Ein MORDs-Team: Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung (eBook / ePub)

Andreas Suchanek

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ein MORDs-Team: Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung".

Kommentar verfassen
Barrington Cove wird evakuiert.
Die Einwohner beladen ihre Autos und fliehen aus der dem Untergang geweihten Stadt. Unterdessen befinden sich Sonja, Danielle und Randy im Gefängnis der Dynastien – und sehen sich einer alten Feindin...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 111669494

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ein MORDs-Team: Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Isabelle B., 12.03.2019

    "Die Evakuierung" von Andreas Suchanek ist Band 22 der Action und spannungsgeladenen MORDs-Team Reihe.

    Barrington Cove wird evakuiert, die Bürgermeisterin an einen sichereren Ort gebracht und die letzten Zurückgebliebenen verbarrikadieren ihre Läden.
    Währenddessen sitzten Mason und Olivia in einem Grab in Maple Peaks, dem sie nicht entkommen können und die Luft darin zunehmend knapper wird. Auch Sonja, Danielle und Randy sind im Gefängnis der Dynastien gefangen und stehen einer alten Bekannten gegenüber.
    Die Luft wird immer dünner und die Zeit drängt. Werden sie sich auch diesmal rechtzeitig aus den Fängen befreien und in Sicherheit bringen können?

    Mit grossen Schritten geht es dem Staffelfinale entgegen und die Handlung wird zunehmend hochexplosiv im wahrsten Sinne des Wortes. Weit gefehlt wenn man denkt, das Andreas Suchanek nicht mit noch mehr Spannung, Überraschungen und actiongeladenen Handlungsstränge verblüffen kann.
    Sein Schreibstil gewohnt, explosiv, angenehm locker der fliessend durch die Handlung führt.
    Mir stand teilweise der Mund sperrangelweit offen, da ich nicht glauben konnte wie sich die Ereignisse zuspitzen und die Handlungsstränge entwickeln.

    Mit einem kurz zusammengefassten Rückblick führt Andreas Suchanek gekonnt in die Handlung zurück und mitten in die Evakuierung von Barrington Cove. Die Bewohner eilen davon und versuchen sich in Sicherheit zu bringen, bis auf die Freunde des Mords-Teams. Diese befindet sich erneut in feindseligen Ausnahmesituationen. Action und spannungsgeladen überschlagen sich die Ereignisse der Schauplätze und enden, man hat es schon fast vermutet, in einen noch fieseren Cliffhanger.
    Ich hoffe Andreas Suchanke lässt seine Fans nicht allzulange auf den Folgeband warten und erlöst mit dem aufdecken der offenen Fragen.

    Eine geniale Reihe, explosiv, Action und spannungsgeladen, die grossen Spass beim lesen bereit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Frank W. W., 02.03.2019

    Gegen den Strom

    Klappentext:
    Barrington Cove wird evakuiert.
    Die Einwohner beladen ihre Autos und fliehen aus der dem Untergang geweihten Stadt. Unterdessen befinden sich Sonja, Danielle und Randy im Gefängnis der Dynastien – und sehen sich einer alten Feindin gegenüber.
    Mason und Olivia können dem Grab in Maple Peaks nicht entkommen und die Luft wird zunehmend knapp.

    Rezension:
    Während Mason und Olivia noch in der Falle stecken und Randy und Danielle mitten im Gefängnisaufstand festsitzen, läuft die planmäßige Evakuierung Barrington Caves an. Die beiden Bürgermeisterinnen scheinen die Angelegenheit im Griff zu haben. Doch an allen Schauplätzen entwickeln sich die Ereignisse anders als erwartet. Während sich die meisten Bewohner mehr oder weniger eilig von ihrer Heimatstadt entfernen, kehrt das MORDs-Team auf unterschiedlichen Wegen dorthin zurück.
    Lage hat es gedauert, bis Andreas Suchanek seinen Fans neues aus Barrington Cove mitteilte. Fast 5 Monate vergingen seit Band 21, 5 Monate, die seine Fans auf die Auflösung der dortigen Cliffhanger warten mussten. Kurz vor dem Staffelfinale lässt die Spannung im neuen Band natürlich nicht nach. Und wie es zu erwarten beziehungsweise zu befürchten war, endet dieser Band in einem noch schlimmeren Cliffhanger. Aber es kommt noch schlimmer! Da der folgende Band als Rückblick ins Jahr 1985 angekündigt ist, erfolgt die Auflösung erst in Band 24. Da kann der Fan nur hoffen, dass es bis dahin keine 10 Monate dauern wird.

    Fazit:
    Die Geschehnisse in Barrington Cove steuern auf ein Staffelfinale zu. Der Spannungspegel steigt dementsprechend weiter an.

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    mabuerele, 04.03.2019

    „...Wenn du die Wand weiter so angestrengt betrachtest, wird sie einstürzen...“

    Wieder beginnt die Geschichte 1985. Dieses Mal werde einige Gedanken von Wendy Parker wiedergegeben.
    Danach kehren wir in die Gegenwart zurück und schließen zeitnah an Band 21 an.
    Olivia und Mason stecken noch im unterirdischen Grab. Das Eingangszitat stammt von Olivia.
    Währenddessen sind Sonja, Danielle und Randy im Gefängnis bei Katrina, Wendys Mutter. Dort hat sie jetzt das Heft in der Hand.
    Die beiden Bürgermeisterinnen sorgen dafür, dass der Ort so schnell wie möglich evakuiert wird. Mit einem gekonnten Clou will die falsche Wendy die Stadt in die Luft sprengen.
    Auch in diesem Teil hat der Autor für einen extrem hohen Spannungsbogen gesorgt. Kaum scheint ein Problem gelöst, tut sich das nächste auf. Alles steuert auf das Ende zu. Das zeigt sich zum einen darin, dass die Jugendlichen herausgefunden haben, wo die Schaltzentrale der wirklichen Macht ist, zum andern nimmt das Chaos in der Stadt zu. Außerdem erscheint manch alter Bekannter erneut auf der Bildfläche.
    Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Randy hat selbst in schwierigen Situationen seinen Sarkasmus nicht verloren. Das zeigt das folgende Zitat:

    „...Aber klar. Jeder Hacker kennt die Konfiguration aller Alarmanlagen auf der ganzen Welt...“

    Masons Hund Socke erweist sich als guter Spürhund und Lebensretter. Er kann also einiges mehr als futtern.
    Die Geschichte hat mir ausgezeichnet gefallen. Natürlich gibt es erneut einen heftigen Cliffhanger.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ein MORDs-Team: Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Ein MORDs-Team: Ein MORDs-Team - Band 22: Die Evakuierung“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating