Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe: Langsam, ganz langsam (eBook / ePub)

booksnacks (Kurzgeschichte, Krimi)

Linda Cuir

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe: Langsam, ganz langsam".

Kommentar verfassen
Eine spannende Krimi-Kurzgeschichte

Bauer Wilhelm verspricht seiner Frau Elsa den Tod ihrer Tochter zu rächen. Sie erklärt ihm genau, wie die Rache zu erfolgen hat. Langsam, ganz langsam. Obwohl Wilhelm Gewalt hasst, möchte er Elsas letzten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook1.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 80025579

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe: Langsam, ganz langsam"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mabuerele, 26.11.2016

    Langsam, ganz langsam soll der Mann sterben, der ihre Tochter umgebracht hat. Das wünscht sich Elsa. Bauer Wilhelm will seiner Frau diesen Wunsch erfüllen.
    Was wie ein normaler Krimi beginnt, entwickelt sich in eine völlig andere Richtung. Auf wenigen Seiten werden die dunkelsten Stunden einer Lebensgeschichte erzählt. Gleichzeitig ist es spannend, zu erleben, wie Wilhelm sich bemüht, Elsas Bitte zu erfüllen. Doch ein widriger Umstand folgt auf den nächsten.
    Mir gefällt der Sprachstil der Geschichte. Die Autorin versteht es, unterschiedliche Aspekte gekonnt zu verknüpfen. Das Aha-Erlebnis kommt, wenn man als Leser erfährt, was einst passiert ist. Dann sieht man die Protagonisten mit anderen Augen.
    Es ist für mich ein sehr gelungener Booksnack. Er ist bewegend und bedrückend und zeigt, zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind. Dazu genügen der Autorin wenige Sätze.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    claudi-1963, 05.05.2018

    "Ein gegebenes Versprechen ist eine unbezahlte Schuld." (William Shakespeare)
    Wilhelm verspricht seiner Frau Elsa den Tod der Tochter zu rächen. Langsam ganz langsam sollte der Märtyrer sterben, der Elsas Tochter auf dem Gewissen hatte. Obwohl er Gewalt nicht mochte, versprach er Elsa letzten Wunsch zu tun, falls dieser eines Tages wieder auftaucht. Und in jener kalten, schneebedeckten Nacht war es, dann soweit Wilhelm konnte sich an ihm rächen, allerdings anders als gedacht.

    Meine Meinung:
    Linda Cuir hat hier eine interessante und spannende Kurzgeschichte geschrieben. Es geht um eine Rache über ein Geschehnis, das jahrelang zurückliegt. Ob derjenige es ihr am Totenbett versprochen hat, wird aus dem Text nicht klar. Allerdings sollte man sich gut überlegen, was für Versprechen man Menschen gibt, den im Grunde begeht er mit seiner Rache ebenfalls eine Straftat. Wenn sich daraufhin wieder jemand sich rächt, wird das ganze nie ein Ende nehmen. Der Plot war sehr gut beschrieben, auch wenn man von dem Geschehenen aus der Vergangenheit etwas erfuhr, war es natürlich wieder einmal viel zu kurz um in das Geschehene einzutauchen. Wie gut, dass es aber auch Menschen gibt die anderen Vergeben können, statt sich zu rächen. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne für die Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    schafswolke, 11.02.2018

    Hermann hat seiner Frau versprochen, dass es ganz langsam gehen soll. Nun ist es Zeit ihr diesen letzten Wunsch zu erfüllen und so macht er sich auf den Weg, um Rache zu üben.

    Ich war gleich von der düsteren Spannung eingenommen. Auf wenigen Seiten wurde ein bedrückendes Szenario geschaffen. Ich war gespannt, was Hermann vorhat und warum.
    Am Ende konnte ich den Wunsch seiner Frau verstehen und warum Hermann den Wunsch nach Rache respektiert. Manchmal kann man die Vergangenheit eben nicht vergessen.

    Von mir gibt es 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe: Langsam, ganz langsam“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating