Die Ring-Saga: Der Bernsteinring, Andrea Schacht

Die Ring-Saga: Der Bernsteinring (eBook / ePub)

Roman

Andrea Schacht

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Ring-Saga: Der Bernsteinring".

Kommentar verfassen
Anita, eine junge Kölnerin, und ihre Halbschwester Roswita haben sich erst nach dem Tod des Vaters kennen gelernt und angefreundet. Doch in ihrer beider Kindheit haben die Erzählungen des Vaters eine entscheidende Rolle gespielt. Zufällig...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook7.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29457303

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Ring-Saga: Der Bernsteinring"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea M., 29.03.2015

    Dies ist das zweite Buch der "Ring-Triologie" von Andrea Schacht. Historisch verankert, mit Herz und Dramatik erzählt es die Fortsetzung zu einer in der Geschichte immer wiederkehrende Liebesbeziehung zwischen Anita und Valerius. Als Rahmenerzählung in der Gegenwart lernen sich die Halbschwestern Anita und Rose nach dem Tod ihres Vaters kennen und stöbern in der Vergangenheit. Finden diese Nachforschungen im "Siegelring" im Colonia des Jahres 98 n. Chr. statt, so handeln sie im "Bernsteinring" nach dem Fund eines solchen eben im mittelalterlichen Köln von 1498. Hier sind es die Stiftsdame Anna und der Ratsherren Hrabanus Valens, die ihre Zuneigung füreinander nicht leugnen können. Alle Figuren aus dem ersten Ringbuch "Siegelring" tauchen im "Bernsteinring" irgendwie namentlich wieder auf, stehen aber in einer anderen Konstellation zu einander. Für den Leser ist es teilweise wie ein Wiedersehen von alten Bekannten. Auf den ersten Blick vielleicht etwas kitschig, aber dann doch eher interessant, wie sich das Schicksal ändert und doch wiederholt. Wie gewohnt aus vielen anderen ihrer Bücher schafft es Andrea Schacht auch hier wieder das düstere Mittelalter hell, bunt und zugleich geheimnisvoll aufleuchten zu lassen. Schließlich endet die Seelenreise wieder nicht mit einem Happyend, so dass nur die Fortsetzung durch den "Lilienring" im Köln des 18. Jahrhundert diese Lesesucht zufriedenstellen kann.
    Der "Bernsteinring" allein ist ein satter Mittelalterroman, der zum Schmunzeln, Rätseln und Träumen anregt, klar, dass auch Beginen vorkommen, oder? Eingepackt in die Rahmengeschichte der Gegenwart und in Kombination mit den anderen beiden Ringbüchern wird ein Phantasieepos daraus, das seinesgleichen sucht. Lesenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Ring-Saga: Der Bernsteinring (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Ring-Saga: Der Bernsteinring“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating