Dunkler Schatten des Schicksals (eBook / ePub)

Mary Nichols

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Dunkler Schatten des Schicksals".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Tragik, Verlust und eine große LiebeEngland kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs: Auf Nayton Manor bereitet man sich auf große Veränderungen vor. Elizabeth, die älteste Tochter, will den gut aussehenden Captain Max Coburn heiraten. Doch als...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 5862230

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Dunkler Schatten des Schicksals"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    259 von 259 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 19.01.2019

    Als eBook bewertet

    Dunkler Schatten des Schicksals
    Trotz Ausbruchs des zweiten Weltkrieges bleibt Elizabeth bei ihren Grosseltern in Dransville, führt den Bauernhof nach dem Herzinfarkt ihres Grossvaters alleine weiter und weigert sich nach England zurückzukehren. Als plötzlich ihre Tante Justine mit Max Coburn auf der Farm auftauchen, der Elizabeth nach dem Krieg heiraten will, bringen die beiden Frauen Max über versteckte Gebirgspfade in die Schweiz. Nun hilft Elizabeth regelmässig mit, abgeschossene Flieger und geflohenen Kriegsgefangenen über die Grenze zu führen. Wie lange werden Max und Elizabeth sich nicht sehen? Überdauert ihre Liebe diese Zeit oder kommt alles anders? ...
    Sehr abwechslungsreich und authentisch wird die Geschichte der Familie de Lacey während des zweiten Weltkriegs geschildert. Spannend ist es auch deshalb, da immer wieder zwischen den einzelnen Familienmitglieder gewechselt wird und Episoden oft auch aus anderen Perspektiven kurz angerissen werden. Mit unerwarteten Ereignissen wird die Spannung immer neu angefacht. Alle Protagonisten kämpfen auf ihre Weise gegen den Krieg und akzeptieren die Schwierigkeiten unterschiedlich. Der Leser erhält Einblicke in die Arbeit der Résistance in Frankreich. Gut zu lesender Lesestoff mit überraschendem Ausgang.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    60 von 87 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marlene H., 12.08.2016

    Als Buch bewertet

    Mary Nichols versteht es meisterlich, die Zeit des 2. Weltkriegs anhand privater Schicksale im London der 1940er Jahre aufkenntnisreich und warmherzig zu vermitteln. Wünschenswert wäre es, wenn alsbald der Roman "We´ll Meet Again" ins Deutsche übersetzt und verlegt wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela M., 23.04.2017

    Als Buch bewertet

    Tolles Buch. Gibt es eine Fortsetzung?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke W., 18.07.2017

    Als Buch bewertet

    Leider fand ich das Buch nicht sehr anspruchsvoll - teilweise sogar langweilig . Es liest sich so dahin, ohne jegliche Spannung.
    Einige Passagen sind ziemlich sprunghaft beschrieben. Ich persönlich konnte mich nicht mit der Erzählweise anfreunden.

    Auf der Rückseite des Buchcovers ist außerdem zu lesen, dass der Großvater einer der Protagonistinnen einen Schlaganfall erleidet - im Buch ist dann vom Herzinfarkt die Rede. Nicht, dass dieser Unterschied Einfluss auf die Erzählung hätte, trotzdem ist es doch etwas ungenau.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Dunkler Schatten des Schicksals“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating