Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht, Martina Sahler

Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht (eBook / ePub)

Martina Sahler

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
21 Kommentare
Kommentare lesen (21)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht".

Kommentar verfassen
Gibt‘s nur bei uns
Top-Titel mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Russland 1780
1766 sind die Weber-Schwestern aus Hessen dem Ruf von Katharina der Großen gefolgt und haben sich in Russland ein neues Leben aufgebaut. Vierzehn Jahre später kämpfen die drei Frauen im weiten Land an der Wolga um ihr Glück.
In...

Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 10.99 €

eBook 9.99 €

Sie sparen 9%

Download bestellen
sofort als Download lieferbar | Bestellnummer: 5434395
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    17 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 06.11.2014

    Als Buch bewertet

    Dies ist die Fortsetzung von Weiße Nächte, weites Land von der Autorin Martina Sahler.
    Mich hat die Fortsetzung natürlich sehr gereizt nachdem ich vor kurzem den 1. Band gelesen habe.
    Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leicht gefallen, was auch nicht bei jedem Buch der Fall ist.
    Man kann zwar der Handlung sehr gut folgen ohne den ersten Teil gelesen zu haben, doch ich finde es schon ratsam wenn man den Vorgängerband schon gelesen hat.
    Durch die 4-6 verschiedenen Erzählstränge hatte ich nur kurz Probleme alles den richtigen Personen zuzuordnen, aber als ich dies getan hatte, hatte ich keine Probleme mehr.
    Es gab mehrere Spannungsbögen und diese waren immer bis zum Ende erhalten was mir sehr gut gefallen hat, da auch dies leider nicht immer der Fall ist.
    Mit Christina und Alexandra hatte ich zwar wieder so meine Probleme, wobei dieses Mal war es eigentlich mehr Alexandra der ich sehr gerne mal eine gescheuert hätte und ihr auch gerne geraten hätte sich soll es versuchen besser zu machen.
    Ich fand die Geschichte der Deutschen in Russland interessant beschrieben, zwar stammt die Familie meines Opas aus dem heutigen Polen, aber man kann es so doch ein bisschen nachvollziehen wie sich die Menschen damals gefühlt haben müssen.
    Alle handelnden Figuren waren sehr detailliert beschrieben und man konnte sich diese während des Lesens sehr gut nachvollziehen.
    Auch die Handlungsorte waren gut beschrieben und Dank der Karte konnte man sich auch die Lage der Orte und ihre Entfernungen besser nachvollziehen.
    Gerade Bücher die auf wahre Geschichten beruhen finde ich immer wieder spannend und interessant.
    Wenn man das Nachwort der Autorin liest, kommt man zu dem Eindruck das man die Familien noch weiter begleiten wird, vielleicht auch nur die Nachkommen, aber es wäre schon sehr interessant und ich würde es sehr gerne lesen. Irgendwie erinnert mich dies an die Reihe von Willi Fährmann die es als Weihnachtsserie unter dem Titel Der lange Weg des Lukas B. gab und auch eine Familiengeschichte über Generationen erzählt hat.
    Für das Buch vergebe ich fünf von fünf Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika Schulte, 29.12.2014

    Als Buch bewertet

    Die drei Schwestern, einst dem Ruf Katharina der Großen, gefolgt, sind angekommen, jedoch auf sehr unterschiedliche Weise. Eleonora, die mit ihrer Familie in Saratow lebt, sehnt sich nach ihrer Tochter Sophia, die in St. Petersburg ihrem großen Traum nachgeht und Kunst studiert. Christina lebt mit ihrem ungeliebten Mann zusammen, hat sich jedoch ein florierendes Modegeschäft aufgebaut. Ihre uneheliche Tochter Alexandra, von ihr aus Nichte ausgegeben, macht ihr das Leben schwer. Nur Klara ist in Waidbach geblieben, der Siedlung der Wolga-Deutschen. Hier lebt sie mit ihrem Mann Sebastian und den Kindern ein beschauliches Leben. Als neue Siedler aus der ehemaligen Heimat eintreffen, wird Klara an ein furchtbares Ereignis in ihrer Kindheit erinnert und nicht nur ihr Leben ändert sich schlagartig.

    "Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht" - ist die Fortsetzung des wunderbaren Romans "Weiße Nächte, weites Land". Es ist jedoch nicht dringend notwendig, die Vorgänger-Geschichte zu lesen. Ich rate jedoch dazu, weil es sich einfach lohnt, weil beide Bücher einfach wunderbar sind! Es ist die Geschichte mehrerer Familien, die einst dem Ruf der Zarin gefolgt sind, um sich an der Wolga niederzulassen. Nach vielen entbehrungsreichen und schweren Jahren haben sie es geschafft, die drei Schwestern, jede auf andere Art und Weise.

    Martina Sahler schreibt spannend und sehr authentisch. Mit ihrer erzählerischen Kraft schafft sie es, dass der Leser sich die unendliche Weite des Landes vorzustellen vermag. Die Entbehrungen der Menschen, ihr Willen, ihre Kraft, ihre Wünsche und Hoffnungen. Mit Martina Sahler und ihren Figuren konnte ich eintauchen in eine vergangene Zeit.

    "Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht" - eine wunderbare Mischung aus Liebe, Verzweiflung, Tragik. Absolut guter Lesestoff, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating