Bird and Sword, Amy Harmon

Bird and Sword (eBook / ePub)

Amy Harmon

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
25 Kommentare
Kommentare lesen (25)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Bird and Sword".

Kommentar verfassen
Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 15.00 €

eBook11.99 €

Sie sparen 20%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 87173126

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Bird and Sword"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Avirem, 14.11.2017

    Kurzbeschreibung

    Ein Mädchen ohne Stimme.

    Ein König in Ketten.

    Ein Königreich, das kurz vor dem alles entscheidenden Krieg steht ...

    Lark ist fünf Jahre alt, als ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wird. Ihre letzten Worte sind "Still, Tochter. Bleib am Leben.", womit sie Lark sowohl die Fähigkeit nimmt, zu sprechen, als auch die Möglichkeit, ihre Magie einzusetzen - eine Todsünde im abergläubischen Jeru. Dreizehn Jahre verbringt das Mädchen daraufhin am Hof ihres Vaters, der sich für sie schämt und sie wie einen Vogel im goldenen Käfig hält. Lark wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein. Da bittet König Tiras von Jeru ihren Vater um Unterstützung im bevorstehenden Krieg. Um sicherzugehen, dass dieser sich an die Abmachung hält, nimmt der König Lark als Geisel mit in sein Schloss. Zunächst fürchtet sich Lark vor Tiras. Doch sie merkt schnell, dass er der Einzige ist, der sie auch ohne ihre Stimme verstehen kann ...

    Meinung

    "Bird and Sword" ist eine fantastische Geschichte von Amy Harmon. Das Buch ist am 26. Oktober 2017 im LYX Verlag erschienen, umfasst 400 Seiten (Printexemplar), ist als Broschur oder ebook erhältlich und ab 14 Jahren empfohlen. Die New York Times und USA Today Bestseller Autorin hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Für mich war dies das erste Buch von ihr. Das ist wieder einmal ein Buch das die Geister scheidet. Die Meinungen gehen weit auseinander und die Sternchenzahl ist breit gefächert. Als ich es mir erstmals näher ansah wußte ich, dass ich es auf jeden Fall lesen werde. Es klang so ganz nach meinem Geschmack. Die so unterschiedlich ausfallenden Meinungen machten mich nur noch neugieriger. Ich wollte meine eigenen Eindrücke sammeln. Durch gelesene Buchbesprechungen bin ich schon vorbereitet und vielleicht mit anderen Erwartungen an die Geschichte herangegangen. Lark kann nicht sprechen, doch sie hört und spürt die geflüsterten Emotionen von Menschen, Tieren und Pflanzen. Als Kind konnte sie mit ihrer Stimme zauberhafte Dinge vollbringen. Dies ist ihr Geheinmnis und der Grund warum ihre Mutter ihr vor ihrem Tod ihre Stimme nahm, denn alle Magie wird vom König ausgelöscht. Als Lark in dessen Hände gerät, scheint ihr Schicksal besiegelt, doch der König hat nicht vor seinem Faustpfand etwas anzutun. Seine Pläne sind anderer natur und seine Sorgen vorherrschend. Ein unmenschlicher Gegner im Krieg. Intriganten die ihn vom Thron stoßen wollen. Ein Leiden gegen das er den Sieg nicht davontragen kann. Lark ist eine Gefangene, aber sie wurde auch befreit und ihr wurde etwas geschenkt auf das sie ihr Leben lang wartete. Wörter.

    Als Lark fünf Jahre alt war, wurde ihre Mutter vor ihren Augen getötet. Nun ist Lady Lark von Corvyn bereits zwanzig und befindet sich immer noch in der Obhut ihres Vaters. Sie ist weder verheiratet noch hat sie Kinder wie andere Frauen ihres Alters. Lark ist sehr wissbegierig, doch ihr Vater verweigert ihr Bildung. So hält sie Augen und Ohren offen und lernt von ihren Mitmenschen. Lark streift durch die Wälder. Den Tieren und Pflanzen lauscht sie gerne und sie fühlt sich ihnen verbunden. Sie nimmt ihre Umwelt anders wahr. Lark selbst ist unscheinbar. Sie fühlt sich unbeachtet, unsichtbar und ungebraucht. Sie ist eine gute Seele und hat ein weiches Herz. Für mich war sie eine tolle Protagonistin und ich kam gut mit ihr zurecht. König Tiras ist ein großer, starker und selbstsicherer Mann. Er wird respektiert und teilweise gefürchtet. Er entspringt einer Linie aus Kriegerkönigen die seit Generationen die Krone tragen. Alles Magische wurde von ihnen bekämpft und zurückgedrängt. Dies und Macht waren ihre Prioritäten. Doch Tiras ist anders, denn ihm liegt sein Land und sein Volk am Herzen. Auch König Tiras mochte ich sehr gerne. Er hat sich nach und nach in mein Herz geschlichen. Die beiden Hauptprotagonisten lernt der Leser natürlich am besten kennen. Nebencharaktere bleiben ihm eher fern. Noch erwähnen möchte ich Larks ergebenen Weggefährten. Der Troll  Boojohni ist eine treue Seele und unterstützt Lark nach seinen Möglichkeiten. Die Geschichte startet mit einem Prolog. Larks Mutter erzählt vom verhängnisvollen Tag ihres Todes. Danach lernt der Leser Lark, ihr Leben und ihre Gabe kennen. Es dauert nicht lange bis sie dem König in die Hände fällt und somit die Dinge ihren Lauf nehmen.

    Das Hauptaugenmerk dieser fantastischen Story liegt auf der Entwicklung der Beziehung der beiden Hauptprotagonisten. Aus Rezensionen wußte ich bereits das die Liebesgeschichte im Vordergrund steht. Dies ist etwas das viele Leser mit Unmut erfüllte. Potentialstarke Stränge wurden hinten angestellt. Der Krieg mit den Volgar war ein interessantes Fundament auf dem aufgebaut hätte werden können, sowie die Intrigen des Rates die dem König die Macht rauben wollen. Auch Tiras persönliches "Problem" hätte man gut noch anders miteinbauen können. All diese Themen kamen am Rande vor beziehungsweise wirkten auf die Erzählung in dem Masse ein, in welchem es für die romantische Seite von Bedeutung war. Gut hätte hier ein Gleichgewicht geschaffen werden können. Die Autorin legte den Blickpunkt jedoch auf die Lovestory und konnte mit dieser Entscheidung nicht bei jedem punkten. Ich mag beide Seiten der Medaille. Eine überzeugende Liebesgeschichte darf bei mir gerne Priorität haben. Dafür läßt sich mein Herz gerne öffnen und der Verstand steht mit seinem Wissensdurst zurück. Natürlich hätte ich gerne tiefer gegraben, mehr über diese Welt voller Magie und Macht erfahren - die erzählte Legende dazu gefiel mir sehr gut. Aber ich war auch so glücklich mit dieser Erzählung und konnte sie kaum aus der Hand legen. Es gibt vorhersehbare Situationen und überraschende Wendungen, Kampf und Action, ruhige emotional einnehmende Szenen. Für mich war es durchaus spannend zu verfolgen. Es hat mich gepackt, in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Dieser Auftaktband ist in sich abgeschlossen und kann für sich alleine gelesen werden. In der Fortsetzung, die ich auf jeden Fall lesen werde, stehen andere Protagonisten im Vordergrund.

    Erzählt wird von Lark in der Ich Perspektive. Der Leser durchdringt ihre Gefühls und Gedankenwelt. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich wunderbar zurecht. Bildhaft, anschaulich, flüssig und zwischendurch leicht poetisch führt sie durch die Zeilen. Das Erzähltempo ist angenehm und die Sprache zur Geschichte passend. Eine Karte der Lande von Jeru verschafft dem Bücherliebhaber Überblick. Eine Tabelle zur Aussprache der teils ungewöhnlichen Namen rundet den positiven Gesamteindruck ab. 

    Fazit:"Bird and Sword" ist der erste Band der Bird and Sword Reihe von Amy Harmon. Eine Geschichte voller Wörter, Macht, Magie und Liebe. Ich bin in die Erzählung eingetaucht, wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Ein Buch für Fans fantastischer Liebesgeschichten. Von mir gibt es ***** Sterne.

    Zitat

    "Schlucke, Tochter, die Worte, die dir auf den Lippen liegen. Halte sie bei dir, auch wenn sie noch so viel wiegen. Verschließ sie tief in deiner Seele, verbirg sie, bis sie an Größe gewinnen. Verschließ deinen Mund der Macht, verfluche nicht, heile nicht, bis die rechte Zeit gekommen ist. Du wirst nicht reden, wirst keine Worte geben, wirst weder Himmel noch Hölle befehlen. Du wirst erblühen und nach Wissen streben. Schweige, Tochter, bleib am Leben."
    ( Pos. 150)

    Reihe

    Band 1: Bird and Sword
    Band 2: Queen and Blood

    An dieser Stelle möchte ich mich beim LYX Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Bird and Sword (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Bird and Sword“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: 5.- € Gutschein auf viele ausgewählte Geschenk-Ideen!

Nur heute: 5.- € Gutschein auf Geschenk-Ideen!

Nur heute im 15. Türchen unseres Online-Adventskalenders erhalten Sie 5.- € Rabatt auf eine von vielen ausgewählten Geschenk-Ideen für SIE & IHN! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen