NUR BIS 21.04: 15%¹ Rabatt + GRATIS-Versand! Gleich Code kopieren:

Die letzte Party (ePub)

Kriminalroman | Am Abend ist das Haus voller Gäste. Am Morgen stehen sie alle unter Verdacht.
 
 
%
Merken
%
Merken
 
 
Um Mitternacht treibt eine Leiche im See. Am Morgen ist jeder Gast verdächtig ...
»Die letzte Party« von der britischen Bestseller-Autorin Clare Mackintosh ist der erste Teil einer raffinierten  Krimi-Reihe voller Intrigen, Lügen und unerhörter Twists.
Am...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 144729818

Printausgabe 15.99 €
eBook (ePub) -38% 9.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die letzte Party"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • Janina K.

    12 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janina K., 22.09.2022 Als eBook bewertet

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und sicher kamen auch bei Ihnen schon die ersten Fragen: Was machst du an Silvester? Genau an so einem Silvesterabend spielt der neue Thriller von Clare Mackintosh. Rhys Lloyd ist einer der Investoren einer Luxushaus-Siedlung am See. Die Einwohner des kleinen walisischen Dorfs Cwm Coed sind nicht gerade Fans dieses Projekts, aber dennoch neugierig genug, um seine Silvesterparty nicht verpassen zu wollen. Am nächsten Tag ist Rhys tot und alle, wirklich alle, sind verdächtig.
    Die walisischen Namen und Orte sind anfangs nicht leicht. Die Autorin schafft es jedoch eine Atmosphäre und Figuren zu kreieren, die mich gefesselt haben. Ffion Morgan und Leo Brady lernen sich ganz anders kennen als gewollt und haben beide jeweils ein großes privates Geheimnis. Im Laufe der Ermittlungen müssen sie sich jedoch vertrauen, auch wenn Ffion es Leo nicht einfach macht. Denn auch sie bleibt nicht immer bei der Wahrheit. Ein toller Krimi mit dem sie es sich in den Tagen zwischen den Jahren gemütlich machen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • Janina K.

    9 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janina K., 21.09.2022 Als Buch bewertet

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und sicher kamen auch bei Ihnen schon die ersten Fragen: Was machst du an Silvester? Genau an so einem Silvesterabend spielt der neue Thriller von Clare Mackintosh. Rhys Lloyd ist einer der Investoren einer Luxushaus-Siedlung am See. Die Einwohner des kleinen walisischen Dorfs Cwm Coed sind nicht gerade Fans dieses Projekts, aber dennoch neugierig genug, um seine Silvesterparty nicht verpassen zu wollen. Am nächsten Tag ist Rhys tot und alle, wirklich alle, sind verdächtig.
    Die walisischen Namen und Orte sind anfangs nicht leicht. Die Autorin schafft es jedoch eine Atmosphäre und Figuren zu kreieren, die mich gefesselt haben. Ffion Morgan und Leo Brady lernen sich ganz anders kennen als gewollt und haben beide jeweils ein großes privates Geheimnis. Im Laufe der Ermittlungen müssen sie sich jedoch vertrauen, auch wenn Ffion es Leo nicht einfach macht. Denn auch sie bleibt nicht immer bei der Wahrheit. Ein toller Krimi mit dem sie es sich in den Tagen zwischen den Jahren gemütlich machen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    22 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sanne, 08.11.2022

    Als eBook bewertet

    Zwischen England und Wales

    „Die letzte Party“ von Clare Mackintosh ist mein erstes Buch der Autorin - und hat mich begeistert. Worum geht es?
    An Silvester gibt Rhys Lloyd die Party aller Partys: Seine Ferienhäuser an einem See in Wales sind ein voller Erfolg, und er hat die Dorfbewohner eingeladen, mit ihren neuen Nachbarn Champagner zu trinken. Doch am nächsten Morgen treibt Lloyds Leiche im See.
    Detective Constable Ffion Morgan von der North Wales Police und ihr englischer Kollege Detective Constable Leo Brady von der Cheshire Constabulary ermitteln...
    „Die letzte Party“ hat ein bisschen was von einem Locked Room Mystery. Eine geschlossene Gesellschaft. Jede Menge Verdächtige und alle hatten ein Motiv. Wechselnde Perspektiven: FFION, LEO, RHYS etc., sorgen für Dynamik. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Denn beide Ermittler haben gelogen, was ihre Identität betrifft. Ffion Morgan ist tough. Leo Brady ein Softie.
    Die Geschichte punktet mit vielen unvorhersehbaren Twists & Turns, mit denen die Autorin die Handlung voran und die Spannung in die Höhe treibt. Ein flüssig zu lesender, sprachlich gewandter Schreibstil. Wer glaubt, die Auflösung vorzeitig zu erraten, der liegt bis zum Ende falsch. Nichts ist, wie es scheint, keiner so unschuldig, wie er tut. Fast jeder hat ein Geheimnis.

    Fazit: Gelungener Start einer neuen Krimi-Reihe. Überraschend!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 14.12.2022

    Als Buch bewertet

    Eine Silvesterparty an einem See zur Grenze zu Wales. Die Bewohner von The Shore, das sind fünf Ferienhäuser von Rhys Lloyd, haben auch die walisischen Dorfbewohner eingeladen mit Ihnen zu feiern. Die Ferienhäuser sind den Bewohnern schon länger ein Dorn im Auge. Am nächsten Morgen beim Neujahrschwimmen treibt die Leiche von Rhys Lloyd im See. DC Ffion Morgen ermittelt zusammen mit ihrem englischen Kollegen DC Leo Brady in dem Fall.
    Der Krimi lässt sich ganz gut lesen. Der Fall ist interessant und mir gefallen auch die beiden Detectiv Contables, die Handlung hätte aber für mich etwas spannender sein können. Die Ermittlungsarbeit wird doch etwas in die Länge gezogen. Es gibt jede Menge Verdächtige, denn so richtig konnte keiner Rhys Lloyd leiden. Nachbarn, Familie und Dorfbewohner, alle sind verdächtig. Viele Verdächtige mit Motiv. Wer lügt? Wer sagt die Wahrheit? Es ist ein richtiges Rätselraten und das Ende fand ich überraschend. Insgesamt fand ich diesen Kriminalroman nicht ganz so spannend. Die beiden Ermittler haben mir jedoch richtig gut gefallen, besonders Ffion Morgen. Für mich 3,5 von 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die letzte Party“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating