5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Deutsches Haus / Ullstein eBooks (ePub)

Jetzt verfilmt als große Serie bei Disney+ - ein Streaming-Highlight!
 
 
Merken
Merken
 
 
Von der Erfinderin der TV-Serien Weissensee und Ku'damm 56 / 59 / 63
»Dieser Roman kommt genau zur richtigen Zeit.« Iris Berben 
Frankfurt 1963. Eva, gelernte Dolmetscherin und jüngste Tochter der Wirtsleute Bruhns, steht kurz vor ihrer Verlobung....
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 101271419

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Deutsches Haus / Ullstein eBooks"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • Als Buch bewertet

    Welche Auswirkungen hatte der 2. Weltkrieg auf diejenigen, die die Katastrophe als Kinder und Jugendliche erlebt haben? Welche Spuren dieser traumatischen Erfahrungen zeigen sich später im Leben als Erwachsene? Diese Frage hat mich schon immer fasziniert.
    „Deutsches Haus“ erzählt die Geschichte von Eva Bruhns, einer jungen Frau, die in den 1960er Jahren als Übersetzerin den Frankfurter Auschwitz-Prozess erlebt. Längst vergessene Erinnerungen aus ihrer frühen Jugend werden wieder lebendig und sie beginnt, die Rolle ihrer Eltern während des Krieges zu hinterfragen. Auch Evas Verlobter und ihre ältere Schwester sind gezeichnet von den Erlebnissen ihrer Kindheit und gehen auf ganz unterschiedliche Weise damit um.
    Annette Hess ist die Autorin der Fernsehserien „Weissensee“ und „Ku‘damm 56 / 59“. Auch in ihrem ersten Roman zeigt sich ihre Fähigkeit, anhand einer packenden Familiengeschichte das Bild einer ganzen Epoche zu zeichnen. Ich habe bei dieser spannenden Lektüre viel über deutsche Nachkriegsgeschichte gelernt.

    Ulrike
  • 5 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stefanie W., 04.10.2018

    Als eBook bewertet

    Zum Inhalt

    Eva lebt mit Ihren Eltern Edith und Ludwig, ihrer Schwester Annegret und ihrem Bruder Stefan über dem Gasthaus Deutsches Haus. Dieses Gasthaus wird von Edith und Ludwig betrieben. Eva arbeitet als Dolmetscherin. Durch Ihre Arbeit wird Ihr Angeboten bei einer Gerichtsverhandlung als Dolmetscherin der polnischen Zeugen zu helfen. Durch diese Arbeit lernt sie ihr Leben neu kennen und entwickelt ungenannte Gefühle für die Opfer der ganzen Geschichte.

    Meine Meinung

    Annegret Hess ist es mit Ihrem Buch gelungen eine grausame Zeit gefühlvoll darzustellen. In erster Linie spiegelt das Buch die Geschichte der Opfer wider. Die Grausamkeit die unter der Führung der höheren Ebene, der Politik, verübt wurde. Eine Grausame Zeitspanne unserer Geschichte und dennoch sollte diese nie vergessen werden.

    Die Autorin hat es mit Ihrem Buch und dem Einfühlungsvermögen geschafft, dass man sich selbst mit dem Thema auseinandersetzt. Der flüssige Schreibstil trägt dazu bei, dass man das Buch als sehr lebhaft und Gefühlvoll erlebt.

    Besonders Eva hat mich in dem Buch überzeugt. Das was sie erfährt und wie sie damit versucht umzugehen. Annegret Ihre Taten scheinen eine andere, schlimmere Art zu sein, mit dem erlebten umzugehen.

    Die Eltern von Eva sinken im Ansehen ihrer Tochter immer mehr. Umso mehr sie von ihrer frühen Kindheit erfährt umso schlimmer geht es Eva.

    Fazit

    Dieses Buch von Annette Hess ist für all diejenigen, die ein Stück Geschichte auf eine etwas andere erleben möchten. Ein sehr gefühlvoller und realistischer Roman. Die verschiedenen Geschichten der Zeugen, berühren einen tief im Herzen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gisela S., 25.10.2018

    Als eBook bewertet

    Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist spannend und mitreißend geschrieben so das man gar nicht aufhören kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Monika Schulte, Hagen, 19.12.2023

    Als Buch bewertet

    "Deutsches Haus" ist ein Roman, der im Jahr 1963 spielt, während des ersten Auschwitz-Prozesses. Die Protagonistin Eva Bruhns arbeitet als Übersetzerin und wird zunächst unwissend in den Prozess hineingezogen. Während des Prozesses werden schockierende Details über die Gräueltaten von Auschwitz bekannt, doch gleichzeitig stellt sich die Frage, welche Rolle Evas Eltern in der Vergangenheit gespielt haben.

    Evas Eltern betreiben das Gasthaus "Deutsches Haus" und schweigen beharrlich über ihre Vergangenheit. Dieser Aspekt des Romans führt den Leser zu der Frage, was die Eltern wissen, was sie erlebt haben und welches dunkle Geheimnis Evas Familie umgibt.

    "Deutsches Haus" ist nicht nur ein packender Roman, sondern auch ein eindrucksvolles Zeitzeugnis. Es bietet Einblick in die Denkweise vieler Menschen in den 60er Jahren, ihre Beziehung zur Vergangenheit und ihr Bestreben, nicht daran erinnert zu werden. Der Roman ist spannend geschrieben, ist tief berührend, schockierend. Unbedingt lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Deutsches Haus / Ullstein eBooks“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating