Artenberg-Trilogie (eBook / ePub)

"Der Leitwolf", "Der rote Milan" und "Die Grenzlandgräfin"

Evelyn Rheingold

Durchschnittliche Bewertung
2Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Artenberg-Trilogie".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Der Leitwolf
Den jungen Fürsten Alexander von Artenberg, der bei seinen Feinden als der „Leitwolf“ bekannt ist, verbindet mit dem machtgierigen und niederträchtigen Grafen Gerhard von Stolzenfels eine alte familiäre Feindschaft. Diese ist auch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook12.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 5762213

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Artenberg-Trilogie"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    18 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H. M., 29.11.2015

    Nachdem ich mir auf der Homepage von Weltbild die Leseprobe anschaute (Kapitel 1 bis 3), wollte ich auch den Rest lesen. Nach dem Kauf wurde meine Erwartung voll erfüllt. Aus meiner Sicht ist es eine gute Mischung für das Herz mit einem fesselnden historischen Hintergrund. Mein Interesse an Geschichte wurde geweckt. Deshalb besuchte ich auch die im mittleren Teil genannte Homepage der Autorin. Persönlich gefiel mir „Die Grenzlandgräfin“ am besten, weil der historische Hintergrund des Reichstages in Trier ein großes, konkretes historisches Ereignis darstellt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    22 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eve W., 17.11.2015

    Habe leider diese Trilogie gekauft und kann nach 30 Seiten nicht mehr weiterlesen. Der Roman ist sehr unbeholfen und mit Schachtelsätzen geschrieben. Er strotzt vor unnötigen Wiederholungen und die Sprache passt einfach nicht in die beschriebene Zeit. Für Liebhaber guter historischer Romane nicht empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    16 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isabella B., 19.03.2016

    Wer einen spannenden historischen Roman mit viel Action erwartet, wird enttäuscht sein. Leider ist das hier eher eine Liebesschnulze, und ich bin froh, dass ich nur diesen ersten Teil gekauft habe. Werde mir die nächsten Teile definitiv sparen.
    Die Sprache ist eher untypisch. Die Beschreibungen wenig historisch korrekt, die Figuren sind total einseitig. Entweder sind sie perfekt, also gutaussehend und fehlerfrei, oder sie sind von Haus aus abgrundtief böse und durch nichts umzustimmen.
    Vieles ist völlig unrealistisch. Bsp: Eine Burg wird belagert. Angeblich sind noch Lebensmittel für 4 Tage da. Nach einer weiteren Woche endet die Belagerung und die Ex-Belagerten feiern mit einem großen Gelage. (Wo haben die denn die Lebensmittel her?)
    Sprachlich eindeutig viel zu viele Wiederholungen. Ab der fünften Wiederholung hat sicher auch der "dümmste" Leser (Entschuldigung an dieser Stelle an die Leserschaft, denn Leser sind in der Regel zum Glück nicht dumm!) begriffen, dass der Leitwolf schwarzbraunes Haar hat.
    Also wer eine nette Liebesgeschichte mit historischen Hintergrund sucht, der dürfte hier halbwegs gut bedient sein. Alle anderen: Spart Euch die Enttäuschung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Arnold K., 30.06.2018

    Alle 3 Romane sind nach dem gleichen Strickmuster verfasst, so dass man spätestens das 3. Buch nicht mehr zu lesen braucht, weil man weiß, wie es weiter geht. Außerdem strotzen die eBooks nur so von Rechtschreib- und Druckfehlern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    8 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingeborg S., 20.08.2016

    Ich habe diese Trilogie leider gekauft, bevor es dazu Kommentare gab, die mich davor bewahrt hätten. Dieses Buch war die bis jetzt größte Enttäuschung für mich. Schlechte Sprache, Charaktere nicht richtig komponiert, mit einem Wort: ich kann den beiden Kommentaren der Damen Isabella B. und Eve W. nur voll beipflichten - dieses Buch ist ein Schmarren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Artenberg-Trilogie“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating