Das Goldstein-Haus (eBook / ePub)

Göttingen Krimi

Wolf S. Dietrich

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Goldstein-Haus".

Kommentar verfassen
Die Göttinger Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über ungelöste Kriminalfälle. Ihr Ex-Freund bei der Kripo macht sie auf den nie aufgeklärten Mord an einer jungen Engländerin aufmerksam. Im Internet stößt Anna auf eine neue...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Das Goldstein-Haus
    12.95 €

Print-Originalausgabe 12.95 €

eBook8.99 €

Sie sparen 31%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 85659902

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Goldstein-Haus"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    dorli, 14.06.2017

    Als Buch bewertet

    Göttingen. Die Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über nicht aufgeklärte Diebstähle. Da ihr Exfreund Sven Petersson Kommissar bei der Kripo ist, bittet sie ihn um Unterstützung. Als Sven ihr von einem ungeklärten Mord aus dem Jahr 1986 erzählt, ist Annas Neugierde sofort geweckt. Über ungelöste Mordfälle zu berichten, findet sie viel spannender, als über Einbrüche zu schreiben und beginnt umgehend damit, in dem Fall der ermordeten Engländerin Sarah Jane Roberts zu recherchieren…

    Susanne und Jörg Rudloff werden in ihrem Haus überfallen. Der Täter entwendet nicht nur wertvollen Schmuck und 80.000 Euro in bar, sondern lässt auch eine alte Pistole mitgehen. Kurioserweise interessiert Jörg der Verlust von Geld und Schmuck kaum, viel wichtiger ist es ihm, die Schusswaffe schnellstmöglich zurückzubekommen…

    „Das Goldstein-Haus“ ist das erste Buch, das ich von Wolf S. Dietrich gelesen habe und ich bin begeistert! Ich war schnell mittendrin im Geschehen und hatte schon nach kurzer Zeit das Gefühl, mit allen Figuren gut vertraut zu sein.

    Obwohl bereits nach wenigen Seiten klar ist, wer hier die Bösewichte sind, und man zudem schnell ahnt, was sich über die Jahre hinweg zugetragen hat, bleibt die Spannung bis zur letzten Seite auf einem hohen Niveau.
    Ich konnte durchweg bestens mit Anna mitfiebern - man wird mitgerissen von ihrem Tatendrang, genügend Anhaltspunkte zu finden, damit die Polizei die Ermittlungen in dem alten Fall wieder aufnimmt, verfolgt dabei gespannt, wie sie immer neue Hinweise ausgräbt und Verbindungen aufdeckt und hofft mit ihr, dass die Täter gefasst und zur Rechenschaft gezogen werden.

    Besonders gut gefallen hat mir, dass das aktuelle Geschehen immer wieder durch interessante Rückblenden in die Jahre 1940, 1958 und 1986 ergänzt wird. Wolf S. Dietrich hat die einzelnen Zeitabschnitte mit entsprechendem Zeitkolorit versehen, lässt die jeweiligen Akteure glaubwürdig und gemäß der Mentalität ihrer Generation handeln und hat mir damit das Gefühl gegeben, beim Lesen eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert zu machen.

    Äußerst gelungen sind auch die Beschreibungen der Handlungsorte - Göttingen wird prima in Szene gesetzt, so dass ich mir die Schauplätze alle sehr gut vorstellen konnte.

    „Das Goldstein-Haus“ hat mich durchweg begeistert. Der generationenübergreifende Kriminalfall überzeugt mit einer abwechslungsreichen, lebendigen Handlung und lässt zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. Absolute Leseempfehlung für Krimifans!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Gertie G., 09.06.2017

    Als Buch bewertet

    Anna Lehnhoff, eine junge Journalistin aus Göttingen, soll einen Artikel über ungeklärte Einbrüche in der Stadt schreiben. Doch gar so erstrebenswert erscheint ihr das Thema nicht. Bei ihren Nachfragen, erfährt sie von einem ungeklärten Todesfall an der Engländerin Sarah in den 1980ern. Geschickt nimmt sie die Spurensuche auf und entdeckt, dass schon Sarahs Großvater, Elias Goldstein, in den 1950ern während eines Göttingen-Aufenthaltes spurlos verschwunden ist.

    Während Anna tiefer und tiefer in die Vergangenheit eintaucht, nehmen die Ereignisse rund um den Villeneinbruch bei der alteingesessenen Familie Rudloff Fahrt auf.
    Warum ist Rudloff so versessen drauf, die alte Walther PPK wieder zu bekommen? Der Verlust von 80.000 Euro Schwarzgeld und des wertvollen Schmucks seiner Frau scheinen ihn nicht wirklich zu berühren. Hat die Waffe etwas mit dem Verschwinden von Sarah und ihrem Großvater zu tun?

    Crimen criminem invocat! (Ein Verbrechen zieht das andere nach sich!) Das haben schon die alten Römer gewusst!

    Meine Meinung:

    Dies ist mein erstes Buch von Wolf S. Dietrich und es wird sicher nicht das letzte sein. Der Autor schreibt packende, logisch aufgebaute und nachvollziehbare Geschichten.
    Geschickt verknüpft er Verbrechen aus drei Generationen miteinander. Auch wenn dieser Krimi aus Dietrichs Phantasie entsprungen ist, solches und ähnliches ist sicherlich passiert.
    Der Autor schafft es, den Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende hoch zu halten.
    Ich finde die Charaktere, gute wie böse, gut herausgearbeitet. Ich nehme ihnen ihre berechnenden Motive und/oder ihre Neugier ohne „wenn und aber“ ab.

    Fazit:

    Ein fesselndes Stück Zeitgeschichte, in einen Krimi verpackt. Gerne gebe ich fünf Sterne und eine Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Goldstein-Haus (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Goldstein-Haus“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating