Die Spionin des Winterkönigs (eBook / ePub)

Historischer Roman

Tereza Vanek

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Spionin des Winterkönigs".

Kommentar verfassen
Fronicka von Odenwald lebt zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Hofdame auf dem Heidelberger Schloss. Ihre erste große Liebe gilt Friedrich, dem zukünftigen Kurfürsten und Hoffnungsträger der deutschen Protestanten. Dieser aber heiratet die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Im eBook-Abo günstiger
tolino select

Diesen und weitere Titel lesen

Im Abo laden

Jetzt testen - 1. Monat gratis!
Jeden Monat aus 40 Top-Empfehlungen 4 eBooks auswählen, nur 9.90 € pro Monat, monatlich kündbar.

reguläres eBook

Regulärer Preis
5.99 €

Jetzt nur

eBook5.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93766411

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Spionin des Winterkönigs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ladybella911, 16.12.2017

    Alles, was mir bis dahin anhand von trockenen Geschichtszahlen über den Prager Fenstersturz und die vorangegangenen Ereignisse aus dem Geschichtsunterricht in Erinnerung geblieben ist, füllt die Autorin dieses beeindruckenden Romans, Tereza Vanek, mit prallem Leben.

    Sie verwebt die historisch belegten Ereignisse der damaligen Zeit (Hintergrund des Ganzen bilden die Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten) mit der Geschichte der einfachen Magd Fronicka, angefangen von ihrer Zeit auf dem Heidelberger Schloss in Diensten des jungen Kurfürsten Friedrich, bis hin zu dessen Flucht aus Prag wo er, zusammen mit seiner Gattin Elizabeth Stuart einen Winter lang als König und Königin regierte, zu einer eindrucksvollen, lebendigen und authentisch wirkenden Geschichte, die den Leser sofort gefangen nimmt.

    Fronicka, die in den jungen Kurfürsten verliebt ist, weiß spätestens nach der Rückkehr des jungen Kurfürsten in Begleitung seiner strahlend schönen Gemahlin, der Königstochter Elizabeth Stuart aus England, dass sie ihre Träume begraben muss. Dennoch steigt sie durch ihre Zuverlässigkeit, ihr Bestreben zu lernen und sich anzupassen, bis zur Hofdame von Elizabeth auf, und wir erleben die nachfolgenden Ereignisse sozusagen aus ihrer Sicht hautnah mit.

    Die verschwenderische Prachtentfaltung der jungen Kurfürstin, die sich lieber um ihre Tiere und ihre Juwelen sorgt, als um ihr eigenes Kind, genauso wie die dramatischen Ereignisse in Prag, wo Friedrich und sie einen Winter lang als König und Königin in der Prager Burg residieren, die in einer Flucht von Böhmen nach Den Haag gipfeln.

    Immer nah mit dem Schicksal der jungen Froni verknüpft bringt uns die Autorin die geschichtlich belegten Vorkommnisse der damaligen Zeit nahe, die Beschreibung der Lebensumstände des einfachen Volks genauso, wie die Verhältnisse am Königshof. In einer eindrucksvollen sprachlichen Vielfalt, detailliert beschriebenen Schauplätzen und authentisch wirkenden Charakteren, gewährt sie uns Einblicke in das Leben der damaligen Zeit. Historisch verbrieftes Wissen, ohne belehrend zu wirken und mit einem eigentümlichen Zauber belegt, der uns dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen werden lässt.

    Ich liebe historische Romane, möchte aber hier betonen, dass es sich um ein herausragendes, blendend recherchiertes Werk einer Autorin handelt, von der ich mit Sicherheit noch mehr lesen möchte. Ich hatte das große Glück, hier mitlesen zu dürfen, mich zu bereichern an einer feingeschliffenen und facettenreichen Sprache und einer beeindruckenden Geschichte.

    Dafür meinen herzlichen Dank, und meine ausdrückliche Leseempfehlung für Liebhaber gut recherchierter historischer Romane.

    Autor: Tereza Vanek
    Buch: Die Spionin des Winterkönigs

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    LEXI, 11.12.2017

    König und Königin von Böhmen – einen Winter lang!

    „Liebe trübte das Urteilsvermögen, stellte manche Menschen auf Podeste, sodass andere neben ihnen klein und unscheinbar wurden. Genau das machte Liebe vielleicht so einzigartig, eben weil doch jeder davon träumte, auf so einem Podest zu stehen.“

    Die schwärmerische Verliebtheit von Fronicka von Odenwald in den jungen Kurfürsten Friedrich von der Pfalz findet ein jähes Ende, als Friedrich nach England reist und der englischen Königstochter zum ersten Mal leibhaftig gegenübersteht. Elizabeth Stuart gilt als begehrteste Braut Europas und die Kultiviertheit und strahlende Schönheit der Stuartprinzessin erobern auf der Stelle das Herz ihres Bräutigams. Vergessen ist Froni, die schüchterne und gutgläubige Tochter einer unbedeutenden Hofdame, die einst Friedrichs liebste Spielkameradin am Heidelberger Hof war. Als das blendend aussehende und vor Glück strahlende junge Ehepaar nach der Vermählung Einzug im Heidelberger Schloss hält, wird Froni sofort klar, dass Friedrich in der bezaubernden Schönheit königlichen Geblüts seine Liebe fürs Leben gefunden hat. Aufgrund ihrer Intelligenz und Zuverlässigkeit avanciert Froni sehr rasch zur Hofdame von Elizabeth Stuart, und nachdem Friedrich die böhmische Königskrone angeboten wird, darf auch sie das neue böhmische Königspaar in ihre neue Residenz nach Prag begleiten. Das böhmische Volk begrüßt ihre gutaussehenden neuen Regenten stürmisch, doch bald ändert sich die politische Lage und die Unzufriedenheit des Volkes wächst. Wird es für Friedrich und Elizabeth eine Zukunft in Prag geben? Und wie wird es mit Froni weitergehen, die sich in den einfühlsamen und klugen Sohn eines protestantischen Predigers verliebt? Als zwei katholische Statthalter und ihr Sekretär aus dem Fenster der Prager Burg geworfen werden, wird dies als Kriegserklärung an den Kaiser aufgefasst und markiert den Beginn des Aufstands der böhmischen Protestanten gegen die katholischen Habsburger.

    Die Autorin wählt für ihre Haupthandlung den Zeitraum beginnend vom Einzug des jung vermählten Paares Elizabeth und Friedrich bis zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges. An der Seite ihrer Protagonistin Fronicka von Odenwald darf man als interessierter Leser tief in ausgezeichnet recherchierte historische Ereignisse eintauchen und auf diese Weise Geschichte hautnah erleben. Froni begleitet Elizabeth Stuart und Kurfürst Friedrich von der Pfalz nach Prag, wird mit der Armut und Verzweiflung der Bevölkerung sowie den religiösen Konflikten des Landes konfrontiert und flieht schließlich an der Seite des Königspaares nach Den Haag. Die Aufstände und die latente Kriegsgefahr sowie Fronis abenteuerliche Reisen sorgen für einen konstanten Spannungsbogen im Buch. Die höfischen Etikette und sehr viele in die Geschichte eingebrachte historische Fakten trugen viel dazu bei, dass die Lektüre dieses Romans für mich zu einem herausragenden Lesevergnügen wurde. Ich habe die Art und Weise, wie Tereza Vanek die historischen Ereignisse und die Auseinandersetzungen der Katholiken und Protestanten rund um ihre handelnden Personen zu einem erstklassigen Roman verwoben hat, zutiefst genossen. Ihren Figuren verlieh sie starke Authentizität, der gesamte Handlungsverlauf ist auf einer vortrefflichen Recherchearbeit und einer großen Liebe zum Detail begründet. Die wunderschöne Ausdrucksweise, der einnehmende Schreibstil und die an manchen Stellen bildhafte Beschreibung von Örtlichkeiten machten diese Lektüre zu einem lebendigen und unterhaltsamen Vergnügen, das lehrreich war und zugleich großen Unterhaltungswert aufwies. Im Nachwort liefert die Autorin geschichtliche Details zu ihrem Roman.

    Fazit: „Die Spionin des Winterkönigs“ ist eine gut recherchierte und fesselnd erzählte Geschichte mit interessanten Personen und historisch belegten Handlungen. Es ist mein erstes, aber mit absoluter Sicherheit nicht mein letztes Buch von Tereza Vanek. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Autorin für die Zurverfügungstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, das mir ausgezeichnet gefallen hat und das ich uneingeschränkt weiterempfehle!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Spionin des Winterkönigs (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Spionin des Winterkönigs“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating