Die Schwelle (eBook / ePub)

Action-Thriller

Albrecht Behmel

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Schwelle".

Kommentar verfassen
“Packend!“ - "Power vom Anfang bis zum Ende“ - "Für mich läuft parallel der Film ab“ - "Jede Menge Action“

Über Die Schwelle
Bingo und Teen sind zwei ungleiche Brüder einer afrodeutschen Familie, die in die Fänge des organisierten Verbrechens...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook5.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 70623397

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Schwelle"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Viktoria B., 20.07.2016

    Für Fans von Action(thriller's) ein unbedingtes MUSS!

    Das Cover von ‚Die Schwelle‘ ist sehr ansprechend gestaltet. Die Kombination der Farben gelb und blau finde ich passt sehr gut zusammen. Die Person von hinten mit Kapuzenpullover in blau vor der Silhouette (ebenfalls in blau) eine Reihe von Hochhäusern dazu mit gelber Schrift der Titel des Buches und etwas heller der Name des Autors ist sehr schön gestaltet. Die Farben wirken im ersten Moment vielleicht etwas kalt aber ich finde das Buchcover passt super zum Inhalt!

    Der Schreibstil ist totale klasse! In der Handlung geht es sehr rasant zu und doch bleibt nichts auf der Strecke. Ich finde es toll wenn die Perspektiven während des Erzählens des Romans wechseln - das bringt die richtige Abwechslung und viel Schwung in die Geschichte rein! Der Schreibstil ist sehr passend für einen Actionthriller. Wobei ich finde dass es im Nachhinein betrachtet mehr Action als Thriller war!

    Man kommt ganz schnell und von Anfang an gut in die Geschichte rein - einmal angefangen mag man dieses Buch nicht aus der Hand geben bevor man die letzte Seite erreicht hat! Einzig die Aussprache von Bingo war etwas gewöhnungsbedürftig, ich bin des Öfteren ratlos vor meinem Buch gesessen und hab mich gefragt ‚Was sagt er?‘ bzw. ‚Wie meint er das denn nun wieder?‘ bevor ich den betreffenden Abschnitt ein paar Mal gelesen habe um es schließlich zu kapieren :-) Ich war bis zum Ende – und bin es nach wie vor – im Zwiespalt ob ich das mit dem Dialekt gut finden soll oder nicht. Einerseits verleiht es dem Buch mehr Authentizität aber andererseits bremst es immer wieder den Lesefluss wenn man manche Abschnitte mehrmals lesen muss! Deswegen auch ein Punkte Abzug - man kommt durch den Dialekt nicht so schnell voran wie es die Geschichte andernfalls zulassen würde.


    >>Rennen und prügeln? Das war primitiv genug. Und genau das ist der Grund, warum Fußballspieler populärer sind als Gehirnchirurgen. Jeder Idiot kann ein Urteil über sie haben.<<


    Diese Aussage wird im Buch gemacht und genau solche Aussagen machen dieses Buch so toll! Man muss es vielleicht erst lesen um zu verstehen was ich meine.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Adelheid S., 26.09.2016

    Bingo und Teen sind zwei ungleiche Brüder einer afrodeutschen Familie, die in die Fänge des organisierten Verbrechens geraten sind. Sie werden gezwungen, an illegalen Parkour-Rennen durch Berlin teilzunehmen. Denn die (angeblich) russische Mafia verdient mit abgekarteten Wetten und Erpressung viel Geld und lässt keinen Widerstand zu. Die Loyalität der beiden wird durch eine Dreiecksbeziehung zu der attraktiven Doreen auf die Probe gestellt, denn die junge Frau weigert sich, die "illegale Scheisse” der Jungs länger mitzumachen. Beide Brüder nehmen es trotzdem mit den Verbrechern auf und setzen alles auf eine Karte, dabei lösen sie eine Kettenreaktion von Ereignissen aus, die das Leben aller Beteiligten für immer verändern wird.

    Ich breche ganz selten Bücher ab, das letzte ist viele Jahre her. Doch durch dieses Buch konnte und wollte ich mich nicht weiter qüälen. Ich habe immerhin bis Seite 70 von 197 auf meinem E-Book-Reader durchgehalten, habe aber schon zuvor einige Male überlegt abzubrechen.

    Das Buch wird als Actionthriller bezeichnet. Action findet man immer wieder im Buch, da muss ich zustimmen, den Thriller suchte ich vergeblich. Ein Thriller soll eine interessante Handlung, überraschende Momente und Spannung von Anfang bis zum Ende bieten. Dies alles bietet dieses Buch nicht; die Handlung langweilig, wenn überhaupt eine Handlung erkennbar ist, Spannung kam nicht einmal in Ansätzen auf.

    Auffallend am Schreibstil des Autors ist, dass er meist relativ kurze Sätze verwendet (was mich nicht unbedingt stört), allerdings bestehen viele Sätze nur aus einem Wort. Das Wort "denn" oder das Wort "nämlich" wird nämlich immer als ganzer Satz gesehen (z.B. Denn. Wenn du etwas findest, ...; Nämlich. Dass die Kasse stimmte, ...).

    Zudem gibt es außer dem Prolog und dem Epilog keine Kapiteleinteilung, nur Unterüberschriften, die meistens den Namen eines Protagonisten haben.

    Als einzig Positives zu diesem Buch fällt mir das Cover ein, das sehr schön gemacht und auffallend ist.

    Fazit: Dieses Buch zu lesen ist vergeudete Zeit und hat sich nicht einmal 1 Stern verdient --> 0,5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin B., 23.02.2016

    Der Verlauf dieser Handlung überrascht immer wieder. Die Protagonisten erleben diverse Abenteuer, wie sie vielleicht typisch für Berlin und andere Großstädte sind. Dennoch ist ihr Familienleben schon irgendwie besonders und nicht alltäglich. Das Buch gibt einen interessanten Einblick in das bewegte, nicht ungefährliche Leben gewisser Schichten.
    Autor: Albrecht Behmel

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Schwelle“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating