Frühlingsglück und Mandelküsse (eBook / ePub)

Roman

Emilia Schilling

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Frühlingsglück und Mandelküsse".

Kommentar verfassen
Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook8.99 €

Sie sparen 10%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81671427

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Frühlingsglück und Mandelküsse"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate S., 01.05.2017

    Als Buch bewertet

    Zum Inhalt / Klappentext:

    Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und gleich beim ersten Zusammentreffen gerät sie mit Daniel Eppensteiner aneinander. Auch privat kriselt es, nachdem sich der fesche Eddie immer mehr als Albtraummann entpuppt. Als Charlie dann noch gegen den Willen ihres Chefs eine Petit-Fours-Messe in ihrem Hotel ausrichten will, ist das Chaos perfekt. Das Leben hält aber nicht nur böse Überraschungen für Charlie bereit. Manchmal kommt auch das Glück ganz unverhofft …

    Meine Meinung:

    Emilia Schilling hat mit ihrem Erstlingswerk meine Erwartungen übertroffen. Der Schreibstil war locker flockig und ich fühlte mich von Anfang bis Ende wunderbar unterhalten. Das Buch war so fesselnd das ich es in einem Rutsch ausgelesen habe.

    Charlie, Patissière im Hotel Elisabethhof ist mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist liebenswert, charmant, lustig, aber auch etwas chaotisch und schafft es immer wieder sich durch ihr loses Mundwerk in unangenehme Situationen zu bringen. Ich mochte sie vom ersten Moment an und konnte mich meistens gut in sie rein versetzen und mit ihr fühlen. Man spürt auch sofort mit welcher Begeisterung und Liebe sie ihren Beruf ausübt.

    Auf der anderen Seite lernt man dann Daniel Eppensteiner kennen, seines Zeichens zukünftiger Hoteldirektor. Er ist genau das Gegenteil von Charlie und hat so seine ganz eigenen Vorstellungen was die Zukunft des Hotels betrifft. Keine Frage das beim gesamten Personal die Alarmglocken zu schrillen beginnen.

    Irgendwie meint es das Schicksal im Moment nicht gut mit Charlie, in der Beziehung mit ihrem Freund Eddie kriselt es und jedes Treffen mit dem Chef in spe endet in einer Katastrophe. Entweder sie macht sich vor ihm lächerlich oder aber sie redet zu viel und bringt sich somit in eine aussichtslose Lage. Tja und dann ist da noch diese Messe die im Hotel Elisabethhof stattfinden soll – Charlie weiß das ihr alter Chef sich um die Ausrichtung beworben hat, aber der neue Chef hält nicht viel von dieser Veranstaltung die für Charlie aber ein wahr gewordener Traum wäre. Tja und Charlie wäre nicht Charlie wenn sie nicht auch für dieses Problem eine Lösung finden würde......

    Während man mit Charlie gleich warm wird kann man bei Daniel nur vermuten das hinter der harten Schale ein weicher Kern hockt. Ich war gespannt wann ich den wahren Daniel kennenlernen würde, aber auch ob Charlie ihre Meinung über ihn ändern würde. Sie lernt ihn bald näher kennen, aber auch ihre Freundin Katie lernt Daniel kennen und sie findet ihn total sympathisch, mehr noch er gefällt ihr sogar ausserordentlich gut. Das wiederum findet Charlie dann nicht so toll, schließlich ist Daniel ihr Chef.........

    Die Nebencharaktere haben die Geschichte abgerundet und besonders gelungen fand ich auch die tollen Backrezepte die in das neue Kapitel führten. Die Beschreibungen der kleinen Kunstwerke führten immer dazu das mir das Wasser im Mund zusammengelaufen ist.

    Ein kleines Highlight ist für mich auch das bezaubernde und so gut passende Cover des Buches. Genau wie der Titel passt alles unglaublich gut zum Inhalt des Buches.

    Mein Fazit:

    Ein gelungenes Debüt das ich von Emilia Schilling gelesen habe. Eine rundum gelungene Geschichte die mir den Feierabend versüßt hat und bei der ich mich wunderbar erholen konnte.

    „Frühlingsglück und Mandelküsse“ hat mich von Anfang bis Ende verzaubert, ich habe mich wunderbar unterhalten und die Mischung aus Herz, Charme und Humor war einfach nur genial.

    Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 29.04.2017

    Als Buch bewertet

    In ihrem wunderbaren gelungenen Debütroman "Frühlingsglück und Mandelküsse" entführt uns die Autorin in die herrliche Stadt Wien. Und hier lernen wir eine äußerst sympathische Protagonistin kennen.

    Der Inhalt: Charlie, eine junge Wienerin, hat ihren aboluten Traumjob. Sie ist gelernte Konditorin und arbeitet im Hotel Elisabethhof als Patissiére. Eigentlich könnte alles ganz toll sein. In Eddie hat sie ihren Traummann gefunden und die Zukunft scheint nur rosarot zu sein und süß wie Zuckerguß. Doch dann wird ihr toller Chef Richard ersetzt, es kommt eine neue Hotelleitung. Und schon das erste Zusammentreffen zwischen Daniel Eppensteiner ist eine absolute Misere. Und dann kriselt es auch noch in ihrer Beziehung. Das Chaos wird aber erst perfekt als Charlie die Zusage zur Pete-Fours-Messe gibt, ohne vorher mit dem Chef zu sprechen. Doch auch für Charlie gibt es noch die eine oder andere Überraschung .....

    Schade, dass dieses absolute Traumbuch so schnell zu Ende war. Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an mitgerissen. Ich sehe Charlie vor mir, wie sie Daniel zum ersten Mal gegenüber steht und kann mir das Lachen nicht verkneifen, obwohl es für Charlie nicht zum Lachen war. Aber die Situation war einfach zu genial. Und dann das Arbeiten in der Küche, da habe ich ihr gerne über die Schulter geschaut, man konnte ja einiges lernen. Und dann gibt es ja dazu die herrlichen Rezepte zu Beginn jeden Kapitels, die man liebsten sofort nachbacken würde. Und den Geschmack der Petit Fours habe jetzt noch auf der Zunge. Einfach wunderbar! Und dann ist da Daniel, der mir von Seite zu Seite sympathischer wurde. Toll finde ich auch die Freundschaft der drei Mädels, die in der WG zusammenwohnen, da ist jeder für den anderen da, wenn Not am Mann ist. Einfach klasse!

    Eine rundherum gelungene Geschichte, die Lust auf mehr macht. Vielleicht gibts ja noch eine Fortsetzung. Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für unterhaltsame Lesestunden. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne. Das Cover ist auch ein echter Hingucker, im Hintergrund der Stefansdom und im Vordergrund die zuckersüßen Leckereien.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Frühlingsglück und Mandelküsse“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating