Edition 211: Falsche Fährten, V. S. Gerling

Edition 211: Falsche Fährten (eBook / ePub)

Thriller

V. S. Gerling

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Edition 211: Falsche Fährten".

Kommentar verfassen
In Deutschland werden mehrere Ärzte getötet. Eines der Opfer wurde darüber hinaus gefoltert. Nicolas Eichborn und Helen Wagner vom BKA werden mit dem Fall beauftragt. Im Zuge ihrer Ermittlungen stellen sie fest, dass die Opfer eines verbindet: Sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 14.80 €

eBook 3.99 €

Sie sparen 73%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 68840578

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Edition 211: Falsche Fährten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia W., 24.09.2015

    Als Buch bewertet

    Nicolas Eichborn und Helen Wagner, Kriminalkommissar und Fallanalytikerin beim LKA, ermitteln in einer Mordserie an Ärzten mit jüdischen Namen. Haben die Taten einen rechtsextremistischen Hintergrund oder steckt noch etwas anderes dahinter? Alle Ärzte haben zu DDR-Zeiten in der Berliner Charité offensichtlich gemeinsam an einem Projekt gearbeitet. Und die Pharmaindustrie hat anscheinend in der Angelegenheit ihre Finger im Spiel.

    Das Ermittlerduo Eichborn und Wagner ermittelt hier im zweiten gemeinsamen Fall.

    Der Roman beruht auf wahren Fakten und das macht die Geschichte, die V.S.Gerling erzählt, umso unheimlicher. Wie geldgierig und skrupellos die Pharmaindustrie vorgeht, ist wirklich unglaublich. Auch ein japanisches Unternehmen und die Jakuza spielen eine Rolle. Und es bleibt im Laufe des Romans nicht bei den drei toten Ärzten vom Anfang.

    Auch dass der Vater von Helen der Chef eines der grössten inländischen Pharmaunternehmens ist, ist bei der Aufklärung des Falles nicht ganz unwichtig.

    Viel Spannung, interessante Hintergrundinformationen, detailliert beschriebene Fakten und ein tolles Ermittlerteam vereint der Autor sehr gut. Im Nachwort liefert V.S.Gerling interessante Hintergrundinformationen zu seiner Recherche zum Buch, so etwas gefällt mir immer besonders gut.

    Dadurch, dass Nicolas und Helen seit dem ersten gemeinsamen Fall auch privat ein Paar sind, kommt auch das Zwischenmenschliche nicht zu kurz. Nicolas hat seine etwas eigenwillige Art der Ermittlung und Beweisführung und seinen speziellen Humor glücklicherweise nicht abgelegt.

    Ich habe auch den ersten Fall der Reihe gelesen und bin vom zweiten Fall genauso begeistert. Gespannt warte ich jetzt auf den nächsten Band.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Tina K., 01.09.2015

    Als Buch bewertet

    Falsche Fährten ist der zweite Fall für das Ermittlerteam Helen Wagner und Nicolas Eichborn. Nachdem der erste Band DAS PROGRAMM für mich ein absoluter Überraschungserfolgt war, hatte ich an das neue Buch natürlich sehr hohe Erwartungen.

    Leider war mir der Einstieg ein bisschen zu holprig. Als Neueinsteiger hätte man sich erstmal durch ziemlich viele Personen und Namen wursteln müssen und die Spannung beginnt eigentlich erst ab den ersten 100 Seiten. Vielmehr geht es Anfangs um Personenkonstellationen, neuen Ministerien und rechten Gruppierungen. Erst als die Morde an jüdischen Ärzten aufzuklären sind, beginnt es spannend zu werden. Das Thema des Buches, verbotene Medikamentenversuche in der DDR, bietet ja einen perfekten Rahmen für einen Thriller. Die Umsetzung gefiel mir auch durchaus gut aber es fehlte irgendwie das gewisse Etwas.

    Relativ kurze, mit Überschriften versehene Kapitel wechseln sich ab und hauptsächlich wird aus der Sicht Nicolas Eichborns berichtet. Er trägt natürlich zum größten Teil mit seinem schwarzen Humor und seiner zynischen Art zum Erfolgt des Thrillers bei.

    Allerdings muss sich Nicolas erstmal mit jeder Menge internen Intrigen und Vorwürfen herumschlagen bevor er sich dem wesentlichen Fall widmen kann. Überhaupt geht es wieder um viel zwischenmenschliche Gefühle, egal ob die Krebserkrankung seines Chefs oder noch nicht aufgearbeitete Schuldgefühle aus dem letzten Fall. Es geht emotional heiß her. Dabei sollte man Nicolas Eichborn nicht immer ganz ernst nehmen wenn er beispielsweise Costa Cordalis einen Brief schreibt, indem er ihm mitteilt, der einzig treue Mann zu sein.

    Fazit: Eine solide Fortsetzung, die nicht ganz meinen hohen Erwartungen entsprach, durch ihren besonderen Schreibstil aber gute 4 Sterne verdient hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Irene P., 21.08.2015

    Als Buch bewertet

    Helen Wagner und ihr Freund Nicolas Eichborn arbeiten beide in der neu gegründeten Abteilung " Amt für innere Sicherheit". Zurück aus Mexiko, wo sie ihren wohlverdienten Urlaub verbracht haben, ereilt sie die Nachricht, dass mehrere Aerzte getötet wurden. Die Ärzte haben eine Gemeinsamkeit:Sie haben alle im selben Krankenhaus gearbeitet und alle tragen jüdische Namen.
    Schon bald tauchen die Ermittler tief in den Sumpf eines zu DDR Zeiten durchgeführten Projektes ein.

    "Falsche Fährten " ist nach "Das Programm" der zweite Fall des Ermittlerduos Wagner /Eichborn. Da ich den ersten Band (noch...)nicht kenne, fiel mir der Einstieg etwas schwer. Dies vor allem, weil zu Beginn doch einige Male Bezug zum ersten Fall genommen wird. Doch Stück für Stück trat dies immer mehr in den Hintergrund und der aktuelle Fall übernimmt das Zepter!
    Durch die vielen Figuren , musste ich einen Spickzettel anlegen. ich möchte aber betonen, dass es mir bei vielen Büchern mit sehr grosser Personenzahl so geht!

    Die Charaktere sind hervorragend gezeichnet. Vor allem Nicolas Eichborn mit seiner direkten , etwas frechen und ironischen Art hat es mir angetan.Leider wirkt seine Freundin und Partnerin Helen daneben etwas blass, doch ich denke "sie steckt das gut weg ":)
    Besonders erwähnen muss ich den unverwechselbaren Schreibstil von V.S Gerling! Mit einer Prise Ironie, sehr viel Witz und trotzdem detailliert und präzise hat er mich bestens unterhalten!
    Neben der schlüssigen, spannenden Handlung ist es genau dieser Schreibstil, die mich zu einem Fan des Ermittlerduos machen. Ich habe mir nun "Das Programm" bestellt und bin gespannt auf einige Fragen , die die Vergangenheit der Protagonisten betreffen und offen geblieben sind!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Edition 211: Falsche Fährten (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Edition 211: Falsche Fährten“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- € - jetzt mitmachen!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €

Machen Sie 2017 zu Ihrem Glücksjahr: Jetzt bis 02.11. teilnehmen und mit etwas Glück ein iPhone 7 oder einen tolino epos gewinnen! Mehr Infos hier!

X
schließen