Das Geheimnis vom Strandhaus (eBook / ePub)

Roman

Julia Rogasch

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Geheimnis vom Strandhaus".

Kommentar verfassen
Ein Familiengeheimnis auf Sylt

Mia ist am Boden: Ihr Verlobter hat eine Neue, ihr Job ist weg und sie sitzt in der grausten Wohnbausiedlung von Hamburg. Um wieder auf die Beine zu kommen nimmt sie einen Buchhaltungsjob beim gut...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 16.00 €

eBook3.99 €

Sie sparen 75%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 106447337

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Geheimnis vom Strandhaus"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 14.10.2018

    Naja, so hatte sich Mia ihr Leben irgendwie nicht vorgestellt : Job weg, Verlobter weg und ein Leben in der grauen Wohnsiedlung von Hamburg ist auch nicht das Non-plus-ultra.
    So ist Mia für das Jobangebot dankbar, das ihren Weg mit dem ihres neuen Chefs Laurenz von Hofbacher kreuzen lässt.
    Seine Zurückhaltung stachelt Mia an, noch mehr über ihren Chef herauszufinden und dann überschlagen sich regelrecht die Ereignisse. Doch was hat das alles mit einem kleinen haus auf Sylt zu tun ?

    Zugegeben, ich liebe Romane, die an den deutschen Küsten spielen und Inselromane haben es mir noch mehr angetan. aber hier bin ich zwiegespalten und fast schon enttäuscht, was den neuen Roman von Julia Rogasch betrifft.
    Es wirkt alles ein wenig zu überladen, zu konstruiert und fast so, als hätte die Autorin ganz viele Ideen gehabt und diese müssen nun den Weg in den Inselroman finden. Das lässt die Protagonisten ein wenig hektisch und unglaubwürdig erscheinen und es fällt mir schwer, mich mit ihnen zu identifizieren. Dass aus der anfänglichen Ablehnung von Laurenz nachher doch Liebe wird, ist vorhersehbar und der Weg dorthin ist für mich nicht wirklich magisch. Mir fehlt ein bisschen die Satzromantik, ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen, ein bisschen mehr Herz - manchmal möchte eine Frau doch einfach mehr umschmeichelt, umworben werden - das kommt mir hier irgendwie zu kurz, ja fast schon zu nüchtern herüber. Die Geschichte ist mir einfach zu überladen, es gibt zu viele Nebenhandlungen die Unruhe stiften und das ist wirklich schade. Lediglich das Inselfeeling und die Faszination der Landschaft versöhnen mich mit dem Buch und das ist mir für eine Liebesgeschichte, die mich gut unterhält einfach zu wenig. Weniger Schauplätze, weniger Unruhe wäre hier einfach mehr gewesen - schade, denn nach dem Debüt von Julia mit Honigmilchtage hatte ihr hier wieder einen warmherzigen, romantischen Roman erwartet. Leider grenzt es schon an einem kalten Schauer im Inselwesten...

    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Leseexemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.

    #DasGeheimnisVomStrandhaus #NetGalleyDE

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate S., 03.11.2018

    Das Geheimnis vom Strandhaus

    Inhaltsangabe:

    Mia ist am Boden: Ihr Verlobter hat eine Neue, ihr Job ist weg und sie sitzt in der grausten Wohnbausiedlung von Hamburg. Um wieder auf die Beine zu kommen nimmt sie einen Buchhaltungsjob beim gut aussehenden wie mysteriösen Laurenz von Hofbacher in dessen Villa an. Ihr Chef gibt wenig von sich Preis, ud doch ist Mia fasziniert von dem Mann, der niemanden in sein Leben lässt. Nach und nach schafft sie es ihn aus der Reserve zu locken und erkennt, dass ein schwerer Schicksalsschlag Laurenz belastet. Und auch Mia selbst bekommt neue Probleme, als jemand bei ihr einbricht und sie Drohungen erhält sich nicht in Familienangelegenheiten einzumischen. Es scheint, dass Mias und Laurenz‘ Leben stärker miteinander verbunden sind, als sie ahnen. Und die Lösung aller Geheimnisse liegt anscheinend in einem kleinen Haus auf Sylt…

    Meine Meinung:

    Julia Rogaschs Bücher sind am Anfang immer ein bisschen langatmig, so auch diesesmal. Das liegt daran das sie möchte das man die Ecken und Kanten ihrer Charaktere wahrnimmt und sich so ein genaueres Bild von ihnen macht. Mir persönlich ist es etwas zu ausführlich, aber ich kann es verstehen und es lohnt sich wirklich dranzubleiben.

    „Das Geheimnis vom Strandhaus“ beginnt mit einem bewegenden Prolog, welcher dafür sorgt das ich schon im Vorfeld einige Fragezeichen in meinem Kopf habe. Gut gefallen hat mir das man die Geschichte aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten gelesen hat, es brachte sie einem näher und man konnte sich gut in sie reinversetzen.

    Mia und Laurenz waren zweit total unterschiedliche Charaktere, aber sie waren mir beide, auf ihre Art und Weise, gleich sympathisch.

    Mit Mia wurde man gleich warm, es gefiel mir wie sie ihr Leben wieder in die Hände nahm und sich ein neues Leben aufbaute. Gut rübergebracht wurde hier ihr Frust, aber auch der Wille sich nicht unterkriegen zu lassen.

    Auch Laurenz mochte ich gleich, allerdings konnte ich mich nicht so gut in ihn reinversetzen weil ich nicht richtig wusste was ihm in der Vergangenheit widerfahren war. Er tat mir nur unendlich leid, man spürte das er sich selbst für etwas bestrafte und seine Strafe bedeutete das er nur noch für sein Hobby das Zeichen, seine Hunde und für die Arbeit lebte. Als Mia nun den Job einer Buchhälterin bei ihm angenommen hat, fiel ihr gleich auf das ihr neuer Chef wohl viel Geld hatte, aber auch das in seiner toll ausgestatteten Villa das persönliche, das heimische fehlte. Auch die Tastache das sie ihn nie zu Gesicht bekam verriet ihr (und mir) einiges über den Mann. Ab den Zeitpunkt wo Mia den Job in der Villa angenommen hat nahm die Geschichte an Fahrt auf, sie fesselte mich und es wurde dann sogar richtig spannend. Die Spannung hat sich wie ein roter Faden durch das Buch gezogen und letztendlich gab es viele überraschende Wendungen mit denen man so nicht gerechnet hat.

    Die Art und Weise wie sich Mia einen Platz in Laurenz Herzen erobert hat und wie er wieder Anteil am wahren Leben nahm fand ich sehr bewegend. Aber umgekeht spürte man auch wie Mia ihr eigenes Leben überdachte. Sie erkannte was wirklich wichtig im Leben und gerade für ihr Leben war.

    Auch die Nebencharaktere haben mir richtig gut gefallen. Frau Mönnig, Haushälterin und Mutterersatz von Laurenz hatte das Herz auf dem rechten Fleck und war für Laurenz, aber auch Mia immer da. Man spürte wie sehr sie mit dem „Buben“ litt und wie sehr sie Mia vom ersten Moment an in ihr Herz geschlossen hat. Keine Frage das sie da auch ein bisschen Amor spielen musste. Sabine, die in ihrem Leben auch schon Höhen und Tiefen durchgangen ist, wurde für Mia ebenso eine wichtige Stütze, aber auch Nachbarin Anna.

    Eine wunderschöne Geschichte bei der die Spannung auf höchstem Niveau gehalten wurde und die traurig, bewegend und schön zugleich war.

    Das Cover des Buches passt unglaublich gut zu der Geschichte, ebenso der flüssige Schreibstil der mir immer wieder Bilder vor Augen zauberte.

    Mein Fazit:

    „Das Geheimnis vom Strandhaus“ ist eine spannende Geschichte bei der die Gefühle Achterbahn fahren und bei dem auch viel geschmunzelt werden darf. Zu den Charakteren passte die Entwicklung der Liebesgeschichte, alles schön langsam, Schritt für Schritt, aber ein klitzekleines bisselchen mehr Romantik, gerade am Schluß, hätte schon sein dürfen.

    Das ich dem Buch, trotz meiner Kritikpunkte, 5 Sterne gebe, liegt daran das mich die Geschichte von Mia und Laurenz total in den Bann gezogen hat und ich gerne noch mehr über die beiden lesen würde.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Geheimnis vom Strandhaus (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Geheimnis vom Strandhaus“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating