Feinripp und Schlagsahne (eBook / ePub)

Aus dem Leben einer Familienhelferin

Liz May

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Feinripp und Schlagsahne".

Kommentar verfassen
Gloria braucht dringend mehr Geld, um ihre sündhaft teure Dreizimmerwohnung zu finanzieren.
Ihre Stellengesuch-Anzeige ist ein Volltreffer: Ihr wird ein Job als sozialpädagogische Familienhilfe angeboten. Mit Feuereifer stürzt sie sich in ihre...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 74025891

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Feinripp und Schlagsahne"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    thora0 1., 30.04.2016

    Inhalt/Klappentext:
    Über Feinripp und Schlagsahne Gloria braucht dringend mehr Geld, um ihre sündhaft teure Dreizimmerwohnung zu finanzieren. Ihre Stellengesuch-Anzeige ist ein Volltreffer: Ihr wird ein Job als sozialpädagogische Familienhilfe angeboten. Mit Feuereifer stürzt sie sich in ihre Aufgabe und trifft auf Menschen, die sie bislang nur aus der Theorie ihres Studienfaches kannte. Je länger Gloria arbeitet, desto mehr verändert sich ihr Blickwinkel auf das, was sie bis dato für normal hielt. Selbst ihre eigene Liebesgeschichte entbehrt nicht eines gewissen Wahnsinns: Nichts ist so skurril, wie das Leben selbst ...

    Tolles Debüt. Die Thematik finde ich sehr interessant. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Liz May hat die perfekte Mischung aus humorvollen und skurillen Gegebenheiten gefunden. Die Protagonisten sind alle detailiert geschrieben und haben Charakter. Sehr stark fand ich vor alle die Textstelle wo sie Lisa das Wort ver-rückt erklärt. Toll war auch die Einbindung einer kleinen Love-Story. Der Schluss fand ich zum schmunzeln. Er beinhaltet eine kleine Überleitung auf einen evtl. folgenden weiteren Band.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Franziska H., 15.04.2017

    Meine Meinung: In diesem Buch hat die Autorin viele autobiografische Elemente eingebaut, denn sie selbst ist, wie die Protagonistin Gloria, Sozialpädagogin. Nur leider ist Gloria erst am Anfang des Studiums und bekommt da schon den „Traumberuf“ mit einem schwindelerregenden Stundensatz. Studium, Arbeit und neue Liebe bringt sie locker leicht unter einen Hut und hat immer einen passenden Rat auf Lager. Für mich ist sie zu perfekt und wirkt dadurch überhaupt nicht glaubwürdig. Und auch die Fälle die sie bearbeitet, erfüllen die typischen Klischees aller Vormittagssendungen im Fernsehen. Nur der flüssige und witzige Schreibstil ist für mich ein Pluspunkt in diesem Buch.

    Mein Fazit: Ein Buch für zwischendurch, aber nichts tiefgründiges.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra B., 24.04.2016

    Die Arbeit einer Familienhelferin

    Das Cover ist total süß und macht schon direkt Lust auf das Buch.

    Die Familienhelferin Gloria ist sehr gut beschrieben und ich hatte von dieser sympathischen Protagonistin immer ein klares Bild vor Augen. Erzählt wird in dem Buch von den Problemen der Familien, bei denen Gloria als Familienhelferin ist. Es ist zum Teil sehr viel Humor, aber auch der nötige Ernst beschrieben.

    Das Buch liefert einige Denkanstöße und regt zum Nachdenken an. Ist aber ein durchweg gelungener und humorvoller Roman, den ich sehr empfehlen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra A., 02.05.2016

    Gloria, Studentin im Bereich Sozialpädagogik im vierten Semester, braucht dringend einen Job um die teure Wohnung zu finanzieren. Nach dem sie eine Anzeige geschalten hat, bekommt sie ein Jobangebot als Kinderbetreuerin, Lohn 3 € die Stunde. Doch sie hat Glück und bekommt noch ein weiteres Jobangebot, also sozialpädagogische Familienhelferin..

    Der Schreibstil war perfekt, nicht zu oberflächlich und ich habe das Buch regelrecht verschlungen.
    Gloria, die Protagonistin, war mir sehr sympathisch, zwar nicht von Anfang an, da sie sich ihrer Sache mit dem Job als SPFH schon sehr sicher war. Aber sie hat einen tollen Charakter und man merkt richtig, dass ihr der Job Spaß macht.
    Sie bekommt nach und nach mehr Fälle und irgendwann noch eine Praktikantin zugeteilt und ich musste sehr oft schmunzeln. Gloria hat ihre Aufgaben alle mit Bravour gemeistert und egal in was für Situationen sie gekommen ist, sie hat sich nicht unterkriegen lassen und für alles die bestmöglichste Lösung gesucht.

    Alles in allem eine tolle Geschichte, bei der man ein bisschen mehr aus dem sozialen Bereich erfahren kann. Hat mir echt gut gefallen! Nur das Ende kam ein bisschen plötzlich, hätte gerne noch weitergelesen. Kann ich empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Zsadista D., 03.05.2016

    Gloria geht es wie jedem. Sie braucht einen Job. Ihre Dreizimmerwohnung bezahlt sich nicht von selbst. Also geht sie auf die Suche nach selbigem. Kurzum schaltet sie selbst eine Anzeige und es dauert nicht lange, bis sie Antwort bekommt. Der Job ist ungewöhnlich, aber sie nimmt die Herausforderung an. Ab sofort arbeitet sie als sozialpädagogische Familienhilfe und betreut Familien, die Hilfe brauchen.

    „Feinripp und Schlagsahne“ wurde von der Autorin Liz May geschrieben. Liz May ist selbst Sozialpädagogin und weiß daher, von was sie schreibt.

    Trotz all der Probleme über die man liest, ist das Buch liebe- und humorvoll geschrieben. Die Autorin hat es geschafft, das Thema in einen humorvollen und witzigen Roman zu packen. Es regt auch so manchen Menschen zum Nachdenken an. Man sollte nicht immer alles mit Scheuklappen vor den Augen betrachten. Es geht nicht immer alles stur geradeaus.

    Das Buch hat einen wirklich ernsten Hintergrund, was man bei all der Heiterkeit auf keinen Fall vergessen sollte. Ich habe Respekt vor solchen Leuten, die die Nerven und Kraft haben anderen Familien in ihrer Situation zu helfen und beizustehen. Deswegen kann ich das Buch wirklich nur empfehlen.

    Das Buch ist wirklich lesenswert und stößt zum Nachdenken an. Daher voll Sternezahl von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Feinripp und Schlagsahne“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating