Ein Sommer in den Hamptons, Karen Swan

Ein Sommer in den Hamptons (eBook / ePub)

Roman

Karen Swan

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ein Sommer in den Hamptons".

Kommentar verfassen
Die Hamptons – hier verbringen die Reichen und Schönen Manhattans ihre Sommer, voller sonnensatter Tage, weißer Strände und exklusiver Partys im goldenen Abendlicht. Eine glamouröse Gesellschaft, in die die Fotografin Rowena Tipton eher aus...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 10.00 €

eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93162736

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ein Sommer in den Hamptons"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Sonja W., 18.05.2018

    Als Buch bewertet

    Die englische Autorin Karen Swan entführt uns in ihrem neuesten Roman "Ein Sommer in den Hamptons" an einen Traumort. Die Hamptons sind wirklich ein Paradies. Ein Ort zum Wohlfühlen, nicht nur für die Schönen und Reichen Manhattans.

    Und nun zur Geschichte: Eigentlich ist Rowena ganz zufrieden mit ihrem Leben. Doch plötzlich braucht ihr Lebensgefährte Matt eine Auszeit. Er will für eine Auszeit nach Asien. Von heute auf Morgen steht Rowena plötzlich alleine da. Durch einen Zufall wird sie von einem flüchtigen Bekannten ein sein Haus in den Hamptons eingeladen. Spontan sagt Rowena zu. Und vor ihr liegt ein Sommer voller Abenteuer......

    Mich hat die Autorin auch dieses Mal wieder begeistert. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Und was sich anfangs als leichter Sommerroman vorgestellt hat, entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einem richtig spannenden und aufregenden Abenteuer. Die Landschaftsbeschreibungen sind einfach traumhaft. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich weiße Strände vor mir und fröhliche Menschen. Auch die Charakter hat die Autorin wunderbar beschrieben. Ich kann mir jeden Einzelnen wirklich super vortellen. Und wie würden wir reagieren? Rowena hat mir wirklich leid getan. Solch ein Egoist, beschließt Matt doch - ohne Rowena vorzuwahrnen - eine Auszeit zu nehmen. Ich kann mir vorstellen, dass sie sprachlos war. Aber sie hat in meinem Augen das einzig Richtige getan. Sie hat das Angebot angenommen und hat den Sommer in den Hamptons verbracht. Sie hat hier in ihrem Job Erfolg und lernt nette Menschen kennen. Auch wenn manche ihr wahres Ich verborgen haben, aber gerade das macht die Geschichte dann ja so spannend. Und dann ist da Ted, der Rowena nicht ganz kalt lässt. Und wie entwickelt sich ihre Liebe zu Matt. Ich habe Rowena bewundert und ihr auf die Schulter geklopft, als sie nicht immer parat stand, wenn Matt mal zufällig mit ihr sykpen wollte. Sie hat sich in diesem Sommer prächtig zu ihrem Vorteil weiterentwickelt. Wirklich ein Sommer voller Überraschungen!

    Für mich ein absolutes Sommer-Sonne-Gute-Laune-Buch für unterhaltsame und vergnügliche Lesestunden. Das zauberhafte Cover lädt ja schon zum Träumen ein. Gerne vergebe ich für diese Wohlfühllektüre 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Lena, 23.04.2018

    Als Buch bewertet

    Als Rowena Tiptons langjähriger Freund Matt eine "Beziehungspause" vorschlägt, um ein halbes Jahr in Südostasien zu verbringen, ist Ro alles andere als begeistert. Die Engländerin reist zur selben Zeit beruflich nach New York und trifft dort bei einer Party zufällig auf den Aushilfskellner Humphrey Slater, der für den Sommer Mitbewohner für sein Haus in den Hamptons sucht. Für RO bietet sich damit die einmalige Gelegenheit ihrem Freund zu zeigen, dass auch sie spontan sein und die Monate der Wartezeit ganz anders als geplant verbringen kann.

    Als Fotografin ist sie selbstständig und kann ihrer Tätigkeit auch auf Long Island nachgehen. Sie wohnt dort nicht nur mit egozentrischen New Yorkern zusammen, die die Wochenenden in den Hamptons verbringen, sondern trifft auch auf Bewohner der Halbinsel, für die nicht nur Eitel Sonnenschein herrscht. Ro wird selbst in eine Kampagne aus Betrug und Intrigen hineingezogen und merkt dabei nicht, welche Gefühle sie für den jungen Witwer Edward Connor entwickelt.

    "Ein Sommer in den Hamptons" wollte ich unbedingt lesen, da ich dieses Jahr selbst einen Urlaub auf Long Island geplant habe. Mit Karen Swans detaillierten Beschreibungen der Stimmung auf der Halbinsel, die im Sommer überlaufen von New Yorkern und anderen Touristen ist und auf der sich die Schönen, Reichen und Prominenten zurückgezogen haben, den kleinen Orten mit den Häusern im Neu England-Stil, denn Strandpartys, Tennisturnieren und Golfclubs kann man sich Ros Aufenthalt in Amagansett und Umgebung bildhaft vorstellen. Auch die unterschiedlichen Charaktere vom Finanzinvestor bis zur Yogalehrerin zeichnen ein authentisches Bild vom Leben in den Hamptons.

    Rowena selbst hat einen sehr interessanten Beruf, da sie als Fotografin nicht nur Fotos macht, sondern ganze Lebensgeschichten mit Fotoapparat, Videokamera, Fotobüchern und kleinen Filmen einfängt. Ihre Tätigkeit und der Lifestyle in den Hamptons tragen zur Unterhaltung bei, während Ro sich erwartungsgemäß bei ihrem Arbeitsurlaub von ihrem Freund und Beinahe-Verlobten Matt emanzipiert, zu neunen Freunden und neuem Selbstbewusstsein findet.

    Zu Beginn des Romans empfand ich Rowena als ein wenig anstrengend, da sie mir mit ihrem Gestolper ("Bigfoot") zu übertrieben ungeschickt und zu abhängig von ihrem Freund dargestellt wurde, was sich vor allem darin zeigte, dass sie ausschließlich Kleidung von Matt (in Übergröße) trug.

    Im letzten Drittel entwickelt sich der Roman eine Kriminalgeschichte, die ich weniger gelungen fand. Auch wenn diese dem Roman neben der Entwicklungs- und Liebesgeschichte einen ganz neuen Aspekte brachte, der tiefgründig hätte sein können, fand ich die Räuberpistole nicht schlüssig erzählt und die Aufdeckung durch Ro und ihre Wohngemeinschaft zu aufgesetzt.

    Dennoch ist "Ein Sommer in den Hamptons" eine abwechslungsreiche und trotz des Umfangs mit fast 600 Seiten eine kurzweilige (Sommer-)lektüre, die mir das Flair von Long Island auf unterhaltsame Art und Weise nahe gebracht hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ein Sommer in den Hamptons (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Ein Sommer in den Hamptons“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating