Bourbon Kings: Bourbon Lies (eBook / ePub)

J. R. Ward

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
24 Kommentare
Kommentare lesen (24)

5 von 5 Sternen

5 Sterne18
4 Sterne6
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 24 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Bourbon Kings: Bourbon Lies".

Kommentar verfassen
Das furiose Finale der Bourbon-King-Reihe

Lane Baldwine hat sich nie an der Spitze des Bourbon-Imperiums gesehen. Doch nach dem Tod des Patriarchen findet er sich in der Rolle des Familienoberhaupts und als Leiter der Bradford Bourbon Company...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 12.90 €

eBook9.99 €

Sie sparen 23%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81346215

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Bourbon Kings: Bourbon Lies"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tigerbaer, 06.12.2017

    Als Buch bewertet

    Mit „Bourbon Lies“ schließt sich der Kreis der Bradford-Bourbon-Trilogie von J.R. Ward.

    Ich durfte diesen letzten Teil wieder im Rahmen einer Leserunde schmökern.

    Von der ersten Seite an ist man wieder mitten im Geschehen… Lane versucht nach wie vor das Familienunternehmen vor dem Ruin zu bewahren und Licht in die kriminellen Machenschaften seines Vaters zu bringen, dabei sitzen ihm die Banken im Nacken und zusätzlich belastet ihn der schlechte Gesundheitszustand von seiner Momma, Miss Aurora. Lizzie steht ihm treu zur Seite, hat aber auch mit einer für sie neuen Situation zu kämpfen. Wird ihre Beziehung den ganzen Belastungen standhalten?

    Edward hat den Mord am Familienoberhaupt gestanden und verwehrt sich im Gefängnis gegen Besuche seiner Familie. Obwohl er Sutton nach ihrem letzten Aufeinandertreffen klar von sich gestoßen hat, kann diese nicht aufhören an ihn zu denken und hat ihre Zweifel an seinem Geständnis.

    Gin reflektiert ihr Leben und stellt u. a. fest, wie sehr sie ihre Tochter vernachlässigt hat. Zaghaft beginnt sie sich zu verändern und ruft damit auch bei Samuel T. Irritation hervor. Muss er seine Meinung über Gin revidieren und kann er ihr verzeihen, dass sie so lange ein Geheimnis vor ihm gehütet hat?

    Max, der 3. Sohn der Familie ist zurückgekehrt und mit ihm kommen weitere Familiengeheimnisse ans Tageslicht.

    Eigentlich hält man sich im Rahmen einer Leserunde an die vorgegebenen Leseabschnitte, aber das war mir ein Ding der Unmöglichkeit. Der Spannungsbogen hat mich das Buch wie im Fieber verschlingen lassen. Ich habe alles um mich herum vergessen, bin der Handlung gedanklich vorausgeeilt, habe Theorien entwickelt, Fährten verfolgt und mit jedem neuen Puzzleteil wieder verworfen. Das war ganz großes Lesekino ;-)

    Das Ende hat es verstanden mich zu überraschen. Manche Wendung habe ich vorhergesehen und viele andere wieder nicht. Alle Geschwister finden am Ende ihr „Happy End“ und besonders Gin ist mir in diesem letzten Band der Trilogie ans Herz gewachsen und hat mich mit ihrer Wandlung berührt. Das Buch habe ich mit einem guten Gefühl geschlossen und den Charakteren gerne Lebewohl gesagt.

    Von mir gibt es 5 Bewertungssterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 11.12.2017

    Als Buch bewertet

    Nie hätte Lane Baldwine gedacht, dass er sich einmal für das Familienunternehmen verantwortlich fühlen würde. Doch nach dem Tod seines Vaters blieb ihm wohl nichts anderes übrig, als sich um die Bradford Bourbon Company zu kümmern. Eigentlich wäre das die Aufgabe seines älteren Bruder Edward gewesen, aber der sitzt im Gefängnis nachdem er den Mord an seinem Vater gestanden hat. Doch Lane kann das nicht glauben und macht sich mit Unterstützung seiner Freundin Lizzie auf die Suche nach dem wahren Täter.
    Ich mochte diese Reihe von Anfang an, obwohl das eigentlich so gar nicht mein Genre ist. Aber der Schreibstil ist mitreißend und die Charaktere sind interessant und vielschichtig.
    Dieser dritte Teil bietet wirklich ein furioses Ende der Bourbon-King-Reihe. Lane hat es wirklich nicht einfach. Er muss das Unternehmen wieder auf Vordermann bringen und die Banken machen Druck. Aber er will ja auch den wahren Täter finden, denn dass Edward etwas mit dem Mord zu tun hat, ist trotz Geständnis sehr unwahrscheinlich, da er doch ziemlich gehandikapt ist. Aber wen deckt er? Auch Sutton hat ihre Zweifel an seinem Geständnis. Lane macht sich außerdem Sorgen um die totkranke Momma. Da ist es gut, dass er Lizzie an seiner Seite hat. Gin zeigt sich endlich auch von einer anderen Seite und endlich taucht auch der dritte Sohn Max wieder auf.
    Ich habe schon die ganze Zeit überlegt, wer ein Interesse daran hatte, den unsympathischen William Baldwine umzubringen. Es gab genügend Verdächtige und in meinem Hinterkopf hatte sich eine Idee festgesetzt. Trotzdem war ich am Ende überrascht, dass es wirklich so war. Ein gutes und schlüssiges Ende ist es geworden.
    Es hat sehr viel Spaß gemacht, diese Reihe zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Liebe Dein Buch, 03.01.2018

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung: Lane Baldwine hat sich nie an der Spitze des Bourbon-Imperiums gesehen. Doch nach dem Tod des Patriarchen findet er sich in der Rolle des Familienoberhaupts und als Leiter der Bradford Bourbon Company wieder. Eine Position, die eigentlich seinem älteren Bruder Edward bestimmt war. Allerdings sitzt dieser im Gefängnis, hat er doch den Mord an ihrem Vater gestanden. Überzeugt davon, dass Edward jemanden schützt, machen sich Lane und seine große Liebe Lizzie auf die Suche nach dem wahren Täter - nur um einem Geheimnis auf die Spur zu kommen, das ihre Welt für immer verändern wird.

    Meine Meinung: Ich habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Bourbon King Reihe gewartet. Ich war gespannt auf das Finale, auf die Auflösung der Geheimnisse und Intrigen. Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.

    Trotz der vielen Erzählstränge, Personen und Handlungen in dieser Reihe fiel mir der Einstieg in die Geschichte überraschend leicht. Das Personenverzeichnis am Anfang des Buches ist die perfekte Hilfe, um seine Erinnerungen etwas aufzufrischen. Aber auch der Aufbau geschieht langsam und stufenweise. Nach und nach wird die vorherige Geschichte für den Leser wiederholt und so stückchenweise zusammengsetzt. J. R. Ward scheint ein unglaubliches Gespür dafür zu haben, wie viel sie ihren Lesern "zumuten" kann.

    Und in dem Moment als man wieder in die Geschichte hineingefunden hat, fängt das Miträtseln wieder an. Wer ist der Mörder? Wer lügt? Wer hat Geheimnnisse? Und werden sie gelüftet? Das Rätsel um die Familie Bradford war erneut mitreißend und spannend. Nach und nach werden alle Puzzelteile zusammengesetzt, bis sich die Situation immer mehr zuspitzt und das Lügengerüst der Familie zusammenbricht. Auf dem Höhepunkt der Story herrscht Spannung pur. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Alle Wahrheiten werden offenbart, auch wer der Mörder ist. Aber so viel kann ich verraten, das war nicht die einzige Überraschung. Auch wenn ich auf eine unvorhersehbare Wendung im Mordfall gehofft hatte, hatte ich diese Person vorher nicht wirklich auf dem Schirm gehabt.

    Doch das Buch hatte nicht nur Spannung und Drama zu bieten, sondern auch viele Emotionen. Es gibt viele Szenen, die mich berührt haben. Manchmal konnte ich nicht verhindern, dass mir ein paar Tränen über die Wange liefen.

    Je weiter das Buch sich zum Ende hin neigt, desto mehr tritt die Spannung in den Hintergrund. Für mich ist das etwas zu abrupt passiert. Viele Handlungen kamen mir zu übereilt vor, damit möglichst schnell ein Happy End entstehen konnte. Aber vielleicht war ich auch einfach traurig, dass diese Reihe mit "Bourbon Lies" ihren insgesamt gelungenen Abschluss gefunden hat.

    Fazit: Der dritte Teil der Bourbon King Reihe schließt das Familendrama spannend, überraschend und dramatisch ab. Schade ist nur, dass die Reihe hiermit zu Ende ist. Für diesen gelungenen Abschluss gibt es von mir 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Bourbon Kings: Bourbon Lies (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Bourbon Kings: Bourbon Lies“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating