Platz, jedoch auch Liebe, Eitelkeiten, blinder Ehrgeiz, Selbstverliebtheit, Generationskonflikte, Rache und Schuldzuweisungen sowie die Dekadenz einer Gesellschaft der Reichen und Verwöhnten, die immer auf der Suche nach dem ultimativen Kick ist.

    Detailliert wird so auch beschreiben, wie ES „angerichtet“ wird - nicht immer etwas für schwache Nerven. Spannend, unterhaltsam und temporeich geschrieben!

    Seien Sie also gespannt auf diesen Roman, den ich in „einem Rutsch“ gelesen und verschlungen habe, weil ich ihn nicht aus der Hand legen konnte.

    Ein wahrlich mörderisches Lesevergnügen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva Petra H., 07.03.2016

    Als Buch bewertet

    Ein mörderisch gut geschriebenes Buch! Sehr spannend und fließend zu lesen. Hab es in einem Rutsch lesen müssen und es erzeugt Kopfkino vom feinsten.
    Hab alle 4 der Reihe " Sterbe wohl "gelesen und kann es nur jedem Krimi Fan ans Herz legen.

    Nur Schade das es nicht als E- Book für den Tolino zu haben ist.

    Warte nun sehnsüchtig auf das nächste Buch des Autors.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

0 Gebrauchte Artikel zu „Angerichtet“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating