Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb (eBook / ePub)

Tanya Stewner

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb".

Kommentar verfassen
Mitten ins Herz

Wenn Juli nachdenken will, zieht sie sich auf ihre Lichtung zurück. Doch eines Tages ist sie nicht alleine dort. Ein Junge steht vor ihr, plötzlich und unerwartet. Ein Junge wie von einem anderen Stern, so schön und so...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 14.99 €

eBook8.99 €

Sie sparen 40%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 63005994

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    elafisch, 06.05.2015

    Als Buch bewertet

    In Tanya Stewners "Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb", lernt die hochintelligente, leicht nerdige und schüchterne Juli, auf ihrer Lieblingslichtung unter mysteriösen Umständen, Anjano kennen.

    Woher kam er so plötzlich? Er scheint nicht hierher zu gehören und außer ihr scheint kein anderer ihn überhaupt wahrzunehmen.
    Die beiden kommen sich näher, erfahren viel von einander und entdecken ihre Zuneigung zu einander. Doch wie nah dürfen sie sich sein?


    Die Beziehung zwischen Anjano und Juli hat von Anfang an etwas fast magisches und dennoch werden einige gesellschaftskritische Fragen z.B. zum Thema Schönheitsideale aufgeworfen, diese aber nicht platt und vordergründig, sondern schön in die Geschichte eingebettet, das hat mir sehr gefallen.
    Auch die Freundschaft zwischen Juli und ihrer Freundin Whoopi ist etwas ganz besonderes und es wird ihr in der Geschichte ausreichend Raum geschenkt um zu verdeutlichen wie wichtig echte Freunde sind, die einen lieben wie man ist, mit allen Ecken und Kanten!
    Besonders gut gefallen hat mir an diesem Buch, dass es auf der einen Seite, viele Missstände angesprochen hat und damit vielleicht zum Nachdenken anregt, wie zum Beispiel die Schere zwischen Arm und Reich, aber auf der anderen Seite immer ein positives Gefühl vermittelt.
    Eine Leserunden-Mitleserin bezeichnete das Buch als "leichtfüßig", diese Beschreibung fand ich sehr passend.
    Man kann es wirklich schön schnell und flüssig durchlesen und es hinterlässt einen ein wenig nachdenklich, aber mit Optimismus und ganz viel Hoffnung. Das ist in der heutigen Flut der Weltuntergangsszenarien eine echte Erholung!


    Einzig ein Punkt hat mir etwas aufgestoßen (Achtung SPOILER!):
    In einem Jugendbuch ab 12J. sollte es meiner Meinung nach keinen Sex nach ein paar Tagen geben. Das hätte dieses Buch auch gar nicht gebraucht, es wäre ohne diesen mindestens genauso schön gewesen.

    Alles in allem eine absolute Leseempfehlung von mir!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    thora, 12.03.2015

    Als Buch bewertet

    Inhalt/Klappentext: Mitten ins Herz. Wenn Juli nachdenken will, zieht sie sich auf ihre Lichtung zurück. Doch eines Tages ist sie nicht alleine dort. Ein Junge steht vor ihr, plötzlich und unerwartet. Ein Junge wie von einem anderen Stern, so schön und so geheimnisvoll ist er. Ihrer beider Liebe könnte die Welt verändern. Doch darf diese Liebe überhaupt sein? Nach "Das Lied der Träumerin" der neue wunderbare Roman von Bestsellerautorin Tanya Stewner: humorvoll, romantisch, dramatisch, bezaubernd leicht und voller Hoffnung. Achtung, er könnte auch dich verändern!

    Ich bin hin und weg von diesem tollen Jugendbuch. Die Autorin hat es geschafft die Hauptthemen von Jugendlichen in diesem Werk zu vereinen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und jugendlich gehalten. Dieses Buch soll uns zum nachdenken über unsere eigenen Zukunft anregen. Es wurden die Probleme in der Realität sehr gut eingebracht. z.B. Umweltverschmutzung, Bankenkrise usw. Mir hat die Liebesgeschichte zwischen Juli und Anjano sehr gefallen. Sie ist richtig dezent eingebaut worden. Ich konnte erst am Schluss erahnen wieso die Beiden nicht für immer Zusammensein konnten. Der Schluss ist traurig gehalten. Mir hat es aber sehr gut gefallen wie die verschiedenen Fakten zu einem Ganzen zusammengeführt wurden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating