Femke Folkmer und Tjark Wolf: 6 Dünenblut (eBook / ePub)

Thriller
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein Kommissar sieht rot!
Spannende Küsten-Krimi-Kost liefert Sven Koch allen Krimi-Liebhabern, die Urlaubs-Lektüre für ihren Urlaub in Dänemark oder auf den ostfriesischen Inseln suchen, mit seinem 6. Kriminalfall für Kommissar Tjark Wolf und das...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108002858

eBook9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108002858

eBook9.99
Download bestellen
Ein Kommissar sieht rot!
Spannende Küsten-Krimi-Kost liefert Sven Koch allen Krimi-Liebhabern, die Urlaubs-Lektüre für ihren Urlaub in Dänemark oder auf den ostfriesischen Inseln suchen, mit seinem 6. Kriminalfall für Kommissar Tjark Wolf und das...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Femke Folkmer und Tjark Wolf: 6 Dünenblut"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 03.06.2019

    Als Buch bewertet

    Der Runenmörder
    Von dem Autor Sven Koch gibt es schon einige Krimis. Der neue Roman „Dünenblut“ hat es in sich.
    Der Protagonist ist Tjark Wolf, er ist ein Spezialist des LKA Niedersachsen.
    In Dänemark geschehen eigenartige Morde. Zwei Frauen, die im Rampenlicht stehen werden bestialisch ermordet. Ihnen wurde bei Bewu0tsein Runen ins Fleisch geschnitten. Tjark Wolfs Freundin Anne Madsen ermittelt in dem Fall.
    Nach Tjarks Heimfahrt wird Anne entführt und es sieht aus, als ob er der Entführer ist. Es gibt einen Haftbefehl für ihn, aber trotzdem fährt er zurück um Anne zu suchen.
    Der Autor schreibt den Krimi spannend. Allerdings hatte ich vor kurzen einen ähnliches Thema in einem Roman, gelesen.
    Für mich sind solche detailliert beschriebene Roman zu grausig.

    Trotzdem bekommt der Krimi von mir noch 4 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Gertie G., 20.07.2019

    Als eBook bewertet

    Dieser 6. Fall rund um Tjark Wolf von Sven Koch ist für mich der erste aus dieser Reihe. Allerdings lässt er sich recht gut auch ohne Vorkenntnisse lesen.

    Die mit Runen „verzierte“ Leiche der Sängerin Hela, gut bürgerlich Freja Holm), ist schon die zweite Tote ein und desselben Täters. Zuvor hat es schon die bekannte Sportlerin Mette getroffen. Auch auf ihrem Körper finden sich zahlreiche Runen. Anne Madsen von der Kripo Arhus soll den kniffligen Fall lösen.

    Was haben die beiden Toten gemeinsam? Beides Frauen, prominent und die Runen sind Botschaften aus der Edda, jener alten nordischen Sagensammlung. Zwischen Anne und Tjark, der seinen Urlaub in Dänemark verbringt, entspinnt sich eine Affäre. Tjark ist über die Grenzen Deutschlands hinaus für seine unkonventionellen Ermittlungsansätze bekannt und deshalb nimmt ihn Anne zum Auffindungsort von Hela mit.

    Was niemand weiß ist, dass Anne bereits im Visier des Mörders ist. Er fühlt sich unverstanden, weil die Polizei und die Sachverständigen die Botschaften auf der Haut seiner Opfer nicht zu entschlüsseln vermögen.

    Nach einer gemeinsam verbrachten Nacht reist Tjark ab und Anne wird vom Täter entführt. Allerdings richtet er das Ferienhaus so her, dass alle Welt glauben muss, Tjark sei der Entführer.

    Prompt fallen die dänischen Polizisten auf diese List herein. Ausgerechnet seine deutschen Teamkollegen sollen Tjark verhaften und nach Dänemark ausliefern. Hier haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht und Tjark taucht unter. Auf eigene Faust und mehrfachen Bruch diverser Gesetze jagt er allein den Täter. Er weiß, dass die anderen Opfer drei Tage in der Hand ihres Entführers waren und anschließend getötet wurden. Wird er Anne rechtzeitig befreien können?


    Meine Meinung:

    Sowohl Tempo als auch Spannung sind extrem hoch. Der Leser wird durch gefinkelt angelegte Fährten mehrmals in die Irre geführt. Kaum hat Tjark eine vielversprechende Spur entdeckt, so endet die in der Sackgasse. Selbst die Leser wissen nicht mehr als der Protagonist. Spannend ist zu lesen, welche Tricks Tjark anwendet, um vorerst unerkannt in Dänemark agieren zu können.
    Der Showdown hat es in sich. Spannung pur! Dazu trägt auch der mehrmalige Perspektivenwechsel in den Kopf des vermeintlichen bzw. wirklichen Täters bei. Die Entlarvung des Täters und seiner Motive ist schlüssig und gut gelungen.

    Die letzten Sätze von Band 6 lassen darauf schließen, dass hier noch nicht das letzte Wort gesprochen ist und es einen 7. oder vielleicht 8. Fall für Tjark Wolf geben wird, wenn auch eventuell unter geänderten Rahmenbedingungen, weil Tjark ja den Dienst quittiert, um sein Team, das als „Fanta4“ bekannt ist, nicht zu desavouieren und zu gefährden .
    Trotz seines schwierigen Charakters bleibt Tjark sympathisch. Er hängt sich, ohne Rücksicht auf Verluste, in den Fall. Er fordert zwar den einen oder anderen Gefallen seiner Teamkollegen ein, stellt sich dafür im Ausgleich dazu, schützend vor sein Team.

    Die temporeiche Jagd nach dem Verbrecher hat mich so in den Bann gezogen, dass ich das Buch in einem Stück gelesen habe.

    Ich werden jedenfalls die Reihe nun mit Fall 1 weiterlesen.

    Fazit:

    Ein gelungener, temporeicher Thriller, der bis zur letzten Seite fesselt. Gerne vergebe ich hier 5 wohlverdiente Sterne und eine Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Sven Koch

Weitere Empfehlungen zu „Femke Folkmer und Tjark Wolf: 6 Dünenblut (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Femke Folkmer und Tjark Wolf: 6 Dünenblut“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating