booksnacks: Mein lieber schwuler Pinguin (Kurzgeschichte, Humor) (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein garantiert nicht veganer booksnack

Hand aufs Herz: Tief in uns schlummern noch die haarsträubendsten Vorurteile und peinlichsten Triebe, die wir unter dem Federkleid der Zivilisation geschickt versteckt halten. Mit einem Wort: Im Grunde sind...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90805748

eBook1.49
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90805748

eBook1.49
Download bestellen
Ein garantiert nicht veganer booksnack

Hand aufs Herz: Tief in uns schlummern noch die haarsträubendsten Vorurteile und peinlichsten Triebe, die wir unter dem Federkleid der Zivilisation geschickt versteckt halten. Mit einem Wort: Im Grunde sind...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "booksnacks: Mein lieber schwuler Pinguin (Kurzgeschichte, Humor)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Karin K., 27.10.2018

    Wo geliebt wird, ist alles möglich ...

    Zum Inhalt:
    Da es sich um eine Kurzgeschichte von 18 Seiten handelt, möchte ich nicht spoilern. So viel sei verraten (weil es ja auch der Titel/das Cover macht): Es geht um schwule Pinguine unter der Regenbogenfahne in einem Zoo und die Liebe.

    Meine Meinung:
    Dem Autor Jürgen Block gelingt es auf unterhaltsame Weise, seine Leserschaft binnen kürzester Zeit und häufig in Dialogform in eine gänzlich andere Welt zu führen, um dort die Liebe samt deren Tücken kennenzulernen.
    Als "Bonus-Track" fungieren die vorab präsentierten "Merkmale einer Kurzgeschichte" seitens des dp DIGITAL PUBLISHERS Verlags, die einem das Kennenlernen und Reinfinden in das Genre "Kurzgeschichte" erleichtern.

    Fazit:
    Für alle, die sich daran erfreuen können, wenn sich zwei Liebende finden und füreinander (und den Nachwuchs) da sind!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    LR, 09.04.2018

    Den Klappentext finde ich sehr gelungen. Er hat mich mit dem schönen Cover zum Lesen dieses booksnacks animiert.

    Inhaltlich wird, wie im Klappentext geschrieben, die sexuelle Orientierung und die damit verbundenen Vorurteile und Klischees thematisiert.
    Der Erzählstil ist in der Ich-Form mit Komödien-Struktur. Es ähnelt einem kleinen Theaterstück.
    Vielleicht könnte dieser booksnack auch gut für die Schule für ein passendes Unterrichtsthema verwendet werden.
    Leseunterhaltung für ca. 7 min

    Mir hat dieser booksnack gut gefallen. 4 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mabuerele, 21.10.2017

    „...An Ihrer Ausdrucksform kann man noch feilen, aber inhaltlich stimme ich Ihnen zu...“

    Zvezdan ist im Zoo für die Humboldtpinguine verantwortlich. Dabei fällt ihm auf, dass sie nur männliche Tiere haben. Zwei davon bilden ein Pärchen. Statt eines Eies bebrüten sie einen Stein.
    Die Geschichte hat mir ausgezeichnet gefallen. Der Autor verwendet fast nur Dialoge, die voller Humor sind. Dabei ist es egal, ob sich die Pinguine unterhalten, ob die 10jährige Luisa, die im Zoo als Nervensäge verschrien ist, ihren Senf dazu gibt oder ob das Gespräch zwischen Pfleger und Direktor stattfindet. Aus letzterem stammt obiges Zitat. Während alle sehr gelassen die Besonderheit der Tiere akzeptieren und versuchen, das Beste daraus zu machen, versucht Luisas Mutter, ihre Tochter zum Eisbärengehege zu lotsen. Die aber sieht das ganz anders und ist schon wesentlich weiter, als ihre Mutter vermutet. Trotz der wenigen Seiten gelingt es dem Autor, eine unterhaltsame Geschichte zu erzählen. Als Leser lernt man: So viel unterscheidet die Pinguine, abgesehen vom Äußerlichen, gar nicht von der Spezis Mensch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

0 Gebrauchte Artikel zu „booksnacks: Mein lieber schwuler Pinguin (Kurzgeschichte, Humor)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating