Empire of Ink: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie, Jennifer Alice Jager

Empire of Ink: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie (eBook / ePub)

Jennifer Alice Jager

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Empire of Ink: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie".

Kommentar verfassen
**Wenn Tinte Magie birgt, wird Fantasie zur Wirklichkeit **
Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte...

eBook 3.99 €

Download bestellen
sofort als Download lieferbar | Bestellnummer: 85112527
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Empire of Ink: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Margaret K., 09.06.2017

    Scarlett sieht die Welt nicht wie andere es tun. Wenn sie durch die Straßen geht begegnet sie Drachen und anderen Geschöpfen. Durch eine mysteriöse Begegnung trifft sie auf die Gutenbergorganisation, die ihr erklären, dass es neben der richtigen Welt auch die Welt der Bücher und Geschichten gibt und dass sich diese Welten im Ungleichgewicht sind. Da sie die andere Welt sehen kann, wäre sie eine große Hilfe und Scar ist bereit ihnen zu helfen. Doch schon bald stößt sie auf Geheimnisse, die sie an ihrer Entscheidung zweifeln lassen und sie die Welt mit anderen Augen sehen lässt.

    Also mich hatte die Geschichte schon von den ersten paar Seiten begeistert und dann ist sie noch viel besser geworden.
    Es ist eine Mischung aus Divergent, Alice im Wunderland und Tintenherz. Also ist da für verschiendene Fantasyliebhaber alles dabei.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker zu lesen und ich hatte die ganze Zeit eher das Gefühl mir einen Film anzusehen, als zu lesen, da ich richtig in der Geschichte versunken bin. Und auch die Actionszenen sind wirklich gelungen, da es rasant zu geht und man doch noch einen guten Überblick über das Geschehen behält. Aber es gibt auch sanftere Szenen mit Liebe und Freundschaft, die wirklich berührend sind. Natürlich fehlt auch ein guter Schuss Humor in diesem Buch nicht, was auch daran liegt, das die Charaktere wundervol gestaltet sind.
    Allgemein wurde die Stimmung zu jedem Moment gut getroffen und rübergebracht.

    Die Charaktere habe ich wirklich ins Herz geschlossen. Jeder hat seine eigene tolle Art, auch wenn es darum geht der eher der Antagonist zu sein. Besonders die Hauptperson ist wirklich super. Ein taffes Mädchen, das zu ihrer Meinung steht und sich für ihre Freunde einsetzt und aufopfert. Sie handelt intelligent und doch ihrem Alter gerecht und lässt sich nicht so leicht unterkriegen, dabei kommen auch immer mal witzige Situationen zustande.
    Und auch wenn es eine, für dieses Genre anscheinend typische, Dreiecksbeziehung gibt, so finde ich nicht, dass es stört. Die romantischen Szenen sind nämlich wirklich süß, ohne kitschig z werden.

    Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass ich es garnicht mehr aushalten kann bis zum zweiten Teil, denn dieser Teil hat mich wirklich überzeugt und ich finde die Umsetzung dieser Idee könnte eigentlich garnicht besser sein.
    Also für alle Fantasy- und Dystopiefans: Hier wartet ein echt tolles Abenteuer in die magische Welt der Bücher.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ingeborg G., 17.06.2017

    Die 17-jährige Scarlett wird von ihrer Umwelt oft nicht ernst genommen ,denn ihre blühende Phantasie wird von ihrer Umgebung meist nur belächelt.Ihre Mutter ist nicht sehr interessiert an ihrer Tochter und als der smarte Chris Cooper auftaucht und sich als Professor ausgibt ,der Scarlett mit nehmen will auf eine entfernte Eliteuni ist dieser das sehr recht.
    Doch Chris ist ein Schattenjäger ,der bei einer Mission auf Scarlett aufmerksam wurde.
    Scarlett sieht Dinge die normale Menschen nicht sehen können und ihre Fantasien sind Einblicke in die fantastische Welt die parallel zur Realität existiert. Cooper nimmt sie mit ins Hauptquartier wo Scar endlich Menschen trifft ,denen es genau wie ihr ergeht ,die Dinge sehen ,die sonst keiner sieht und sie versucht sich dort gleich ein zu gewöhnen.Doch auch hier ist nicht alles Gold was glänzt.Ihre Kameraden an der Academie sind in zwei Lager gespalten und nicht alle sind begeistert von Scars Anwesenheit.
    Als Scar dann jedoch beginnt Anordnungen zu hinterfragen und nicht alles kommentarlos hinnimmt bröckeln ihre neu gewonnenen Freundschaften.
    Als sie versucht mehr über Finn raus zu bekommen wird Cooper sauer und als Finns Fluchtversuch durch Scar scheitert und die beiden viel Zeit im Krankentrakt verbringen beginnt Scar ,die Welt wie Cooper sie ihr dargestellt hat zu hinterfragen .
    Scar ist eine taffe junge Frau ,die sich zu behaupten weiss und ihre Sichtweise der Dinge immer kritisch beleuchtet.Schnell wird ihr klar das Finn mit vielem recht haben könnte und nicht alles so ist wie es auf den ersten Blick zu sein scheint.


    Der Autorin ist es gelungen einen mit zunehmen in eine andere Welt , in der Welten neben der unseren existiert ,erschaffen durch das geschriebene Wort und der Versuch ,alle geschriebenen phantastischen Werke zu vernichten bringt einem einen Schauer des Verlustes rüber ,denn was wäre die Welt ohne Fantasie?


    Die Protagonisten sind sympatisch und man kann sich wunderbar mit ihnen identifizieren,die Geschichte ist spannend und man mag da Buch nicht aus der Hand legen.


    Das wunderschöne Cover ist ein Eyecatcher und passt sehr gut zur Geschichte ,was ich persönlich immer toll finde

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    anke3006, 23.06.2017

    Wenn Tinte Magie birgt, wird Fantasie zur Wirklichkeit…** Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet…
    Jennifer Alice Jager hat eine wirklich wunderschöne Erzählart. Von Anfang an sinkt man in die Welt der Fantasie und möchte auch gar nicht mehr auftauchen. Ihre Figuren sind so charakterisiert, das sie glaubwürdig und realistisch auf die Leser wirken. Wer die Bücher von Jennifer Alice Jäger kennt, weiß das sie ihre Welten voller Fantasie und Magie aufbaut. Bekannte Märchenelemente werden mit neuen bezaubernden Geschichten verbunden. Der erste Teil von Empire of Ink ist ihr wundervoll gelungen und ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Empire of Ink: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Empire of Ink: Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating