Anna von IKEA-Reihe: Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor) (eBook / ePub)

Thomas Kowa

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Anna von IKEA-Reihe: Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor)".

Kommentar verfassen
Was lief nur schief bei diesem Junggesellenabschied?

...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107275985

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Anna von IKEA-Reihe: Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Kuhni77, 10.11.2018

    INHALT:
    Matthias wacht nach seinem Junggesellenabschied in einem fremden Bett auf. Neben ihm zwei nackte Stripperinnen, mit einem großen Geheimnis, vor ihm ein Pappaufsteller von George Clooney an dessen Ohr ein Hamster knabbert und dann gibt es noch einen Liebesbrief an eine Frau, die er erst seit vergangener Nacht kennt. Was ist in den letzten 24 Stunden nur passiert? Er war sich doch sicher, dass er seiner Verlobten Anna stets treu sein wird.
    Doch da wusste er noch nicht, wer diesen Abend organisiert hat: ALEXA, die digitale Assistentin, die alles besser weiß und von nichts eine Ahnung hat.
    Wie soll er das alles seiner Anna erklären, wenn er selbst nicht weiß was passiert ist. Für ihn gibt es nur eine Möglichkeit, alles wieder gerade zu biegen …

    MEINUNG:
    Ich bin ja ein Matthias Fan und mag die Geschichten mit ihm und Anna.
    Matthias schafft es immer wieder im Chaos zu landen und doch bekommt er jedes Mal die Kurve. Diesmal darf man ihn auf seinen Junggesellenabschied begleiten und ich wäre bei dem ersten Programmpunkt schon geflüchtet. Da hätte Matthias schon merken müssen, dass es nur im Chaos enden kann. Aber Matthias gibt ja die Hoffnung nicht auf und zieht den JGA durch.
    Wenn sein Freund Kemal dann noch die Finger im Spiel hat, ist das Chaos perfekt. Kemal mit seinem „Deutsch“ sorgt immer wieder für Lacher und bei seinen Ideen weiß ich nie, ob ich lachen oder den Kopf schütteln soll.
    Hier ging es wirklich drunter und drüber und ALEXA hat ein ziemliches Eigenleben geführt. Die Unterhaltungen mit ihr und Matthias waren einfach köstlich. Wie es sich für eine Frau gehört, hatte sie natürlich immer das letzte Wort.
    Wie auch bei den anderen Bändern wurde ich wieder sehr gut unterhalten, habe gelacht, mit Matthias gelitten und ALEXA am liebsten aus dem Fenster geworfen. Ich musste das Buch einfach in einem Rutsch durchlesen. Auch wenn vieles überspitzt ist, mag ich Matthias, Anna, Kemal und alle anderen. Bei diesem Buch muss man nicht viel Nachdenken, kann einfach einmal den Alltag vergessen und vor sich hin schmunzeln. Klar ist vieles Überzogen, aber das gehört einfach zu Matthias dazu.
    FAZIT:
    Den chaotischen Matthias muss man einfach mögen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Bianca K., 24.11.2018

    Hangover auf pfälzisch

    Der große Tag bei Matthias Käfer und seiner Anna steht schon fest und was fehlt davor noch? Richtig! Ein Junggesellenabschied! Völlig ahnungslos lässt sich Matthias auf dieses Unterfangen ein und wo landet er? In seiner alten Heimat Ludwigshafen. Was kann es schöneres geben als eine Werksbesichtigung im Chemiewerk und eine große Sause in einer gemieteten Wohnung in einem der bekanntesten Hochhäuser der Region? Richtig! Ein Hamstersitter, der kurzfristig nicht kann. So sind neben Matthias und seinem Chef auch Gerorge Clooney der Zweite und einige andere Charaktere mir an Bord. Und wer ist schuld? Matthias oder vielleicht doch eher die digitale Dame namens Alexa, die das Zepter an sich gerissen hat. Auf jeden Fall wird es haarig und brenzlig und man kann für Matthias nur hoffen, dass es nach dieser Sause noch eine Hochzeit geben wird!
    Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen das ein oder andere Wörtchen zu diesem Buch zu schreiben. Was soll ich sagen? Es ist nun der dritte Teil um die berüchtigte Anna von Ikea, auch wenn sie in diesem Teil nur eine ganz kleine Rolle spielt, und ich gestehe! Auch diesen Teil habe ich in einem Rutsch verschlungen. Wenn man wie ich aus der Nachbarstadt von Ludwigshafen kommt, ist natürlich das ein oder andere Schmankerl mehr beim Lesen gegeben. Aber auch so kommt hier jeder auf seine Kosten. Tja, und sind wir mal ehrlich. Wenn man sich eigentlich in die Anna von Ikea verliebt hat, dann sollte es kein Wunder sein, wenn eine digitale Dame namens Alexa das Zepter in die Hand nimmt und den Junggesellabschied organisiert, oder? Ich bin nur gespannt, wer dann die Hochzeit planen darf? Auf jeden Fall kann ich hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Stefanie H., 19.11.2018

    Witziger, rasanter Lesespaß

    Inhalt: Endlich geht es mit Matthias und seiner Anna weiter! Auch die dritte Runde ist turbulent und sehr ereignisreich, denn Matthias Junggesellenabschied läuft voll aus dem Ruder. Nicht nur dass er in einem fremden Bett aufwacht, neben ihm liegen auch noch zwei nackte Stripperinnen, die für eine unangenehme Überraschung sorgen. Hinzu kommt ein Liebesbrief, den er an eine Frau geschrieben hat, die er erst in der vergangenen Nacht kennengelernt hat. Wie soll er das bloß Anna erklären? Schnell möchte Matthias herausfinden, was wirklich geschehen ist. Er erfährt, wer seinen Junggesellenabschied organisiert hat: Alexa, die digitale Assistentin, die irgendwie immer das letzte Wort hat.

    Meine Meinung: Ich bin mal wieder nur so über die Seiten geflogen, weil ein Ereignis das nächste jagt und man kaum zum Durchatmen kommt, so lustig geht es zur Sache. Allein schon die Vorstellung, dass jemand seinen Hamster mit zum Junggesellenabschied nimmt, ist urkomisch und dann heißt der Kleine auch noch George Clooney der Zweite. Überhaupt sind mal wieder viele skurrile Charaktere mit von der Partie, die allesamt für reichlich Furore sorgen. Natürlich darf auch Matthias Freund und Chef Kemal nicht fehlen, der seine neue Assistentin „Alexa“ mit im Gepäck hat. Ich glaube, wenn Matthias es vorher gewusst hätte, dass eine digitale Assistentin seinen Junggesellenabschied organisiert, hätte er darauf verzichtet. Denn wer möchte schon an so einem besonderen Tag eine Kläranlage besuchen. Aber das ist erst der Anfang...Ich liebe jedenfalls diese Art von Humor und bin aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen.

    Fazit: Witzig, spritzig und originell!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Anna von IKEA-Reihe: Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating