Die unterirdische Sonne, Friedrich Ani

Die unterirdische Sonne (eBook / ePub)

Friedrich Ani

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die unterirdische Sonne".

Kommentar verfassen
Am Rand der Nacht, in der Stille der Nacht allein

Eine Insel. Ein Haus. Ein Keller. Fünf Jugendliche, die mit Gewalt darin festgehalten werden. Kein Tageslicht. Und täglich wird einer von ihnen nach oben geholt. Doch niemand spricht über das,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 56074792

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die unterirdische Sonne"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janine2610, 05.04.2014

    Als Buch bewertet

    Lieber sterben, als SO weiterleben zu müssen. So haben die Jugendlichen gedacht. Für mich absolut verständlich. Ich möchte es mir gar nicht ausmalen, in einer derartigen Situation zu sein. Auch wenn man gar nicht wirklich erfahren hat, was mit jedem einzelnen dort oben genau passiert ist. Das war gar nicht unbedingt notwendig. Am Verhalten und an ihren bedrückenden Gedanken konnte ich mir das sowieso denken.

    Ein einzigartiges Buch über ein Thema, das in der Gesellschaft viel zu wenig Beachtung bekommt: Kindesentführung. Wie krank Gedanken und Taten von Erwachsenen sein können, zeigt sich durch die Kinder in diesem Buch sehr gut. Aber auch, dass Hoffnung und Glaube in solchen Situationen nicht nur enorm wichtig, sondern auch lebensrettend sein kann, wird vermittelt. Ein Buch, das nachdenklich stimmt und wenn man sich darauf einlässt, auch in einem selbst etwas in Bewegung setzen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Fritsch, 25.07.2014

    Als Buch bewertet

    Alles andere als leichte Kost, hier wird diese furchtbare Situation von Kindesentführung aus völlig anderer Sicht erzählt als in 'herkömmlichen' Krimis, nämlich aus der der Kinder! Über die Täter weiß man nur sehr wenig, genau wie über die Taten - hier braucht es aber auch nicht sehr viel Fantasie, leider...
    Auch gibt es hier keine Kommissare, kein SEK - nein, in diesem Buch geht es einzig um die Opfer. Das Grauen der Kinder, wie sie damit umgehen und versuchen dem gedanklich zu entfliehen wurde hier in einen fesselnden Roman gepackt, die bedrückende Stimmung, die Hoffnungslosigkeit dieser Kinder rauben zeitweise schier den Atem.
    Das ganze mal aus DIESEM Blickwinkel zu betrachten ist ergreifend und erschreckend, zumal mit dem Denken, das die Realität nicht wirklich weit entfernt liegt. Dennoch ist es hier aber ein Roman,der einen zum Glück am Ende nicht ganz Hoffnungslos zurücklässt....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Jasmin, 23.03.2014

    Als Buch bewertet

    Ein Meisterwerk aus Friedrich Anis Hand. Er entführt den Leser in die verstörten Köpfe fünf Kinder die in einem Keller festgehalten werden. Sie dürfen nicht darüber reden was die Peiniger ihnen antun, doch die Zeit schweißt die Kinder zusammen und irgendwann beginnen sie ihre Geschichten zu erzählen...
    Der Autor legte hier nicht wie bei einem Thriller das Hauptaugenmerk auf die Taten der Entführer sondern zeigte den Lesern wie es in den Entführten aussah. Gefühle wie Angst, Sehnsucht, Wut und Verzweiflung beherrschen die Kinder.
    Während des Lesens konnte mich das Buch nicht wirklich erreichen doch kaum hatte ich es beendet, fiel eine Flut Gedanken über mich und ließ mich nicht mehr los. Das besondere an dem Buch ist das DANACH. Ani hat die Gabe sich in die Köpfe der Leser zu schleichen und über Dinge nachdenken zu lassen denen man sonst ausweicht. Ein Wort: Grandios!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Janine2610, 05.04.2014

    Als Buch bewertet

    Lieber sterben, als SO weiterleben zu müssen. So haben die Jugendlichen gedacht. Für mich absolut verständlich. Ich möchte es mir gar nicht ausmalen, in einer derartigen Situation zu sein. Auch wenn man gar nicht wirklich erfahren hat, was mit jedem einzelnen dort oben genau passiert ist. Das war gar nicht unbedingt notwendig. Am Verhalten und an ihren bedrückenden Gedanken konnte ich mir das sowieso denken.

    Ein einzigartiges Buch über ein Thema, das in der Gesellschaft viel zu wenig Beachtung bekommt: Kindesentführung. Wie krank Gedanken und Taten von Erwachsenen sein können, zeigt sich durch die Kinder in diesem Buch sehr gut. Aber auch, dass Hoffnung und Glaube in solchen Situationen nicht nur enorm wichtig, sondern auch lebensrettend sein kann, wird vermittelt. Ein Buch, das nachdenklich stimmt und wenn man sich darauf einlässt, auch in einem selbst etwas in Bewegung setzen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die unterirdische Sonne“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating