10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

Elbschuld / ELB-Krimireihe Bd.1 (ePub)

Philip Goldbergs erster Fall
 
 
Merken
Merken
 
 
Als der Berliner Hauptkommissar Philip Goldberg seine neue Stelle in der Elbmarsch antritt, ist es mit der Beschaulichkeit schlagartig vorbei. Obsthofbesitzerin Hilde Deterding taucht plötzlich im Revier auf und behauptet, ihr verstorbener Mann Arthur...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 79253035

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Elbschuld / ELB-Krimireihe Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Irmgard E., 10.10.2016

    Inhalt:

    Gerade erst hat Philip Goldberg seine neue Stelle als Hauptkommisar in dem kleinen Ort Kophusen angetreten, als die völlig aufgelöste Hilde Deterding im Polizeirevier auftaucht und behauptet ihr verstorbener Mann wolle sie umbringen. Die Polizisten Hauke Thomsen und Peter Brandt halten die alte Dame für ein bisschen verrückt, doch Goldberg nimmt sie ernst und nimmt die Ermittlungen auf. Als dann auch noch Hildes Hund vergiftet wird, das Schaf erstochen im Bett liegt und dann noch menschliche Asche an beiden gefunden wird nimmt der Fall bedrohliche Formen an.

    Meine Meinung:

    Das Cover ist ein echter Hingucker, ich finde es so genial das ich das Buch unbedingt lesen wollte und ich wurde nicht enttäuscht, Elbschuld ist ein spannender Krimi, mit einen sehr überraschenden Ende. Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Mir gefällt das in der Geschichte auch der Humor nicht zu kurz kommt da hatte mein Kopfkino einiges zu tun. Die Charaktere in dem Buch sind sehr gut beschrieben und wirken authentisch.Nächstes Jahr wird voraussichtlich der zweite Fall erscheinen und ich freu mich schon jetzt darauf wenn Goldberg wieder ermittelt.

    Fazit:

    Ein spannender Krimi den ich sehr gerne weiterempfehle.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nellsche, 08.10.2016

    Philip Goldberg tritt seinen Dienst im beschaulichen Kophusen an, wo er auf seine zwei neuen Kollegen Hauke Thomsen und Peter Brandt trifft. Schon bald gibt es den ersten Fall für das Dreiergespann. Hilde Deterdings Hund wurde vergiftet. Sie ist davon überzeugt, dass ihr verstorbener Mann ihr aus dem Jenseits nach dem Leben trachtet. Goldberg nimmt Frau Deterdings Sorgen ernst, ganz im Gegensatz zu Thomsen und Brandt, und nimmt die Ermittlungen auf. Es stellt sich heraus, dass an dem toten Hund Spuren von menschlicher Asche vorhanden sind. Das macht den Fall sehr sonderbar und Goldberg steigt tiefer in die Ermittlungen ein.

    Bei “Elbschuld” handelt es sich um Philip Goldbergs ersten Fall, es werden also weitere Bücher folgen, worüber ich mich sehr freue. Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen, so dass ich gar nicht merkte, wie die Seiten dahin flogen. Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und beschrieben. Philip Goldberg ist sehr ruhig und bedacht und schaut sich erstmal alle Details an, ohne voreilige Schlüsse zu ziehen. Das fand ich sehr authentisch. Der Leser erfährt über ihn, dass ihm etwas widerfahren ist, was ihn schwer getroffen hat. Was genau das ist, kommt aber erst im Laufe des Buches zum Vorschein. Das macht ihn sehr menschlich und sympathisch. Seine beiden Kollegen Hauke Thomsen und Peter Brandt sind ebenfalls prima gezeichnet. Hauke macht einen eher ungeduldigen, leicht aufbrausenden Eindruck auf mich. Er ist dabei aber sehr witzig und sympathisch. Peter ist eine Klatschbase, aber nicht auf die gemeine Art, und sowas gehört für mich irgendwie zum Berufs- bzw. Büroalltag dazu. Ihn fand ihn auch äußerst sympathisch. Der Plot war sehr gut durchdacht und spannend und für mich nicht durchschaubar. Das Ende brachte dann sogar noch eine Überraschung, auf die ich niemals gekommen wäre. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es auch viele witzige und skurrile Szenen beinhaltete, die mich zum Lachen brachten. Ich vergebe fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jeanette Lube, 23.08.2020

    "Die beiden Polizisten warfen sich einen Blick zu, wobei Thomsen den Zeigefinger mehrmals an seiner rechten Schläfe kreisen ließ. Für ihn war die alte Dame verrückt. Aber für Goldberg war das nicht so einfach."
    Hilde Detering, einen alte Dame, ist davon überzeugt, Morddrohungen aus dem Jenseits zu erhalten. An ihrem vergifteten Hund werden die Spuren menschlicher Asche sichergestellt . Goldberg nimmt die Ermittlungen zum Leidwesen seiner beiden Kollegen auf. Und es dauert nicht lange und sie stecken in einem kuriosen Fall, der auch in Goldberg alte Geister wecken wird.
    Die Autorin Nicole Wollschlaeger hat einen tollen Schreibstil. Dies ist der erste Fall für Philip Goldberg. Er hat jahrelang in Berlin gelebt und tritt nun seine neue Stelle in der Elbmarsch an. Hilde Detering glaubt daran, dass ihr verstorbener Mann ihr nach dem Leben trachtet. Und es passieren einige unerklärliche teilweise kaum vorstellbare Dinge bei ihr zu Hause. Alle denken, sie wäre verrückt. Nur Philip Goldberg glaubt daran, dass etwas anderes hinter den Dingen steckt und er scheint recht zu haben. Also, die Dialoge haben mich ziemlich amüsiert. Man kann sich so richtig vorstellen, wie es in der kleinen Polizeidienststelle zugeht. Philip Goldberg kann hier so einiges erleben. Wer steckt hinter all den seltsamen Dingen? Das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest. Es handelt sich um eine spannende, fesselnde, aufregende, aber auch sehr amüsante Geschichte. Die Spannung steigert sich immer mehr und es kam dann ein Ende, mit dem ich nicht gerechnet habe. Ein toller Krimi, der mir wunderbare Lesestunden beschert hat. Toll geschrieben. Auch das Cover hat mich schon zum Schmunzeln gebracht. Danke für dieses tolle Buch! Ich empfehle es anderen Krimi-Fans gern weiter und freue mich schon auf die nächsten Fälle mit Philip Goldberg als Ermittler. (Drei stehen schon im Regal!)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Elbschuld / ELB-Krimireihe Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating