Commissario Brunetti Band 22: Das goldene Ei (eBook / ePub)

Commissario Brunettis zweiundzwanzigster Fall

Donna Leon

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Commissario Brunetti Band 22: Das goldene Ei".

Kommentar verfassen
Für Patta ermittelt Brunetti diesmal nur pro forma, doch Paola ist unerbittlich: Sie will wissen, was für ein Mensch der Tote war, der bei den Brunettis in der Nachbarschaft umgekommen ist. Dabei sieht alles – zunächst – nach einem Unfall aus. Niemand will etwas gewusst haben. Doch auch Nichtstun kann zum Verhängnis führen. Brunettis privatester Fall.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 12.00 €

eBook9.99 €

Sie sparen 17%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 58683012

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Commissario Brunetti Band 22: Das goldene Ei"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Matteo P., 24.08.2016

    Als eBook bewertet

    Es ist dieses Mal Paola, die ihren Guido auf einen Toten aufmerksam macht. Der tote Mann war angeblich stumm und taub und ein wenig geistig zurückgeblieben und arbeitete in einer Wäscherei als Hilfskraft. Er ist an Schlaftabletten gestorben, wobei es unklar ist, ob er sie absichtlich eingenommen hatte, oder aus Versehen, weil sie bunt überzogen waren und wie Bonbons aussahen. Paola ist schockiert darüber, dass man so wenig über den toten Jungen wusste und bittet ihren Mann, mehr über ihn herauszufinden.
    Es entwickelt sich aus meiner Sicht eine sehr spannende und fesselnde Ermittlungsstory, die nicht nur die typischen Elemente eines Krimis enthält. Im Vordergrund steht eher die Art und Weise, wie Brunetti gemeinsam mit seinen Kollegen bei den Recherchen vorgeht. Der Datenschutz steht weiterhin immer noch nicht im Vordergrund der italienischen Polizeibehörden. Schön dabei ist, dass wieder einmal allerlei Missstände der italienischen Gesellschaft zum Vorschein kommen. Donna Leon hat wieder einmal voll aus dem Leben geschrieben. Sie hält der Gesellschaft wie immer den Siegel vor.
    Ich durfte wieder Gast bei der Familie Brunetti sein und hatte (wie immer) das Gefühl, das hervorragende Essen mit ihnen zu genießen ;-) und in die wunderbaren Gassen und Kanäle Venedigs einzutauchen. Viel zu schnell hatte ich das Buch ausgelesen! Wer Lust auf einen Kurzurlaub in der wunderschönen Lagunenstadt hat, sollte das Buch gleich bestellen :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Matteo P., 21.04.2016

    Als Buch bewertet

    Es ist dieses Mal Paola, die ihren Guido auf einen Toten aufmerksam macht. Der tote Mann war angeblich stumm und taub und ein wenig geistig zurückgeblieben und arbeitete in einer Wäscherei als Hilfskraft. Er ist an Schlaftabletten gestorben, wobei es unklar ist, ob er sie absichtlich eingenommen hatte, oder aus Versehen, weil sie bunt überzogen waren und wie Bonbons aussahen. Paola ist schockiert darüber, dass man so wenig über den toten Jungen wusste und bittet ihren Mann, mehr über ihn herauszufinden.

    Es entwickelt sich aus meiner Sicht eine sehr spannende und fesselnde Ermittlungsstory, die nicht nur die typischen Elemente eines Krimis enthält. Im Vordergrund steht eher die Art und Weise, wie Brunetti gemeinsam mit seinen Kollegen bei den Recherchen vorgeht. Der Datenschutz steht weiterhin immer noch nicht im Vordergrund der italienischen Polizeibehörden. Schön dabei ist, dass wieder einmal allerlei Missstände der italienischen Gesellschaft zum Vorschein kommen. Donna Leon hat wieder einmal voll aus dem Leben geschrieben. Sie hält der Gesellschaft wie immer den Siegel vor.

    Ich durfte wieder Gast bei der Familie Brunetti sein und hatte (wie immer) das Gefühl, das hervorragende Essen mit ihnen zu genießen ;-) und in die wunderbaren Gassen und Kanäle Venedigs einzutauchen. Viel zu schnell hatte ich das Buch ausgelesen! Wer Lust auf einen Kurzurlaub in der wunderschönen Lagunenstadt hat, sollte das Buch gleich bestellen :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike E., 25.12.2015

    Als Buch bewertet

    Donna Leon - einfach spitze wie immer.......

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra S., 08.11.2015

    Als Buch bewertet

    Sehr geehrte Damen und Herren
    ich bin sehr zu frieden sie sind von der Ersten Seite bis zum Ende Spannend ich kaufe die
    Taschenbücher von anfang an und habe noch nicht eins versäumt.Danke für die Unterhaltung.
    Mfg.Petra Sawallisch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike L., 24.09.2016

    Als Buch bewertet

    Donna Leons "Das Goldene Ei" besticht durch seine lebendige Schilderung der Familie Brunetti. Sie sind sehr an Sprache orientiert, der Mehrsprachigkeit zwischen Alltagssprache und gehobener, offizieller Sprache und beginnen einen literarischen Sätze-Wettstreit, der endet, als Paola keinen Satz mehr hinzuzufügen weiß. Der taube Junge eines Standes in Venedig soll tot sein. diese Tatsache mnuss Paola ihrem Ehemann, Commisari Brunetti unbedingt mitteilen. Vicequestore Patta hält es für unerlässlich, dass Brunetti sich um die Angelegenheiten der Verlobten des Bürgermeisters Sohn kümmert. Vor allem ist es wichtig, weil deren Geschäftspartner in etwaige Bestechungsgeschichten verwickelt ist. Das würde die junge Frau den guten Ruf und den erfolgreichen Geschäftsgang kosten. Brunetti als Venezianer kennt ja jeden Venezianer - so die Auffassung Pattas - , also kann er durch seine Beziehungen die Reputation der jungen Geschäftsfrau ohne weiteres retten. Mit einem äußerst kritischen Gespräch über die Wertschätzung der Natur und wie dieselbe die jungen Kinder erlernen können, endet die Leseprobe. Gespannt bin ich auf den weiteren Fortgang der Geschichte, welche wieder einmal gekonnt mit mehreren sich wahrscheinlich überlappenden Handlungssträngen beginnt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Funkenflug, 31.10.2016

    Als Buch bewertet

    "Commissario Brunetti: "Das goldene Ei"
    Natürlich spielt der Krimi wieder in Venedig und nächster Umgebung. Spannend wie alle Krimis von Donna Leon. Es ist fast nicht möglich, das Buch beiseite zu legen, weil man unbedingt wissen will wer nun der Täter ist. Und wie in vielen Fällen Brunettis tappt man lange im Dunkeln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    4 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doris L., 28.07.2016

    Als eBook bewertet

    Hat mir gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Commissario Brunetti Band 22: Das goldene Ei (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Commissario Brunetti Band 22: Das goldene Ei“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating