Die Chroniken von Azuhr: Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin (eBook / ePub)

Roman

Bernhard Hennen

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Chroniken von Azuhr: Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin".

Kommentar verfassen
Deutschlands Fantasy-Autor Nr. 1 setzt seine neue Erfolgsserie über die Welt Azuhr fort!

Auf der Insel Cilia eskaliert der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes. Die militärische Übermacht der Liga...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 16.99 €

eBook12.99 €

Sie sparen 24%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 99776521

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Chroniken von Azuhr: Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Iris V., 10.10.2018

    Als Buch bewertet

    Das Buch durfte ich im Rahmen einer Leserune von Lovelybooks lesen.

    Die Chroniken von Azuhr
    Der Verfluchte
    Die weiße Königin
    Der träumende Krieger


    Zum Buch

    Buchdetails
    ISBN: 9783596299997
    Sprache: Deutsch
    Ausgabe: Flexibler Einband
    Umfang: 624 Seiten
    Verlag: FISCHER Tor
    Erscheinungsdatum: 26.09.2018

    Cover
    Man erkennt sofort, dass das Cover zu dem ersten Teil passt. Obwohl es anders aussieht, ist es doch vom Stil her identisch. Es hat eine beige Maserung. Oben befindet sich in groß der Autor und unten der Titel, die Schrift ist in orange. In der Mitte befindet sich ein weiß-graues Einhorn mit einem roten Auge, welches böse guckt, auf einem oragenen Kreis. Ich finde das Cover ganz in Ordnung, aber es ist nichts besonderes.

    Inhalt
    Der Krieg zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes tobt unerbittlich. Die Übermacht der Liga ist riesig, so hoffen die Herzöge auf die Mär der weißen Königin, die ihrem Volk in der Stunde der größten Not zur Seite steht. Milan hat sich dazu entschieden für keine Seite zu kämpfen, sondern bekämpft die zum Leben erwachten Mären. Er hat gemerkt, dass seine Worte in Form von Mären die Wahrheit verändern können und so geht er einen gefährlichen Weg.

    Meine Meinung
    Am Aufbau und Stil des Buches hat sich nichts geändert. Die Kapitel sind wie im ersten Teil angenehm kurz und anhand der Überschrift erkennt man sofort wann und wo man sich befindet.
    Der Anfang des Buches hat mich erst etwas verwirrt, da das Buch nicht mit den mir bekannten Figuren gestartet ist. Wie schon im ersten Teil, erzählen die ersten ca. 100 Seiten eine Rückblende. Diesesmal geht es um den Zeitraum rund um die Geburt der Kaiserin Sasmira, die in der aktuellen Zeit gerade zum zweiten Mal die Macht an sich gerissen hat. Die Geschehnisse sind wichtig um einiges besser zu verstehen.
    In der Gegenwart entwickeln sich die beiden Protagonisten Milan und Nandus weiter. Was mich sehr überraschte war die Tatsache, dass sie sich ähnlicher sind als ich zunächst gedacht habe. Milan bekämpft nicht nur die Mären, er verändert sie auch und spinnt neue. Dadurch verändert sich die Realität so sehr, dass selbst lebende Menschen sich einfach verändern ohne es zu merken. Da merkt Milan wie gefährlich es ist.
    Der Kampf Liga gegen Herzöge wird unerbittlich und grausam geführt und allen stellt sich nur eine Frage, kommt die weiße Königin noch rechtzeitig um ihr Volk zu retten? Die letzten ca. 100 Seiten haben es in sich. Es passieren so viele Sachen mit denen ich niemals gerechnet hätte und ein offenes Ende lässt mich jetzt schon auf das nächstes Jahr freuen wenn der letzte Teil veröffentlicht wird.

    Mein Fazit
    Ich könnte so viel zu den gut ausgearbeiteten Charakteren schreiben, ich könnte von den spannenden Kämpfen, den Mären, den überraschenden Ereignissen, ich könnte so viel zu dem Buch erzählen. Ich könnte erzählen wie spannend und unterhaltsam es ist. Ich könnte erzählen wie oft man beide Seiten der Medaille sieht und beide Seiten versteht. Ich könnte erzählen wie oft ich mitgefiebert habe. Ich könnte so viel zu dem Buch erzählen, aber meinen Worten zu lauschen, würde das Vergnügen nehmen das Buch selber zu lesen und selber die Emotionen zu spüren. Deswegen erzähle ich nur, dass ich 5 Sterne gebe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Amy-Maus87, 09.10.2018

    Als Buch bewertet

    Nach dem ersten Band, der vor knapp einem Jahr erschienen ist und dem spannenden Ende, war ich natürlich sehr neugierig auf die Fortsetzung und die vielen Märengestalten, die mich faszinieren konnten. Denn die Frage, ob die weiße Königin in der größten Stunde der Not auftauchen würde, stand immer noch im Raum...

    Bernhards Hennen Buch entführt uns auf den ersten 100 Seiten in die Vergangenheit, was mich zuerst ein wenig verwirrt hatte, weil ich sehr auf ein Wiedersehen mit Milan und seinen Freunden gehofft habe. Doch danach war es endlich so weit und als Leser treffen wir altbekannte aber auch viele neue Gesichter. Die Geschichte erzeugt durchweg einen hohen Spannungsbogen und ist auch wie im ersten Teil sehr bildlich geschrieben, sodass ich mir auch sehr gut etwas unter den neuen Märengestalten vorstellen konnte. Man merkt im Laufe der Handlung, dass Milan und seine Freunde älter und reifer geworden sind, was mir sehr gut gefallen hat.
    Auch habe ich mit vielen Fragen zeitweise sehr lange im Dunkeln getappt, was es sehr spannend gemacht hat und für den Leser so einige Überraschungen bereithält, die mich sogar noch auf den letzten Seiten richtig begeistern konnten.

    An der Geschichte selbst konnten mich von Anfang an, die vielen mystischen Elemente und die Märengestalten begeistern, denen ich gerne in der Geschichte gefolgt bin.
    Im nun zweiten Band kamen sie für meinen Geschmack ein wenig zu kurz und der Schwerpunkt lag mehr auf den Eroberungen. Das macht das Buch natürlich keinesfalls schlechter, schmälerte für mich aber meinen Lesegenuss ein wenig, weil ich kein großer Fan ausgeschmückter Kriegsszenarien bin.
    Das Ende des zweiten Bandes lässt natürlich noch einige Fragen offen, die gespannt auf den dritten Teil warten lassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Chroniken von Azuhr: Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Chroniken von Azuhr: Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating