Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

Eine Handvoll Sonnenschein (ePub)

Vom kurzen Leben meines Sternenkindes & der Ironie des Schicksals
 
 
Merken
Merken
 
 
Ein Mutmach- und Mitfühlbuch In Deutschland sterben durchschnittlich 4 von 1.000 neugeborenen Kindern. Doch wie wird man mit solch einem Schicksalsschlag fertig? Gibt es ein Leben danach? Stefanie Goldbrich musste schon mehrfach Kinder gehen lassen, die in...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 145055216

eBook (ePub) 4.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Eine Handvoll Sonnenschein"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rezitante, 29.09.2022

    Eine Schwangerschaft sollte wunderschön und voller Glück sein. Nicht so die Geschichte von Stefanie Goldbrich. Ein Ratgeber, Aufklärung, ein Buch das Betroffenen Mut macht. Es ist schwer eine Rezension zu schreiben über eine Geschichte, die erzählt was so viele Frauen, Mütter, Familien ertragen müssen. Und ja, es sind weit mehr als gedacht, denn die wenigsten finden - sowie Stefanie - die Kraft ihre Geschichte zu erzählen. Stefanie Goldbrich beschreibt unverblümt über den Kinderwunsch, die Freuden einer Schwangerschaft, die Ängste einer Mutter, das Leben als Familie und den Verlust ihres Kindes.
    Der Leser darf sie auf ihrer ganzen Reise begleiten. Von den ersten Gedanken noch vor der Schwangerschaft bis zum ….! Nein, das Ende verrate ich hier nicht!

    Da ich selbst Mutter bin, hat mich ihre Geschichte wirklich sehr berührt und ich empfehle euch schon mal die Taschentücher bereit zu halten.
    Hier wird auch wunderbare Aufklärungsarbeit geleistet. Ja, es ist die harte Realität. Eine Realität vor der viele die Augen verschließen. Und viele wissen nicht, wie sie mit betroffenen umgehen sollen.

    Sie beschreibt außerdem gut verständlich den medizinischen Ablauf, die verschiedenen Behandlungen im Bezug auf künstliche Befruchtung, die Stadien der Schwangerschaft und die Trauerbewältigung.

    Die Autorin erzählt aus ihrer Sicht ihre ganz persönliche Geschichte, welche emotionaler nicht sein könnte. Der Schreibstil ist flüssig, leicht verständlich und überaus bildhaft.
    Mir persönlich ist es nicht gelungen das Buch in einem durchzulesen. Aufgrund des Themas und der ausführlichen Beschreibung, musste ich einige Lesepausen einlegen um das alles zwischendurch mal sacken zu lassen.
    Es macht einem bewusst, dass Glück und Trauer, Freude und Leid oft sehr nah beieinander liegen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Angela J., 09.05.2023

    Es ist das wohl emotionalste Buch, dass ich bisher gelesen habe. Es ist traurig, lässt aber auch das Glück spüren.
    Diese Rezi ist auch die schwerste die je geschrieben habe, denn es ist kaum in Worte wieder zu geben, wie sehr mich das Buch berührt und zu Tränen gerührt hat .
    Die Autorin hat ihre eigene Geschichte und die ihres Sohnes Dominik geschrieben. Sie möchte damit auf das Thema Sternenkinder und ihre verwaisten Mütter, Väter und Geschwister aufmerksam machen. Es soll ihnen und auch allen anderen zeigen wie schwer Stefanies Weg im kurzen Leben ihres Sohnes war und wie ihre eigene Trauerbewältigung stattgefunden hat, sowie ihre Gefühle. Sie erzählt wie sie mit all dem umgegangen ist und was sie sich von den Menschen um sie herum gewünscht hätte.
    Sie schreibt sehr gefühlvoll, erklärt alles wunderbar, es wird emotional, traurig und ich habe einige Tränen vergossen. Gerade als Mutter eines Frühchen, die 4 Tage von ihrer Tochter getrennt war und die ITS und die Frühchenstation gut kennt und dort das Leid anderer Eltern erlebt, konnte ich mich in vieles reinfühlen und habe selbst an diese Zeit denken müssen und welches Glück wir hatten.
    Ich möchte euch dieses Buch sehr ans Herz legen, egal ob ihr Eltern eines Sternekindes seid oder nicht, es ist ein Tabuthema und sollte unbedingt mehr Aufmerksamkeit bekommen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bärbel Z., 01.05.2023

    Eine Erzählung aus dem echten Leben. Es handelt von Dominik, der nur 5 Tage leben durfte. Die Autorin Stefanie Goldbrich lässt uns von dem Kinderwunsch bis zum Tod ihres Sohnes teilnehmen. Als Stefanie nach einer Behandlung endlich schwanger war, war die Freunde groß, es schwebte aber auch ein wenig Angst mit. Die Schwangerschaft verlief normal, bis es bei der Geburt Komplikationen gab. Mutter und Kind schwebten in Lebensgefahr. Stefanie hat es geschafft, doch ihr Sohn wurde schwer krank und verstarb.
    Der Erzählstil nimmt einen gefangen und fesselt einen an das Buch. Der Schreibstil ist flüssig.
    Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung nicht nur für Frauen, die das Gleiche durchgemacht haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Eine Handvoll Sonnenschein“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating