Die Ludwig-Verschwörung, Oliver Pötzsch

Die Ludwig-Verschwörung (eBook / ePub)

Oliver Pötzsch

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
17 Kommentare
Kommentare lesen (17)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Ludwig-Verschwörung".

Kommentar verfassen
Steven Lukas, ein Antiquar aus München, findet in seinen Regalen ein ihm unbekanntes altes Buch. Schon bald merkt er, dass es sich dabei um das Tagebuch eines engen Vertrauten von Ludwig II. handelt, den Assistenten des königlichen Leibarztes Max...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 9.95 €

eBook8.99 €

Sie sparen 10%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 47704622

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Ludwig-Verschwörung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    20 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina, 07.02.2011

    Als Buch bewertet

    Oliver Pötzsch nimmt den Leser mit auf eine märchenhafte Reise durch die Schlösser von Ludwig ǀǀ. - Linderhof, Herrenchiemsee und Neuschwanstein – und lässt die 125 Jahre alte Geschichte neu aufblühen, so dass man sich selbst in den Räumen dieser traumhaften Kunstwerke fühlt.
    Die Personen sind mit ihren Gedanken und Charakteren gut dargestellt und ermöglichen dem Leser so, mitzufiebern und Sympathie oder Abneigung zu empfinden. Ein flüssiger Schreibstil, ohne viele Nebensächlichkeiten ermöglicht einen guten Lesefluss.
    Langeweile kam beim Lesen bei mir nie auf, und wer hier einen schnöden historischen Roman erwartet, wird enttäuscht, es ist viel mehr - ein spannender Krimi zwischen Wahrheit und Fantasie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    s., 26.02.2011

    Als Buch bewertet

    Das Buch hielt was es versprach. Die Geschichte nimmt einen gleich gefangen, reißt einen mit & läßt einen vorerst auch nicht mehr los. Mit den Hauptfiguren geht es auf Entdeckungs- & Verfolgungsjagd, Rätsel müssen geknackt & gelöst werden, man erweitert sein Wissen & hat plötzlich Lust Urlaub in Bayern zu machen. Der Roman war von Anfang bis Ende lesenswert & ich mochte das Buch nicht eher aus der Hand legen, bis ich alles in Erfahrung gebracht hatte. Ich habe mich bislang mit Ludwig II. nie näher beschäftigt, aber durch den Roman wurde mein Interesse geweckt & jetzt würde ich mir die Schauplätze&Schlösser gerne mit eigenen Augen ansehen. Die Bezeichnung Historischer Thriller ist irreführend, denn er spielt vielmehr in der Neuzeit & nur ab&an in der Vergangenheit. Ich kann den Thriller uneingeschränkt weiterempfehlen. Er bereitet viele vergnügliche, unterhaltsame & spannende Lesestunden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Charlie, 24.02.2011

    Als Buch bewertet

    Mit diesem vierten Buch ist dem Autor wirklich ein Meisterstück gelungen. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und die Spannung steigert sich von Seite zu Seite. Der Leser erfährt auch einiges über das Leben, von Ludwig II. Das Kopfkino ist bei mir sofort angesprungen. Steven habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Die Figuren sind sehr gut beschrieben. Lesegenuss pur. Dieses Werk kann ich mit gutem Gewissen empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    b., 21.02.2011

    Als Buch bewertet

    Für mich als Bayer war dieser Roman ein Genuss. Gespannt verfolgte ich bis zum Schluss die Suche der sympathischen Protagonisten Lukas und Sara nach der Antwort. Fasziniert von dem Hauch Magie, der sich von Seite zu Seite aufbaute, fühlte ich mich immer mehr in der Geschichte gefangen.Örtliche Gegebenheiten von München bzw. Bayern erkannte ich sofort wieder und interessant fand ich die Details aus der geschichtlichen Perspektive des Tagebuchs. Obwohl ich aus Bayern stamme, gab es für mich auch viel Neues zu lesen wie z. B. Guglmann und die Lust zur Auffrischung meiner Erinnerungen an die Schlösser inklusive. Das Cover gefällt mir sehr gut, da Schloss Neuschwanstein eine wichtige Station im Buch ist. Wie der Märchenkönig selbst, ist diese Buch sehr facettenreich. Eine spannende Reise auf der Spur von König Ludwig II, eine Mischung aus Krimi / Märchen und Reisetips durch das schöne Bayern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke G., 26.03.2011

    Als Buch bewertet

    Oliver Pötzsch hat einen sehr flüssigen, gut zu lesenden Schreibstil, der den Leser sofort gefangen nimmt geschrieben. Er spannt einen Spannungsbogen, der kontinuierlich hoch gehalten wird und erst im krönenden Ende seinen Ausklang nimmt. Geschildert wird die Jagd nach der Wahrheit in unserer heutigen Zeit, aufgelockert mit den Tagebucheintragungen des Arztes Marot, der den Tathergang aus seiner Sicht schildert. Gekonnt verknüpft der Autor tatsächliche Geschichte mit spannender Fiktion. Man ist geneigt zu glauben, dass sich alles genau so abgespielt hat, da die Recherchen von Oliver Pötzsch sehr gut waren und dem Leser nah gebracht wurden. Auch die Protagonisten sind sehr anschaulich beschrieben wurden. Das Buch lebt durch die stark differierenden Charaktere, heute und damals. Ich konnte ihren Handlungen folgen und diese auch nachvollziehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hans H., 12.12.2013

    Als eBook bewertet

    Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Ein echter Oliver Pötzsch. Jeder der sich, wenn auch nur entfernt, mit Bayern und seiner Geschichte befasst, muss dieses Buch gelesen haben. Spannend bis zur letzten Zeile. Neben den "Schongau-Romanen" des Autoren ein weiteres Highlight der Literatur.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    W., 01.05.2011

    Als Buch bewertet

    Der Münchner Antiquar Steven Lukas findet beim aufräumen in seinem Laden ein seltsames Holzkästchen in dem ein kleines Büchlein sowie Fotos und einer Haarlocke liegen. Das Büchlein entpuppt sich als das Tagebuch des ärztlichen Assistenten seiner königlichen Hoheit Ludwig der 2 in Bayern. Der brisante Inhalt des Tagebuches ruften allerdings verschieden Organisationen auf den Plan die verhindern oder erfahren wollen, was im Tagebuch sowie die Wahrheit über Ludwigs Tod steht. Eine gefährliche Jagd beginnt.
    Der Autor webt die Geschichte zunehmend unheimlicher und fesselnd, In seiner bildreichen Sprache hat man das Gefühl dem sympathischen Antiquar Steven direkt über die Schulter zu blicken.
    Ein sehr spannenden Buch, als Mischung zwischen Krimi und Phantasie und Tatsachenbericht sehr gut gelungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doerti, 20.07.2011

    Als Buch bewertet

    In diesem Thriller wird versucht, den mysteriösen Tod Ludwig II. aufzuklären. Dabei wird Historisches interessant mit einem Thriller vereint, so dass das Lesen wirklich Freude macht und man die Geschichte auf eine neue Art kennen lernt. Dazu werden geheimnisvolle Ereignisse mit Intrigen und Verfolgung auf spannende Weise gepaart.
    Mir persönlich hat besonders die Schnelle des Thrillers gefallen. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, gelangweilt zu sein. Und ich muss zugeben, so eine Kombination aus Geschichte und modernem Thriller hatte ich noch nicht gelesen und bin positiv überrascht worden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Die Ludwig-Verschwörung (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Ludwig-Verschwörung“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating