Erziehen ohne auszurasten (eBook / PDF)

Wie ich aufhörte, meine Kinder anzuschreien - und wie Sie das auch schaffen

Sheila McCraith

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Erziehen ohne auszurasten".

Kommentar verfassen
30 Tage, die Ihr Leben - und das Ihrer Kinder - verändern!

Ihr Sohn will partout sein Zimmer nicht aufräumen und Sie schimpfen und werden laut? Ihre Tochter trödelt jeden Morgenherum und Ihnen platzt mal wieder der Kragen? Kennen Sie das? So...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook17.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 83860007

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Erziehen ohne auszurasten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    25 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tine_1980, 30.03.2017

    Als Buch bewertet

    Haben sie immer wieder Konflikte mit ihren Kinder, weil ihr Sohn sein Zimmer nicht aufräumen möchte oder es immer wieder Trödeleien gibt? Solche Situationen hat auch die vierfache Mutter und Bloggerin Sheila McCraith. Sie brüllte ihre Kinder immer wieder an, bis sie der Handwerker dabei erlebte und sie sich einfach nur noch schämte. So beschloss sie, nie wieder zu schreihen. So entstand die Orange-Rhino-Challenge…

    30 Tage, die mich nicht ganz, aber doch etwas verändert haben. Ein Ratgeber, von dem ich mir Tipps erhofft habe, die sich im normalen Alltag umsetzen lassen, die mir meinen sehnlichst erhofften Familienfrieden wieder bringen sollten.

    So kam es, dass ich dieses Buch bei einer Leserunde gewonnen habe und sehr gespannt war, wie sich die Ratschläge in den Alltag integrieren lassen.
    Man hat für jeden Tag wertvolle Überlegungen, Tipps, Ratschläge, die man nach und nach umsetzen kann. Man bekommt an jedem Tag eine kleine Geschichte der Autorin, was sie zu den jeweiligen Tagen selbst erlebt hat. An jedem Tag gibt es eine kleine Zusammenfassung und die Tipps des Tages.
    Ja es hat wohl jeder mit Kindern schon erlebt, Momente, Situationen oder sogar Tage oder Wochen, wo man das Gefühl hatte, wieso man seine Kinder so anschreit, obwohl man sie doch so unendlich liebt. Auch bei mir gab es diese Momente, in denen ich mir gedacht habe, dass ich nie so eine Mutter sein wollte, die ausflippt oder schreit, aber meine Zwei haben es doch immer wieder geschafft, mich an meine Grenzen zu bringen.
    In diesem Buch gab es ganz einfach umsetzbare Tipps, ausgelegt für 30 Tage, wie sich mit orangenen Postits immer wieder an die Challenge zu erinnern, aber auch tiefergehende Gründe zu erkennen, warum man in gewissen Situationen das Schreien anfängt. Jeder Tag wurde mit einer Aufgabe bestückt, so dass man vieles im Familienalltag beleuchtet.
    Manche Punkte konnte ich nicht umsetzen, da ich hierfür nicht der Typ bin, obwohl es sinnvoll erscheint jemanden außerhalb des eigenen Haushalts mit einzubeziehen, aber ich mache es lieber nur mit meinem Mann und meinen Kindern aus.
    Ich werde es nie schaffen, nicht zu schreien, dennoch gibt es viel mehr ruhigere Tage als sonst und ich habe in diesem Buch einiges an Tipps bekommen, wie ich mich in verzwickten Momenten vom erbosten Rhino zum Orange Rhino entwickeln kann.
    Teilweise waren die Geschichten der Autorin etwas sehr ausufernd beschrieben, andererseits tut es gut zu lesen, das es auch in anderen Familien nicht immer eitel Sonnenschein ist. Es wurde realistisch, aber nicht übertrieben dargestellt, wie sie ihren Alltag erlebt und ja so viele Situationen konnte man sich bildlich vorstellen, denn man hat so einiges selbst schon erlebt.

    Ich fand in diesem Buch einiges an gut umsetzbaren Vorschlägen und ja auch ich bin ruhiger geworden. Mein Mann muss das Buch auch unbedingt noch lesen und nein ich werde durch dieses Buch nicht auf einmal das Schreien aufhören. So ab und an überkommt es einen einfach, aber dennoch hat mir das Buch sehr geholfen und bisher gebe ich die Tipps mündlich an meinem Mann weiter. Ratgeber, der mit durchführbaren Tipps zu einer Änderung des Verhaltens führt und mir geholfen hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Erziehen ohne auszurasten (eBook / PDF)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Erziehen ohne auszurasten“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating