Der Duft von Liebe und Limonen (eBook / ePub)

Roman

Gabriella Giacometti
Elisabetta Flumeri

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Duft von Liebe und Limonen".

Kommentar verfassen
Wenn auf Capri die Zitronen blühen.

Melania ist leidenschaftliche Köchin. Am liebsten entwickelt sie ihre eigenen süßen Naschereien. Dann wird sie auf die Insel Capri eingeladen, um für den renommierten Koch Fabrizio Greco seine Biografie zu...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook2.99 €

Sie sparen 70%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81027997

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Duft von Liebe und Limonen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 06.05.2017

    Als Buch bewertet

    In ihrem neuesten Roman "Der Duft von Liebe und Limonen" entführt uns das Autorenduo Elisabeth Flumeri & Gabriela Giacometti auf die Trauminsel Capri. Die beiden sind ein kreatives und kochbegeisterstes Autorenteam und das bekommt man auch wärend des Lesens zu spüren.

    Die Geschichte: Mel arbeitet ein paar Tage in der Woche in einem Kinderheim. Sie ist ein leidenschaftliche Köchin und kann die Kinder total begeistert. Sie führt auch erfolgreich einen Blog, auf dem sie die tollsten Ideen und Kreationen ihrer Koch- und Backleidenschaft vorstellt. Eines Tages bekommt sie von einem Verlag ein tolles Angebot. Sie soll auf die Sonneninsel Capri reisen und als Ghostwriter mit dem berühmten Koch Fabrizio Greco eine Autobiografie schreiben. Greco ist ein Sternekoch und bekannt für seine erotischen Essen. Mel ist von der Insel beeindruckt. Doch mit Fabrizio hat sie einige Schwierigkeiten. Denn er scheint ihr irgendetwas zu verheimlichen, und ihre Arbeit wird dadurch erschwert. Doch kann Mel auf Dauer dem Charme von Fabrizio widerstehen?

    Schade, dass meine Reise auf diese atemberaubende Insel, die ich mir so gut vorstellen kann, so schnell zu Ende ging. Ich bin ja immer total begeistert, wenn es zwei Autoren gemeinsam gelingt so ein wunderbares Buch zu schreiben. Mich hat die Geschichte um Mel und Fabrizio von Anfang an begeistert. Es war für Mel nicht einfach, sich in Fabrizio hineinzuversetzen. Ich glaube, mir wäre es ähnlich ergangen. Man muss erst verstehen, was er mit seinen kulinarischen Wunderwerken erreichen will. Und dann ist da die nette Familie bei der Mel Unterschlupf findet. Die beiden älteren Damen sind ja rührend, wie sie um das Wohlergehen von Mel besorgt sind. Und auch das Erkunden der Insel hat mir riesigen Spaß gemacht. Capri hat auch mich verzaubert. Und dann ist dieses wahrnehmbare Knistern zwischen Mel und Fabrizio. Doch jeden von den beiden umgibt ein Geheimnis. Hat da eine junge Liebe überhaupt eine Chance?

    Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das den Leser bezaubert und verzaubert. Ich habe ja, wenn ich Capri höre, sofort dieser Schlager im Ohr. Es muss ein Traum sein, den Sonnenuntergang auf der Insel zu bestaunen. Am liebsten würde ich sofort meine Koffer packen.

    Das Cover ist ja auch ein echter Hingucker. Und total begeistert haben mich Fabrizios Rezepte am Ende des Buches. Einfach genial! Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf das nächste Buch des Autorenduos.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücher in meiner Hand, 12.06.2017

    Als eBook bewertet

    Wie bereits in "Die Zutaten der Liebe" spürt man die Leidenschaften der beiden Autorinnen. Gutes Essen und die Liebe zu Italien, hier speziell zur Insel Capri.

    Die Römerin Mel schreibt einen Kochblog und liebt es zusammen mit den Kindern aus dem Kinderhaus zu backen. Sie hat ihren grössten Traum, ein Buchprojekt, einem Verlag angeboten und wartet auf die Antwort. Die folgt prompt, doch der Verlag möchte, dass sie zuerst als Ghostwriter die Autobiografie eines berühmten Koches von Capri schreibt. Sie nimmt den Auftrag an, in der Hoffnung, danach grünes Licht für ihr eigenes Projekt zu bekommen. Als Mel in Capri eintrifft ist sie fasziniert von der schönen Insel und kommt in den Alstadtgassen alsbald ins Gespräch. Auf diesem Wege findet sie eine Unterkunft: ein schönes Anwesen, dass von der Familie D'Ascenzo bewohnt wird. Hier trifft sie auf keinen ruhigen, aber schönen Rückzugsort und ist begeistert vom Zusammenhalt der generationenübergreifenden Mitbewohner.
    Das Zusammentreffen mit dem Meisterkoch Fabrizio, über den sie schreiben soll, gestaltet sich komplizierter. Aus dem einfachen Fischersohn aus Furore, wurde ein erfolgreicher Koch, der seine Gefühle unter seiner arroganten Fassade versteckt. Mel spürt dies und möchte darunter schauen, auch darüber schreiben, aber Fabrizio blockt ab. Klar, dass es deswegen zum Streit kommt und Mel kurz davor steht, dieses Projekt abzubrechen.

    Fabrizio denkt, er könne alle Frauen mit seinem Essen verführen, was ihm in Amerika auch gelang. Er kam zurück nach Italien, weil er den Duft nach Meer und Pinien vermisste. Für sie ist die Situation mit Fabrizio emotional sehr schwierig. Aber sie liebt die Insel und geniesst ihre Zeit trotz den Schwierigkeiten mit dem Starkoch.

    Mir gefielen besonders die Beschreibungen der Wohnsituation bei den D'Ascenzos. Nonna Rosa und Zia Maria, die Mel bekochen und voll schwatzen, all die tierischen Mitbewohner, der Zwist zwischen Antonio und seinem Vater Augusto. Aber ich freute mich auch jedesmal wenn Nando, Fabrizios Onkel, in Erscheinung trat. Der ältere kluge Herr sorgt wie die Tanten für Bodenständigkeit; sie sind allesamt zufrieden mit ihren eigenen - und gar nicht so 08/15-mässigen - Lebensentwürfen.

    Der Plot ist theoretisch einfach - schöner Mann trifft verletzte Frau - und dennoch glänzt die Geschichte durch die charakteristischen Figuren und den atmosphärisch und sommerlich verpackten Beschreibungen der Insel, als ob Werbung für die Insel gemacht werden soll.

    Der Roman ist vergnüglich und ruhig zu lesen. Durch das Zusammentreffen von Mel und Fabrizio sowie der erotisch umschriebenen Küche versprüht die Geschichte eine spezielle Sinnlichkeit.

    Fazit: Liebe und Küche kombiniert mit Sommer und Meer - eine leichte Geschichte für jeden Urlaub.
    4 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Duft von Liebe und Limonen (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Duft von Liebe und Limonen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating