Der Mitternachtsgarten, Victoria Fox

Der Mitternachtsgarten (eBook / ePub)

Roman

Victoria Fox

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne4
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Mitternachtsgarten".

Kommentar verfassen
Zwei Frauen. Ein Geheimnis um ein Kind. Ein tragisches Unglück.

Lucy steht in London vor den Scherben ihres Lebens. Als ihr eine Stelle als Haushälterin in der Toskana angeboten wird, sagt sie zu. Angekommen auf dem Castillo Barbarossa, merkt...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook7.99 €

Sie sparen 20%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 86069262

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Mitternachtsgarten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    14 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 18.02.2018

    Als eBook bewertet

    Lucy blickt auf den Scherbenhaufen ihres Lebens- London hat ihr kein Glück gebracht. Was liegt da näher, als die angebotene Stelle als Hausmädchen in der Toskana anzunehmen ? Schlimmer kann es ja nicht werden. Doch die Toskana birgt ein Geheimnis, welches die neue Hausherrin umgibt. Als Lucy dann auch noch ein altes Tagebuch findet, ist ihr Spürsinn geweckt und sie begibt sich auf Spurensuche....


    "Der Mitternachtsgarten" ist ein Buch, das voller Geheimnisse, tiefen Abgründen und unendlich viel Spannung steckt. Vielschichtige Charaktere glänzen in einer Geschichte, die dramaturgisch geschickt erzählt ist und mich mit auf eine Reise in die Vergangenheit nimmt. Die beiden Zeitstränge sind interessant aufgebaut und bilden eine perfekte Grundlage für eine Familiengeschichte, die voller Dramatik und unterschwelliger Feindseligkeit steckt. Geschickt wird das aktuelle Geschehen mit der Vergangenheit verbunden und so entsteht ein Lesepuzzle, das nach und nach alle Geheimnisse offen legt. Die tollen Beschreibungen der toskanischen Landschaft tragen ebenso dazu bei, dass eine wahrhaft bildliche Schilderung vor meinem inneren Auge entsteht und ich nur all zu gerne Lucy auf dem Weg begleite, um endlich hinter den Spiegel zu blicken.

    Fazit: Ein spannender Roman um ein Familiengeheimnis, der fesselt, begeistert und großartig erzählt ist. Absolute Leseempfehlung !

    Herzliche Dank an den Verlag, der mir dieses Rezi-Exemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    waltraut f., 19.03.2018

    Als Buch bewertet

    Kaum zu glauben das solche Geschichten geschrieben werden können.

    Ich bin total begeistert und hatte auch manchmal Einschlafprobleme ,weil mir die Geschichte nicht aus dem Kopf ging.

    Wer es spannend mag,ich würde es emfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth U., 03.06.2018

    Als Buch bewertet

    Ein Buch voller Mystik,  Traurigkeit und voller dunkler Geheimnisse. Lucy flieht aus England in die Toskana, nachdem sie in London unbeabsichtigt in einen Skandal verwickelt wurde. Sie nimmt auf dem Castello Barbarossa eine Stellung aus Haushälterin an,  das von der früheren Schauspielerin Vivian, die ein großer Star war, nunmehr alleine bewohnt wird. Mit ihr gibt es nur noch zwei weitere Dienstboten. Vivien lebt ein zurückgezogenes Leben. Früher hatte sie hier mit ihrer Schwägerin, ihrem Mann und ihrem Sohn  gelebt. Lucy findet ein Tagebuch und erfährt, warum die Hausherrin so niedergeschlagen ist und weltabgewandt lebt. Das Buch erinnert mich ein wenig an Rebecca und an Manderly. Genau so in dem Stil ist hier diese Geschichte geschrieben. Eleganz und Finsternis, aus einem Aschenputtel wird plötzlich eine Schloßbesitzerin. Hier wird gekonnt das Leben der Vivien vor 30 Jahren und das Leben von heute der Lucy miteinander verbunden. Wir werden hineingezogen in die düsteren Geschehnisse und wissen oft nicht, wer in diesem Roman das Böse oder das Gute ist. Der Schreibstil ist gekonnt und sehr interessant. Wer solche Bücher mag, die in die Vergangenheit reichen und ein schreckliches Geheimnis verbergen, der ist mit diesem hier sehr gut beraten. Ich konnte mich von dem Roman kaum lösen und mußte ihn innnerhalb kürzester Zeit lesen, um das Geheimnis, die diese Personen umgeben, zu erfahren. Dieses Buch kann ich nur wärmstens weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Gaby2707, 13.06.2018

    Als Buch bewertet

    Eine Reise in die Vergangenheit

    Lucy Whittaker, die nach einem Skandal vor den Scherben ihres Lebens steht, würde London lieber heute als morgen verlassen. Da kommt ein Jobangebot aus der Toskana, wo sie als Hausmädchen arbeiten kann, gerade recht. In dem alten, abgeschiedenen Castillo Barbarossa angekommen lernt sie allerdings nur Adalina, die Assistentin der ehemals berühmten Schauspielerin Vivien Lockhart, kennen. Als sie ein altes Tagebuch findet, regt sich ihre Neugier und sie beginnt, den Dingen auf den Grund zu gehen. Nach und nach kommt sie hinter ein Familiengeheimnis und einer Tragödie auf die Spur. Aber auch sie lässt ihre Vergangenheit lange Zeit nicht los.

    Victoria Fox hat einen so anschaulichen, bildhaften und ausdrucksstarken Schreib- und Erzählstil, dass ich recht bald in der Geschichte drin und total gefesselt war. Da ich immer häppchenweise erfahre, was sich in Lucys und Viviens Vergangenheit abgespielt hat, bleibt der Spannungsbogen immer weit oben und straff gespannt.
    Zwei Zeitebenen wechseln sich ab und erzählen durch Lucy ihre Geschichte, die mich nicht so ganz angesprochen hat, im hier und jetzt. Die Geschichte von Vivien dagegen im Rückblick auf die Vergangenheit ab 1972 empfinde ich als sehr interessant und spannend. Beide haben ihre ganz persönlichen Geschichten, die sich nach und nach vor mir ausbreiten.
    Eine unheimliche, nahezu bedrohliche Stimmung beherrscht weite Teile der Geschichte und ich spüre beim Lesen, dass hier etwas Unheilvolles geschehen sein muss. Tiefe Abgründe tun sich auf und ganz langsam kommen Geheimnisse ans Licht, die ich so nicht erwartet habe. Ich kann vor allem mit Vivien mit leiden, mit ihr fühlen, mit fiebern, manchmal mit ihr lächeln, lese in ihren Gedanken und bin immer an ihrer Seite. Bis zum Schluss.
    Die bildhaften wunderschönen Beschreibungen der toskanischen Landschaft habe ich genossen und sie wurde vor meinem inneren Auge gut sichtbar. Vor allem den gruseligen Fischmaul-Brunnen, der in der Geschichte eine tragende Rolle spielt, habe ich noch genau vor Augen.

    Ein interessantes Geschichte zweier sehr unterschiedlicher Frauen, ein spannendes und gut aufbereitetes Familiendrama, das mich zu weiten Teile gefesselt hat und bei dem ich manchmal auch gruselige Lesemomente hatte. Eine atmosphärisch dichte Geschichte mit einem traurigen, aber auch hoffnungsvollen Schluss, die ich gerne weiterempfehle.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Mitternachtsgarten (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Mitternachtsgarten“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating