Die Wunderwelt der Bienen (eBook / ePub)

Ein Rundgang durch die Honigfabrik

Jürgen Tautz
Diedrich Steen

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Wunderwelt der Bienen".

Kommentar verfassen
Alles über unser Lieblingsinsekt

Wer Bienen beobachtet, schaut auf einzigartige Weise dem Leben beim Leben zu. Doch auch wenn es so aussieht, als herrsche bei den Bienen vor allem anarchische Krabbelei: Sie haben einen Plan, den sie mit...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Die Wunderwelt der Bienen
    10.00 €

Print-Originalausgabe 10.00 €

eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 109367931

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Wunderwelt der Bienen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ghostreader, 22.06.2017

    Als Buch bewertet

    Mein Eindruck
    Ich war schon immer für diese kleinen, wuscheligen Tierchen die uns den leckeren Honig liefern, habe es aber dabei belassen. Nun weiß ich auch warum manche Menschen es sich zum Hobby machen, ein Vollblut Imker zu sein. Erstaunliche Regularien und überraschende Fertigkeiten bieten diese eigenwillige Bewohner unserer Erde. Sie sind hochspezialisierte Mitarbeiterinnen, die als Wächterbienen und Ammen, Sammlerinnen und Putzbienen, Honigmacherinnen, Tankstellenbienen und Königinnen fungieren und somit das Großunternehmen zusammenhalten. Das Autorenteam hat es verstanden, mit treffenden und klugen Worten uns mit auf die Reise eines Superorganismus „Bien“ zu nehmen. Dieses komplexe Gesamtsystem, in dem die Bienen mit Kniffen arbeiten, wie ein Ingenieure unserer Rasse, zeigt wieviel Intelligenz dahinter steckt. Von Anfang an bis zum Schluss des 288 Seiten starken Buches bekomme ich das Gefühl eines spannenden Krimis und ebenso eines großartigen Lehrbuches vermittelt. Dazu noch einen 16 seitigen, vierfarbigen Bildteil und eine Internetplattform HOBOS (Honeybee online studies), die ermöglicht die lebenden Bienenvölker mit modernen, technischen, digitalen Möglichkeiten zu beobachten und zu untersuchen. Wenn ich nun vor jemanden Respekt habe, dann ist es der international, renommierte Bienenforscher Jürgen Tautz und der Imker Dietrich Steen die mit Wissen, Herz und Liebe an ihr Werk herangehen. Das Fazit der beiden lautet: Bienen lehren uns, wieder zu staunen über die Wunder, von denen wir umgeben sind. Vielleicht könnte der Titel des Buches auch heißen „Die Leidenschaft für Bienen und die Wunderwelt in denen sie leben“. Insgesamt will das Buch vom Gütersloher Verlagshaus, herausgekommen im April 2017, erzählen und informieren, wie es in einem Bienenvolk zugeht und das Nebenprodukt ist der Honig, aber nicht der wahre Grund ihres emsigen Tuns. Mit dem Bibbern, ob ein Bienenvolk überlebt, berichtet das Autorenteam bereits in der Einleitung und ich wünschte wir hätten als Menschen diesen Willen und Gemeinschaftssinn zu leben. Ein außergewöhnlich, spannendes, Buch! Vielen Dank und ich hoffe es wird auch ein Lehrwerk für unsere Kinder und Enkel. Smartphon´s und Tablets erhalten nicht unser Leben, aber dieses Ökosystem mit Bienen.
    Lieben Sie auch Bienen?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Elke S., 13.03.2018

    Als Buch bewertet

    Absolute Empfehlung für alle, die sich für Wunderwerke der Natur interessieren

    Mein Papa hatte Bienen, als ich ein Kind war, musste seine Hobbyimkerei dann aber krankheitsbedingt aufgeben und damals war ich noch zu jung, um sie zu übernehmen. Ich habe die Stunden mit ihm im Bienenstand, beim Honigschleudern und im Winter beim Füttern mit Zuckerwasser oder neuen Bespannen der Rahmen geliebt. Dass Bienen kleine Wunderwerke sind und dass die Menschheit ohne sie ganz armselig dran wäre, war mir klar. Da ich mich allgemein sehr für die Tierwelt interessiere und überlege, ob ich das Hobby nicht doch vielleicht wieder aufzunehmen soll, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.

    Wie wird bei Bienen im Winter eingeheizt? Müssen Bienen schlafen und ja wie lange? Warum kann ein Reinigungsflug so manche Hausfrau unglücklich machen? Was hat es mit dem Läusepipi auf sich? Was sind Tankstellenbienen, was Bestäubungsimker, was ist dran am Mythos Bienensterben oder wie kann man diese Insekten schützen? Das alles sind einige der unzähligen Fragen, die man in diesem Buch beantwortet bekommt.

    Der Untertitel eine Betriebsbesichtigung kann fast wörtlich genommen werden, denn nach einer kurzen Einleitung geht es im ersten Kapitel um die Produktionsstätte sowie die Produktionsmittel. Im zweiten wird dann die Belegschaft vorgestellt. Auf die Produktpalette wird im dritten ein Blick geworfen, bevor sich Kapitel vier der Gründung von Tochterfirmen widmet. Die beiden Kapitel feindliche Angriffe sowie Firmensterben schließen sich an und das Buch endet mit einem Epilog zu „Bienen ein Lebensgefühl“.

    Der Sprachstil liest sich locker, leicht. Diedrich Steen, mit über zwanzig Jahren Erfahrung als Imker plaudert hier aus dem Nähkästchen und der Biologe Prof. Dr. Jürgen Trautz, einer der renommiertesten Bienenforscher, unterlegt dies wissenschaftlich. Beide Teile sind in einem Plauderton gehalten und selbst komplizierte Sachverhalte werden so präsentiert, dass auch ein Laie sie gut verstehen kann. Sehr gut gefällt mir, dass die beiden Autoren jede Menge Humor im Gepäck haben und man deshalb viel schmunzeln kann. Richtig toll sind auch die witzig, pointierten Überschriften der einzelnen Abschnitte.

    So kann man z.B. im Abschnitt „Angriff der Spermabomber“, darüber lesen, dass die Männer unter den Bienen, „genetisch defizitär ausgestattet“, „praktisch jedes Klischee, das es in punkto Männlichkeit gibt erfüllen“. Erhält dazu die wissenschaftliche Erklärung, dass eben eine Königin Eier nicht befruchtet, wenn sich daraus Drohnen entwickeln sollen und diese daher nur den halben Chromosomensatz der Eizelle haben, weil keiner vom Spermium hinzukommt. Zusätzlich erfährt auch noch so kleine Details, wie z.B. dass die Erkenntnis, dass die Königin ohne Befruchtung männliche Nachkommen in die Welt setzt, erst einmal enormen Ärger mit der Kirche einbrachte, war das doch nur bei Jesu Geburt möglich.

    Einiges an (Halb-)Wissen war aus meiner Kindheit und auch aus dem Biologieunterricht der Schule noch in meinem Gedächtnis verankert. Klar Drohnen sind männliche Bienen, das wusste ich, auch vom Schwänzeltanz hat mir mein Papa erzählt. Jetzt weiß ich aber z.B. auch, welche Versuche Karl von Frisch dazu unternommen hat, was dabei aufgrund technischer Möglichkeiten noch nicht beachtet werden konnte oder welche Faktoren noch mitspielen, damit die anderen Bienen die neuen Futterstellen auch finden. Bautechniken, für die die Menschheit jahrelang geforscht hat, Flügel, die man ausklinken kann, um dann wie bei einem Flugmotor im Leerlauf heizen oder kühlen zu können, Temperaturfühler gehören dabei natürlich zur Grundausstattung, das sind nur wenige Beispiele für die zahlreichen Informationen, die die immensen Leistungen der Bienen noch deutlicher machen. Gut gefällt mir auch, dass auf den Mythos Bienensterben eingegangen wird, der ja im Moment in aller Munde ist. Nun kann ich auch bei diesem Thema fundiert Stellung beziehen.

    Das Buch wird durch einige Farbfotos im Anhang und zahlreichen Abbildungen im Text ergänzt, was mir sehr gut gefallen hat. Erwähnenswert finde ich auch das sehr ansprechende Layout nicht nur durch die übersichtlich, einladende Gliederung der einzelnen Abschnitte. So fliegen zu Kapitelbeginn jeweils Bienen ähnlich dem Cover und Mikroskope kennzeichnen die Abschnitte, wenn sich der Wissenschaftler unter den beiden Autoren zu Wort meldet.

    Alles in allem völlige Begeisterung für dieses Sachbuch, das nicht nur leicht verständlich Wissen über Bienen bringt, sondern dabei auch noch wirklich amüsant unterhält.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Wunderwelt der Bienen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Wunderwelt der Bienen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating