Das Geheimnis von Chaleran Castle, Elaine Winter

Das Geheimnis von Chaleran Castle (eBook / ePub)

Familiengeheimnis Roman

Elaine Winter

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
11 Kommentare
Kommentare lesen (11)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Geheimnis von Chaleran Castle".

Kommentar verfassen
Eine Burg voller Geheimnisse. Ein schottischer Clan. Eine dramatische Familientragödie.

Ein spanischer Obsthof um 1900: Als ein äußerst attraktiver und zuvorkommender Schotte Zitronenbäume kaufen will, verliebt sich Sofia, die Tochter des...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 5.99 €

eBook3.49 €

Sie sparen 42%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 83119578

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Geheimnis von Chaleran Castle"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra S., 24.04.2017

    Als eBook bewertet

    Zunächst einmal möchte ich kurz auf das Cover des Buches eingehen, welches mir unheimlich gut gefällt. Es passt großartig zum Inhalt des Buches und ich hatte es vor Augen beim Lesen der Geschichte.
    Hier passt alles zusammen,auch die ausgewählten Farben sind sehr schön.

    Doch nun zum Buch:

    Wer meine Rezensionen öfter liest der weiß, dass ich ein Riesen - Fan von Romanen bin, die in Großbritannien spielen. Und wenn der Schauplatz der Geschichte dann auch noch eine uralte Burg ist, fängt bei mir der Lesespaß so richtig an.
    So war es auch bei diesem Buch. Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen, ich mag sie sehr.
    Der Schreibstil ist locker und flüssig und Frau Winter schreibt so, dass mein geliebtes Kopfkino jedesmal auf Hochtouren läuft.
    Die Beschreibungen der Orte, an denen sie ihre Protagonisten handeln lässt sind immer dazu angetan, alles vor sich zu sehen, etwas, was ich liebe.
    Die Protagonisten dieses Buches sind durchweg sympathisch, ja, liebenswert und ich habe mit ihnen gelitten, geliebt, geweint und mich für sie gefreut.
    Die Geschichte ist sehr interessant, ich habe vom Anfang bis zum Ende mitgefiebert und konnte den Reader kaum aus der Hand legen.
    Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Buch aus der Feder von Frau Winter. Für dieses hier gilt: unbedingt lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin H., 21.08.2017

    Als Buch bewertet

    Ein Zitronenhain eines Obstbauern in Spanien 1920 - eigentlich beginnt hier bereits "Das Geheimnis von Chaleran Castle". Sofia, die Tochter des Obstbauern, begegnet eines Tages Logan Chaleran , einem Schotten der seiner Mutter Zitronenbäume von seiner Reise mit bringen will. Sofia und Logan stammen aber aus unterschiedlichen Welten, eine gemeinsame Zukunft ist nicht vorstellbar. Oder würde Sofia auf Bitten Logans nach Schottland gehen?
    2016 bekommt Felicia Kaufmann die Gelegenheit als Reise-Journalistin eine Reihe über Schottland zu schreiben. Sie kommt spät Abends in Schottland an und findet nicht auf Anhieb ihre Unterkunft - alles ist dunkel und uneinsichtig in der Nacht. Nur ganz am Ende des Ortes flackert ein kleines Licht und sie beschliesst dort nachzufragen, wo ihre Herberge liegt. Nichts ahnend findet sie sich Kopfüber in einem Busch wieder - da sie auf etwas weiches und sehr kläffendes getreten war.
    Felicia ist begeistert von Schottland und vor allem von Isle of Skye - dem Dorf, den Menschen, der Natur und dem Schloss.
    Nur einen findet sie sowas von uncharmant, den Gärtner Scott - naja vielleicht nicht ganz unbegründet, da sie mitten in seine Arbeit gestolpert ist und alle Blumen die er gepflanzt hatte, zertreten hat. Ein brummiger Zeitgenosse - oder doch nicht?
    Die Autorin hat mich mit ihrer Landschaftsbeschreibung begeistern können. Sprachlich sehr gut geschrieben - man mag dieses Buch nicht aus den Händen legen - die Protagonisten sind so real beschrieben, das man denken könnten, die gibt es wirklich - sehr empfehlenswert

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Libri-mundi.blogspot, 26.04.2017

    Als eBook bewertet

    Der Inhalt:
    Maiga, gerade mal drei Jahre alt, wurde entführt. Doch die Geldübergabe geht schief. So steht ihr Leben auf der Scheide. Der eine Entführer will sie tot sehen, der andere doch noch Geld verdienen.
    20 Jahre später macht Felicia, eine Reisejournalistin, eine Reise nach Schottland auf die Isle of Skye. Alles kommt ihr so vertraut, so wunderschön und perfekt vor. Die Menschen sind ihr auf dem ersten Blick symphatisch. Schon kurz nach der Ankunft zieht sie aus dem Gasthaus aus und in das ansässige Schloss Chaleran (Eilean Donan Castle stand diesem und dem Cover als Vorbild). Doch bei ihrem Einzug trifft sie auf den mürrischen Gärtner, Scott. Und als würde dies nicht reichen steht sie auch noch direkt in einem neu angelegtem Beet. Kurze zeit später beim Familienessen mit den Chalerans stellt sie überrascht fest, dass der verführerische Tierarzt, Finlay, der älteste Sohn der Chalerans ist. Im Laufe der Zeit lernt sie die Geschichte des Clans, über eine tragische Liebe in Spanien, kennen und kommt einigen weiteren Leuten nahe.

    Meine Meinung:
    Ein schönes Buch für die Lesezeit, dass einen ins wunderschöne Schottland entführt. So lernt man das Land lieben und möchte am liebsten sofort losziehen, um das Land auf eigene Faust zu entdecken. Doch bringt es trotz all den schönen Stellen nicht viel Spannung mit sich. Vieles wird durch kleine Erwähnungen verraten, sodass man schon nach einem Drittel des Buches das Ende der Geschichte erahnen kann. Schön fand ich, wenn es zum Ende hin eine Überraschung gebe. Felicia beispielsweise angefangen hätte zu ermitteln oder die Erwähnungen geringer oder geheimnisvoller ausfallen würden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andreas W., 26.04.2017

    Als eBook bewertet

    Entspannte Lektüre um ein Schottisches Familiengeheimnis

    Dieses wundervoll gestaltete Cover fiel mir sofort ins Auge, und da ich Schottland sehr mag und dieses Gebäude sehr gut kenne war ich sofort angesprochen.
    Aber auch gern lese ich Romane / Geschichten.
    Die Sprache ist eingängig und flüssig und so gelang mir der Einstieg sehr gut.
    In dem Werk werden zwei Zeiten in dieser Geschichte aufgegriffen, diese sind eng mit der Protagonistin Felicia verbunden.
    Das Wechseln der Zeiten bereitete mir keine Probleme.
    Felicia ist eine Journalistin welche für ein Reisemagazin recherchieren soll und so nach Schottland reist.
    Als sie dort ankommt lernt sie bei einer nächtlichen Aktion den erst den Rosenstrauch und in direkter Folge den dortigen Tierarzt kennen. ;o)
    Diese Szene mochte ich am liebsten da ich dieses Kopfkino heut noch so gut im Auge habe.
    Die Zusammenkünfte mit den Menschen dort sind positiv geprägt, und Felicia will mehr erkunden.
    Durch ihre Recherche lernt sie den Chaleran Castle kennen und spürt eine große Anziehung zu diesem Ort.
    Die Burgherrin ist außerordentlich offen und sie erhält alte Aufzeichnungen für ihre Recherche.
    Ein Familiengeheimnis kommt zum Vorschein und das führt zu einer Verlängerung ihres Aufenthaltes.
    Da kommt es gerade Recht, das der Gärtner des Anwesens für Felicia teils widersprüchlich teils anziehend wirkt.
    Wie es weitergeht sollt erlesen und nicht weiter verraten werden!
    In jedem Fall sind die Landschaft und einige Eigenarten der Menschen dort wunderbar beschrieben und beschreibt Schottland wie ich finde recht gut.
    Das hat mein Reisefieber wieder mal geweckt.
    Die Charaktere sind eingängig und lebensnah beschrieben.
    Leider war das Ende etwas vorhersehbar.
    Das ist zwar nicht sehr schlimm, aber ich hätte mir da etwas mehr Verwirrung und einen höheren Spannungsborgen gewünscht ;o)
    In jedem Fall ist es ein Buch für den Urlaub, den Relaxtag wenn man einmal in eine andere Welt eintauchen mag.
    Deswegen gibt’s auch eine Leseempfehlung von mir ;o)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Geheimnis von Chaleran Castle (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Geheimnis von Chaleran Castle“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Ausgewählte Weltbild-Editionen für nur 1.- €!

Nur heute: Ausgewählte Weltbild-Editionen für je nur 1.- €!

Nur heute im 13. Türchen unseres Online-Adventskalender erhalten Sie die Startbände von zwei ausgewählten Weltbild-Edition für je nur 1.- €! Sie sparen bis zu 94%!

X
schließen