Das Erbe der Macht: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab (Urban Fantasy) (eBook / ePub)

Andreas Suchanek

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
27 Kommentare
Kommentare lesen (27)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Erbe der Macht: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab (Urban Fantasy)".

Kommentar verfassen
Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt.
Gleichzeitig wollen die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 79479831

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Erbe der Macht: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab (Urban Fantasy)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Die Buchlilie, 01.11.2017

    >> Cover <<

    Auch dieses Cover finde ich sehr gelungen. Der Foliant ist ein wichtiger Aspekt dieser Episode, sodass er den Inhalt passend repräsentiert. Ich hätte an dieser Stelle zwar eher einen Zauberstab erwartet, aber dass stattdessen das Buch als Darstellungsobjekt gewählt wurde, schmälert die übernatürliche Wirkung des Covers kein bisschen.


    >> Meine Meinung <<

    Wichtig: Diese Buchbesprechung wurde aufgrund eines zugesendeten Rezensionsexemplars verfasst. Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei Andreas Suchanek, dass er auf mich zugekommen ist. Einen Einfluss auf meine Wertung nimmt das selbstverständlich nicht.

    Wer meine Rezension zu Band 1 "Aurafeuer" gelesen hat, der weiß, dass ich im Fazit trotz der positiven Bewertung auf meine Geschmacksproblematik hingewiesen habe. Ich hatte das Werk des Autors zwar durchaus gewürdigt und gelobt, aber ich hatte mit gewissen Einstiegsschwierigkeiten in die Geschichte zu kämpfen, weshalb ich nicht sicher war, ob "Das Erbe der Macht" eine Serie für mich ist. Nichtsdestotrotz habe ich mich nun an den zweiten Teil gewagt – und es nicht bereut!

    Nach dem ersten, turbulenten Abenteuer in der Welt der Magier hat Alexander Kent sein Erbe als Lichtkämpfer mittlerweile akzeptiert. Zwar ist er noch lange nicht am Ende seiner Ausbildung, denn sämtliches Wissen und Können muss er noch vertiefen. Doch einen großen Schritt in diese Richtung stellt das Aufsuchen des Stabmachers dar, der ihm einen Essenzstab anfertigen soll, damit Alex seine Kräfte endlich voll nutzen kann. Als er und seine Partnerin Jennifer Danvers jedoch bei ihm eintreffen, erwartet sie eine böse Überraschung …

    Immer tiefer dringt der Leser in die Welt hinter dem Wall ein, der sämtliche magische Aktivitäten vor den Augen der gewöhnlichen Menschen verbirgt. Längst sind nicht alle Geheimnisse aufgedeckt, aber man kann zumindest viele Begrifflichkeiten besser zuordnen und versteht allmählich, wie die Gemeinschaft der Magier funktioniert. Das macht das Lesen umso entspannter und aufregender, weil man nun den Ereignissen besser folgen kann, ohne z. B. über die Bedeutung eines Namens wie "Sigil" oder "Aurafeue"r brüten zu müssen. Überhaupt ist das Universum, das Andreas Suchanek erschaffen hat, einfach faszinierend. Zaubersprüche und Machtsymbole, alte Artefakte, die Art der Magievererbung … all das wirkt nahezu real und sehr durchdacht.

    Auch die Charaktere sind einem längst nicht mehr unbekannt. Wenn von einem Kaugummi kauenden Lichtkämpfer oder einer gutaussehenden Magierin die Rede ist, weiß man jetzt, um wen es sich handelt. Auch von der grünhaarigen, frechen Chloe, die in dieser Episode von ihrer Mission zurückkehrt, kann man sich schnell ein Bild machen. Sie trägt positiv zum Gruppenklima bei und erhält genauso schnell einen Platz im Leserherz wie die anderen Protagonisten. Ihre kecken Sprüche ließen mich mehr als einmal schmunzeln.

    Die Spannung bleibt neben dem Witz keineswegs auf der Strecke. Kaum ist eine Hürde überstanden, tut sich auch schon die nächste auf. Der Rat und seine Lichtkämpfer haben alle Hände voll zu tun, die dunklen Machenschaften der mysteriösen Schattenfrau und anderen zu stoppen. Das lässt die Handlung stetig vorangehen, ohne allzu große Pausen zuzulassen.


    >> Fazit <<

    Während "Aurafeuer" mich mit gemischten Gefühlen zurückgelassen hat, konnte "Essenzstab" bei mir doch noch für Begeisterung sorgen. Es lohnt sich, seine Zweifel zu überwinden und Episode 2 eine Chance zu geben. Der Hype um "Das Erbe der Macht" ist meiner Meinung völlig begründet; die Serie ist actionreich und sorgt für Belustigung wie Unterhaltung gleichermaßen. Ich bewerte diesen Teil mit fünf Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Erbe der Macht: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab (Urban Fantasy) (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Erbe der Macht: Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab (Urban Fantasy)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating