Der Fluch der Heilerin (eBook / ePub)

Ina-Marie Cassens

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Fluch der Heilerin".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Der Fluch der Heilerin

Deutschland Ende des 14. Jahrhunderts: Die junge Melissa zieht als Wanderheilerin durch das Land am Oberrhein. Ihr Ziel ist es, ein Spital zu gründen. Doch der Weg dorthin ist lang und abenteuerreich, und mehr als einmal...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 5765367

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Fluch der Heilerin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    259 von 259 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 20.02.2019

    Der Fluch der Heilerin
    Heta gelangte mit einem Kreuzzug im Oktober 1365 nach Alexandria, um ihre Freundin zu suchen und zu finden. Dort rettet sie die vierjährige Melissa aus einer brennenden Kirche und nimmt sie nach Montpellier mit. Jetzt, im Jahre 1379, arbeitet Melissa mit ihrer Ziehmutter Heta in einem Spital. Sie ist unzufrieden, denn sie kann und will die den Frauen auferlegten Beschränkungen nicht akzeptieren. Sie ist sehr begabt und ihre sehenden Hände helfen ihr Krankheiten zu erkennen. Als Melissa ihre Freundin Amande in ein Kloster ausserhalb Montpelliers begleitet, treffen sie Avremar von Inzlingen und Hagen von Mehringen, Ritter des Deutschen Ordens. Beide Ritter kreuzen nun immer wieder die Wege der jungen Frauen. Melissa weiss zwar, dass sie aus Alexandria stammt und der alte Gürtel, den sie ständig trägt, das einzige Andenken an ihre Eltern ist. Doch an die damaligen Ereignisse kann sie sich nicht mehr erinnern. Auf der Suche nach ihrer wahren Identität und ihrer Herkunft erreicht sie im Spätwinter 1381 den Hochrhein und die Umgebung von Basel. Findet sie hier endlich ihre Antworten, Erinnerungen und ihre Berufung? ...
    Dieses Buch erzählt die Geschichte der jungen Spitalschwester Melissa, die der Enge ihrer Zeit entfliehen will. Sie möchte mehr erreichen und Grenzen sprengen. Die sehenden Hände empfindet sie oft auch als Fluch / Belastung. Es ist gut gelungen ihre Empfindungen wie Ängste, Zweifel und Freude aufzuzeigen. Der Leser kann sich in die jeweiligen Situationen hineindenken. Das Buch ist abwechslungsreich geschrieben und hat ein unerwartetes Ende. Ab und zu empfand ich die Geschichte etwas zu langatmig. Trotzdem kann ich die Lektüre weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Renate H., 16.05.2016

    Wunderbar

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Fluch der Heilerin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating