Die Romantherapie für Kinder (eBook / ePub)

Susan Elderkin
Ella Berthoud

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Romantherapie für Kinder".

Kommentar verfassen

Geschichten wirken besser als jede Pille, das wissen wir spätestens seit dem großen Erfolg von Die Romantherapie. Nun wenden sich die Autorinnen den kleinen Patienten zu: Von A bis Z, von der »Angst im Dunklen« bis zu den »Windpocken«, beraten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 12.00 €

eBook11.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 88458257

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Die Romantherapie für Kinder"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    R. S., 06.08.2017

    Als Buch bewertet

    Nach „Die Romantherapie: 253 Bücher für ein besseres Leben“ fokussieren sich die Autorinnen jetzt auf die Kinder- und Jugendliteratur, ein breites Feld, das, gerade von der Zielgruppe, viel zu oft unbeachtet bleibt und einem anderen Medium weichen muss.
    Doch genau gegen solche, wie auch zahlreiche andere Situationen, haben die Autorinnen das Patentrezept. In Form von Büchern oder in Form von Strategien, wie man das Kind zum Lesen animiert oder sich mit ihm auf ein Buch einigt oder aber auch exzessive Leseratten von ihrem geliebten Medium fernhält (sollte dies denn wirklich mal in ein Problem ausarten).

    Wie sagte so schön J. K. Rowling: „If you don’t like to read you haven’t found the right book”. Dieser Ansicht sind die Autorinnen auch und haben einen reichen Erfahrungsschatz, aus dem es zu schöpfen gilt. Dabei beschränken sie sich aber keineswegs auf Bestseller oder die großen Namen der Kinder- und Jugendliteratur, sondern haben immer einige Geheimtipps parat.
    Der Titel des Buches müsste aber eigentlich „Die Romantherapie für Kinder und Jugendliche“ sein, denn es geht einerseits um Probleme, die die Kindheit betreffen (können), andererseits aber auch um jugendliche Probleme oder Etappen, wie der erste Kuss, der erste Sex, die Pubertät, zu welchen die Autorinnen hilfreiche Buchempfehlungen liefern.

    Besonders gut gefiel mir, dass sie sich dabei auch um Themen bemühen, die nicht „der Norm“ entsprechen, wie zum Beispiel Homosexualität, Identitätsstörungen, Autismus, aber auch traumatische Erlebnisse thematisieren (zum Beispiel tiefgreifende Verluste).
    Und da Kinder, Jugendliche und Erwachsene doch irgendwo der selben Spezies angehören und durchaus die gleichen Probleme haben können, gibt es auch zahlreiche Buchtipps für Erwachsene.

    Ein liebevoll aufgemachtes und mit viel Herz und Leidenschaft erarbeitetes Buch, das vor Bibliophilie strotzt und zu vielen Belangen des Lebens ein buchiges Rezept ausstellt. Eine große Empfehlung für Viellleser, Wenigleser, Garnichtleser, Buchsammler und einfach allen, die sich auch gerne in der Kinder- und Jugendliteratur wiederfinden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Romantherapie für Kinder“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating