5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Die 5. Welle Bd.1 (ePub)

Band 1 - Roman
 
 
Merken
Merken
 
 
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 56074784

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die 5. Welle Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    17 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike Pf., 07.05.2014

    Als Buch bewertet

    Ich kann es kaum erwarten bis der 2. Band der Trilogie erscheint. Das Buch ist sehr spannend geschrieben weil die Geschichte von verschiedenen Personen erzählt wird.
    Man weiß lange nicht wer ein Mensch oder wer ein Außerirdischer ist. Da es von der Menschheit nicht mehr viel gibt, bin ich gespannt wie es weiter geht. Für Fans von Fantasie - Bücher wie "Tribute von Panem" und "Die Bestimmung" sehr zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    15 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jasmin, 30.04.2014

    Als eBook bewertet

    Mit Abstand eine der besten Dystopien die ich je gelesen habe! Die Geschichte hat mich einfach nicht mehr losgelassen und ich fieberte wie verrückt mit. Wer auf dunkle, packende Dystopien steht MUSS das Buch von Rick Yancey unbedingt lesen! Ich kann euch versprechen – ihr werdet begeistert sein!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    20 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Weinlachgummi N., 23.06.2015

    Als Buch bewertet

    Die Meinungen zur "Die 5. Welle" sind durchweg positiv, so habe ich auch recht viel erwartet. Von den ersten Seiten war ich dann begeistert. Das gebotene Szenarium gefiel mir gut. Die junge Cassie muss sich in einer neuen Welt zurecht finden, einer brutalen Welt, in der Menschlichkeit tödlich sein kann. Dieser Konflikt, der Menschlichkeit in so einer Extremsituation wird immer wieder aufgegriffen, was mit gut gefiel. Es gab immer wieder philosophische Passagen.
    "Ich hätte mich schon damals stellen sollen, dann müsste ich mich jetzt nicht stellen, doch früher oder später muss man sich entschieden, ob man sich dem stellen, oder ob man davor wegläuft. Seite 146"
    Leider bin ich öfters aus dem Lesefluss heraus gekommen, da ich über Sätze bzw. Formulierungen gestolpert bin.Geschrieben wird aus der Ich-Perspektive und im Präsens. Die Sicht wechselt, zum Glück für mich öfters.

    Cassia und ich, dies war so eine Sache, einerseits gefiel mir ihre sarkastische Art und ihr Humor.
    "Das ist die außerirdische Apokalypse ! Schnell, schnappt euch das Bier. Seite 19"
    Aber die meiste Zeit fand ich sie recht nervig, ich kann nicht mal genau sagen wieso, den so naiv war sie gar nicht, trotzdem hat sie mich öfters an ein quengelndes Kind erinnert. Ihre Kapitel habe ich abgesehen vom ersten nicht so gerne verfolgt. Dafür fand ich die aus der Sicht von Zombie sehr interessant, mit ihm als Protagonist konnte ich schon mehr anfangen. Am interessantesten fand ich das Kapitel aus der Sicht des Silencer.

    Die Story fand ich sehr gut, besonders da der Leser lange zeit keine Ahnung hat. Ok, er hat schon eine Ahnung, nur ob er damit richtig liegt, sei mal so dahin gestellt. Ich war öfters leicht verwirrt bei Lesen, doch genau dieses " Nicht sicher wissen" hat mein Interesse an dem Buch am Leben erhalten. Die Charaktere alleine hätten dies nicht geschafft. Gerade gegen Ende wird es sehr spannend und fesselnd. Während dem lesen, war ich mir zwar nicht sicher, aber nun möchte ich doch noch unbedingt Band 2 lesen.

    Fazit:
    Für mich ein Auf und Ab.
    Zu erst begeistert, dann genervt, leicht schockiert, etwas gelangweilt, durchaus verwirrt, sehr interessiert, total gespannt.
    3,5 Weingummis

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    12 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susi Aly -., 06.03.2016

    Als Buch bewertet

    Ich fand den Klappentext unheimlich vielversprechend, auch wenn er nicht allzu viel verrät.
    Bereits am Anfang lernte ich Cassie kennen. Ein sehr sympathisches Mädchen.
    Sie ist offen, etwas ängstlich, aber gleichzeitig auch sehr tough und mit viel Stärke und Mut ausgestattet.
    Bevor all das begann war für Cassie nichts wichtiger als ihre Familie und Ben Parish.
    Man erfährt recht viel aus Cassies Vergangenheit. Das hat sie einfach lebendiger gemacht und ihr ein Gesicht gegeben.
    Und dann erfährt man wie alles begann.
    Als sich Unglauben mit Entsetzen abwechselte um schließlich in Fassungslosigkeit und purem Überlebenswillen zu enden.
    Nun haben wir jetzt noch Cassie, den wohl einzigen Überlebenden.
    Ich habe mich die ganze Zeit über gefragt, warum und was ist das Ziel.
    Fragen über Fragen bauten sich auf und ich musste einfach mehr über all das erfahren.
    Gibt es noch mehr Überlebende?
    Cassie hat mich vollkommen ergriffen. Mit ihrer Art und ihrem Mut, sowie ihrer Stärke.
    Sie hat sich in mein Herz geschlichen und nicht mehr losgelassen.
    Je weiter ich in der Geschichte voranschritt, umso entsetzer und fassungsloser wurde ich.
    Das namenlose Entsetzen und das wahrhaftige Grauen setzte ein.
    Aber auch Wut und Verzweiflung.
    Das Grauen weil man einfach nicht mehr wusste, was richtig ist und was nicht.
    Wem kann man überhaupt noch vertrauen?
    Sind sie wie wir oder sind es die anderen?
    Ein Alptraum aus dem es kein entkommen gibt.
    Cassie kämpft bis aufs Blut und dann begegnet sie Evan Walker...
    Ist er ihr Freund oder ihr Feind?
    Ein Gefühlschaos setzte ein und man wusste nicht mehr ein noch aus.
    Man ist gefangen zwischen Angst, Verzweiflung und Hoffnung.
    Dem Autor gelingt es auf geschickte Art und Weise, dem ganzen eine gezielte Wendung zu verpassen, die sich gewaschen hat.
    Mir blieb im wahrsten Sinne der Mund offen stehen und ich konnte einfach nicht glauben, was dieses Buch mir offenbarte.
    Es ist grausam und hat mich mitten ins Herz getroffen.
    Grausam auf psychologische Art und Weise, aber auch grausam auf die Art, was man mit den Menschen macht.
    Ich fand es kaum zu ertragen und es hat mir einfach den Hals zugeschnürt.
    Das Buch lebt von einigen Wendungen, die sehr gut nachvollziehbar gestaltet sind.
    Dadurch bleibt der Adrenalinpegel ständig in der Höhe und man kommt kaum zum Luft holen.
    Die Ausbildung der Soldaten fand ich zwar zwischendurch etwas langatmig, aber es ist wichtig um das Ganze zu verstehen.
    Auch der Abschluss des ersten Bandes hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Die ganzen Beschreibungen die dieses Buch bietet, führt dazu das man sich alles sehr gut vorstellen kann, aber auch dazu, daß es tierisch unter die Haut geht.

    Hierbei erfahren wir verschiecdene Perspektiven z.b. die von Cassie. Aber auch die von Sam, Evan und Ben.
    Auch wenn man diese Charaktere sehr gut kennenlernt, da es ihnen einfach mehr Raum und Tiefe verschafft, so hat mich Cassie doch am meisten berührt.
    Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen. Man konnte sich ein recht gutes Bild von Ihnen machen.
    Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
    Das Buch ist in mehrere Teile gegliedert die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.
    Der Schreibstil des Autors ist fließend und stark einnehmend, aber auch miteißend und bildgewaltig gehalten.
    Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.

    Fazit:
    Ein komplexer Roman der mich vollkommen für sich einnehmen konnte.
    Cassie und die Geschichte haben mich völlig gefesselt, emotional runtergezogen und namenloses Entsetzen ausgelöst.
    Unbedingt lesen.
    Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die 5. Welle Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating